Ökologisches denken "out"?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2010 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube das hängt damit zusammen, dass Hedonismus ein großer Wert ist aktuell. Niemand will sich einschränken, Lust ist oberstes Prinzip. Insofern muss öko Spaß machen um zu punkten. Ansonsten wird es mit Anstrenung verbunden und "das Leben ist doch sowieso anstrengend genug". So kann man sich darauf ausruhen, dass man mitmacht, wenn alle anderen es tun. Was bekanntlich fast nie geschieht.

Ein anderer Aspekt scheint mit Zuzgehörigkeit zu sein. Viele Leute haben große Angst als absonderlich dazustehen und machen lieber das, was alle machen. Evil or Very Mad
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebenstaenzer
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 181
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2011 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das Gefuehl oeko ist voll im Trend - solange man es bei Aldi inner Plastikpackung kaufen kann.
Merin hat es ganz gut gesagt: es ist den Leuten zu anstrengend. Ich kenne auch durchaus Menschen, die sind richtig intelligent, und mitdenkend, und umwelt-besorgt wenn man mit ihnen spricht, aber wenns darum geht mal bei einer Mahlzeit aufs Fleisch zu verzichten heisst es "ach, ich alleine mach ja doch keinen unterschied - und ich will mein fleisch".
Da werd ICH dann wahnsinnig. Bio, Oeko, ist alles ok - solange ich nicht auf meinen Komfort verzichten muss, das ist die Botschaft die ich bekomme. (Ich finde nicht, dass ich grossartig auf Komfort verzichte, aber das ist das Bild, dass dazu hochkommt bei den Menschen. Primitiver, entbehrungsreicher Lebensstil.)

Und es gibt ein ganz, ganz gemeines Unwort: es heisst "vegan".
Vegan, das sind die total verrueckten selbst-geisseler, mit denen man nicht mal normale Gespraeche fuehren kann. Warum? Keine Ahnung. Ich verzichte im Moment auf milchprodukte, weil ich sie nicht gut vertrage. Dass ich damit -da ich auch kein Ei und nur selten Fleisch esse- quasi vegan lebe ist ja ok (ich Arme muss ja leider! was sind die anderen froh, dass sie alles essen koennen) aber den Begriff "vegan" verwenden - neee, das klingt ja nach Moralapostel.
Warum? *seufz* Ich weiss es auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2011 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, vegan können sich viele nicht vorstellen. Ich hab es mal versucht. In der kombi mit vollwertig ist es kaum machbar ohne alles umzukrempeln. Da wurde es wirklich anstrengend: Plötzlich konnte ich an keinem Imbis, keinem Bäcker, keinem Restaurant mehr was essen. Und musste bei Einladungen mein Essen selber mitbringen. Das finde ich wirklich Selbstgeisselung. Wenn mir jemand zeigt, wie es anders geht: ich mach es gern nach!
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ruth
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 13.04.2008
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2011 9:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke es wird zum Problem, wenn man sich eine bestimmte Lebensweise auferlegen möchte, weil z.B. alle Argumente dafür sprechen. Es wird ganz leicht, wenn man das auch fühlt. Das ist dann, als ob ein Groschen fällt. Man muß da gar nicht mehr drüber nachdenken, es ist so und kann nicht mehr anders sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda