Harnwegsinfekte

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2009 21:10    Titel: Harnwegsinfekte Antworten mit Zitat

Vor 3 Wochen hatte unser Krümel Fieber und in der Ambulanz wurde ein Harnwegsinfekt diagnostiziert.
Eine Woche lang mussten wir in der Klinik bleiben und Infusionen und Blutabnahmen über uns ergehen lassen. Die Ärzte meinten, dass solche Infekte bei Kindern und Säuglingen oft vorkommen, aber ich hörte das zum ersten Mal. Weder in der Geburtsvorbereitung noch von den Hebammen und Schwestern nach der Geburt wurde davor gewarnt.
Zudem gab es immer wieder widersprüchliche Ratschläge zur richtigen Kleidung (wegen Überhitzung usw.).

Eine Untersuchung wegen eventuellem Flux (Rückfluss des Harns in die Nieren) wurde schon gemacht und fiel zum Glück negativ aus.
Allerdings war die Untersuchung die reinste Tortur.
So einem kleinen Knopf einen Katheter antun zu müssen, ist schon hart
Vor allem hat er dadurch die folgende Woche kaum geschlafen und wenn dann nur schlecht und unruhig, hat immer noch Alpträume und sobald man ihn alleine lässt, fängt er an zu weinen. Momentan kann ich nichtmal auf Toilette gehen, ohne das er gleich anfängt zu weinen...

Da eines seiner Nierenbecken noch erweitert ist, stehen noch mehr regelmäßige Untersuchungen an und weitere Infekte sind wahrscheinlich.

Habt ihr vielleicht Tips zur Behandlung mit alternativen Mitteln? Ich mag den Gedanken nicht, dass der kleine Körper jetzt schon dauernd mit Antibiotika vollgepumpt wird.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2009 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Das tut mir leid für den Kleinen. Ich weiß, dass HWI bei Kleinkindern und Säuglingen häufig sind, weil bei unserer Maus auch mal Verdacht drauf war, zum Glück war es Fehlalarm. Meine Literatur ist leider zu d m Thema nicht sehr ergiebig, bei Babys sind ja Tees usw. noch nicht das Richtige. Geraten wird, häufig zu wickeln, immer von vorn nach hinten zu reinigen (was bei einem Jungen ja hinfällig ist), Waschlappen zur Intimreinigung nur ein Mal zu verwenden und dann zu waschen, auf hohe Trinkmenge zu achten, warm zu halten, auch die Hände und Füße. Helfen sollen auch Kamillentee-Sitzbäder.

Ich denke, dass auch alles hilft, was seine Abwehrkräfte stärkt: viel Ruhe, frische Luft, Stillen, viel Tragen und ihn überall hin mitnehmen, wenn er das gerade braucht. Es ist ja nur eine Phase....

Warum bei einem einmaligen Infekt da gleich so viel untersucht werden muss verstehe ich allerdings nicht. Warum gehst Du davon aus, dass er es wiederholt haben wird? Gibt es keine Alternativen zur Antibiose?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2009 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Infekt wurde eine Hydronephrose, also ein erweitertes Nierenbecken linksseitig festgestellt. Die Ärzte meinten, dass dadurch weitere Infekte vorkommen können.
Beim letzten Termin war das Nierenbecken immer noch erweitert, was jetzt weiterhin beobachtet werden soll Confused für den nächsten Monat stehen deswegen schon wieder zwei Untersuchungen im KH an. (wenigstens diesmal ohne Katheter)
Viel rausgehen ist bei der derzeitigen Hitze nicht so einfach. Egal wie ich ihn transportiere, nach einer halben Stunde ca. schmort er im eigenen Saft und ist deswegen total quengelig. Aber ich gönne uns viel Ruhe und möglichst wenig Stress.

Eine Alternative zur Antibiose gibt es laut Ärzten in seinem Alter noch nicht Neutral aber die wenigsten Ärzte kennen wirklich Alternativen zur Schulmedizin...
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2009 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Mensch der arme Kleine. Ich wünsch Euch alles Gute!
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2009 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Nun sitz ich hier mit meiner fiebernden Kleinen und sie hat auch einen HWI. Confused Sie bekommt ein Antibiotikum und da ich weiß, wie arg ein HWI weh tun kann geb ich ihr das auch. Zusätzlich möchte ich mal schaun, ob sie einen der Tees trinkt, die die Heilung unterstützen können: Goldrute, Schachtelhalm, Brennnessel oder Birke. Für Kinder unter einem Jahr ist das vielleicht eher nichts, meine Tochter ist ja fast 2. Ich werde die Tees kochen und ihr mit Wasser verdünnt geben. Ich werde ihr zunächst auch keine Mischung geben sondern nur ein Kraut (Goldrute), wenn sie den Geschmack nicht mag dann probiere ich ein anderes aus.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda