Reiseapotheke

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kräuterfragen, Tips und Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nenya
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 20.06.2007
Beiträge: 197
Wohnort: Sauerland

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2011 10:04    Titel: Reiseapotheke Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Ich bin derzeit dabei mir eine Reiseapotheke zusammenzustellen weil es in ein paar Wochen für 4 Wochen auf Campingtour nach Schottland geht Cool
Neben Schmerztabletten und meinem Schilddrüsenmedikament möchte ich diesmal auch eine Reihe von natürlichen Mitteln mitnehmen, bisher steht bei mir folgendes auf der Liste:

Heilerdekapseln, Heilerde habe ich zwar immer zu Hause aber für unterwegs werde ich mir Kapseln kaufen weil sie einfach praktischer sind. Sie helfen bei Übelkeit.

Kohletabletten, ich hatte mal argen Durchfall auf einer Campingtour, da habe ich echt keine Lust mehr drauf.

Elektolytpulver, passend bei Durchfall, denn sonst ganz am Arsch der Welt, echt ungemütlich werden. Ich habe schon bestimmte Mineraltabletten ins Auge gefaßt.

Beinwellsalbe, habe ich im Frühjahr verpaßt selber zu machen, werde ich im Herbst nachholen, daher muß jetzt eine gekaufte her.
Hilft bestens gegen Prellungen und sonstigen Gelenkschmerzen.

Kreislauftropfen, können auch nicht schaden, vor allem wenn ich meine Periode hab kommt es zum niedrigen Blutdruck und mir wird schwindelig, da hilft dann Weißdorn perfekt.

Augentropfen, werd ich auch einpacken, auf den äßeren Hebriden gibts die volle Ladung Atlantikwind und ich weiß nicht ob das nicht auch ins Auge gehen kann, darin enthalten ist Augentrost.

Wegerich Tinktur, die werd ich noch selber machen, hilft bei Insektenbissen aller Art. Genauso wie...

Achatscheibe, kann ja nicht schaden wenn man mehrere Hilfsmittel dabei hat. Und in Schottland gibts viele, viele Mücken!

Natürliches Desinfektionsspray, mache ich auch selber aus Weingeist, Wasser und Teebaumöl, Salbei und Lavendel.

Leinsamen, werd ich eh auch als Lebensmittel einpacken. Umschläge helfen bestens bei Entzündungen.

Trockenobst, muß auch mit, helfen bei Verstopfung.

Nüsse, für die tägliche Dosis an Selen und Co.

Ansonsten noch eine Pinzette und eine Zeckenzange. Ich hoffe ich bekomme das alles in meine Kiste!

Fällt euch noch etwas ein was klug wäre mitzunehmen?



Nenya
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2011 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Lavendeöl (ätherisches) finde ich sehr praktisch.
Das hat ein breites Wirkspektrzum und ist schön klein und handlich.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
synergy
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 10.07.2011
Beiträge: 38
Wohnort: creglingen

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2011 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

meisterwurz - gehackt, hilft gut gegen verletzungen in mundraum, oder auch bei zahnfleischentzündungen. ich kau sie auh gerne wenn ich zahnschmerzen habe.

grüße - synergy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nenya
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 20.06.2007
Beiträge: 197
Wohnort: Sauerland

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2011 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Danke ihr beiden, Lavendel schua ich mal ob ich es noch mitnehme und für Zahnweh werde ich noch nelken mitnehmen, ich weiß grad nämlich auch gar nicht was meisterwurz ist Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
synergy
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 10.07.2011
Beiträge: 38
Wohnort: creglingen

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2011 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

ich denke, daß es nur schwerlich möglich ist, ale pflanzen zu kennen.

ja, der meisterwurz ist leider sehr in vergessenheit geraden, wird in den alpenländern gerne zu schnaps verarbeitet, wobei er wirklich eine meisterliche pflanze ist.

die wurzel gibt es in kleinen stücken, und die kannst du dann kauen.

grüße synergy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kräuterfragen, Tips und Literatur Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda