Gundermann

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2006 17:18    Titel: Gundermann Antworten mit Zitat

Gundermann (Glechoma hederacea)
Auch Gundelrebe

Beschreibung: Gundermann hat einen langen dünnen vierkantigen Stängel und nieren- bis herzförmige Blätter. Der Stängel wächst kriechend, nur am Blütenende erhebt er sich. Die Blätter sind rund und haben Kerben. Sie sind grün, der Stängel ist braun. Die Blüten sind Lippenblüten und haben eine blauviolette Farbe. Wenn man die Blätter zerdrückt riecht es sehr balsamisch-aromatisch.
Verwechslung möglich mit Ehrenpreis (riecht nicht wie Gundermann und hat Rachenblüten. Ist nicht giftig)

Fundstellen: Wenn man Gundermann erst mal kennt sieht man ihn überall. Er liebt feuchte und nährstoffreiche Böden, wächst oft unter schattengebenden Bäumen, in Parks und Wäldern sowie auf schattigen Wiesen. Bildet oft größere Bestände.

Inhaltsstoffe: ätherisches Öl, Sesquiterpene, Rosmarinsäure, Flavonoide, Gerb- und Bitterstoffe, Vitamin C

Heilwirkung: In der Volksheilkunde verwendet. Gundelrebenmilch (Blätter in heißer Milch 10 min. ziehen lassen) gegen Bronchitis, Schnupfen Schleimhautentzündungen. Fördert Bleiausschwemmung, regt Verdauung an, stärkt Herz, Nieren und Leber. Schleimlösend, entzündungshemmend, adstringierend, schmerzlindernd. Bei Magen- und Darmkatarrhen, Waschungen bei schlecht heilenden Wunden und Hauterkrankungen. Regt die Blase an. Als Öl, Tinktur oder Tee

Sammelzeit: am besten März bis Juni, bis in den Winter hinein möglich. Auf wenig belastete Sammelstellen achten!

Verwendung in der Küche: Würzkraut in Suppen und Salaten, in Kräuterbutter oder –Quark. Auch getrocknet. Sollte nicht in größeren Mengen verzehrt werden.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kraut_ruebe
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 18.12.2006
Beiträge: 41
Wohnort: Dörfl

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2006 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

gundermannöl:

gundermannblätter locker in ein glas füllen, dann auf ein drittel zusammendrücken, in die sonne stellen... und nach ein paar tagen bildet sich dann unten am glas eine ölige flüssigkeit, die gut bei kleinen wunden hilft
_________________
Ich träumte, das Leben sei ein Paradies.
Ich erwachte und siehe, das Leben war Arbeit.
Ich tat diese Arbeit und siehe, das Leben war ein Paradies. (Seneca)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2011 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Im Lavendelschaf wird das Kraut auch gegen Mitterohrentzündungen und Nasennebenhöhleninfekte als wirksam angepriesen. Bei chronischen oder hartnäckigen Infekten soll es gut wirken.

Man kann einen Tee draus machen: 1Tl auf 1/4 l Wasser, 5-10 Minuten ziehen.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Vlasta
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 28.10.2009
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2011 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Merin,

kannst Du noch sagen, woher die Infos aus deinem ersten Post sind? Besonders interessiert mich der Punkt mit der Bleiausschwemmung.

Schließlich gibt man ja sonst heute für die Schwermetallausleitung viel Geld für Algen etc. aus, die das Zeug binden sollen. Wenn es aber auch etwas einheimisches gibt...
_________________
LG,

Vlasta

mein Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2011 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ichhabe irgendwo einen Thread der "meine Quellen" oder so ähnlich heißt, wo ich meine Quellen aufgeführt habe. Ich nehme an, die Bleinfo stammt von Fischer-Rizzi. Soll ichs nachlesen?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Morgan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 26.05.2012
Beiträge: 301
Wohnort: Wo die Nahe nach RLP kommt

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2012 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der Bleiausschwemmung schreibt aucg Wolfgang Storl in einem seiner Bücher.
Er empfiehlt Gundermann auch zur Aufweichung und Ausscheidung alter seelischer Verletzungen.
Das Element Blei ist in der Astrologie dem saturnischen Prinzip zugeordnet, das unter anderem für Härte, Verfestigung und Starre steht.
Gundermann als Teekur kann dazu beitragen, diese alten verletzungen "aufzuweichen", sie sozusagen von der chronischen in die akute Form zu überführen, damit man sie noch einmal bewusst durchleben und mit ihnen fertig werden kann.

Als ich nach einer sehr schwierigen Beziehung endlich bei meinem Mann "in Sicherheit" war, verfiel ich in einen eigenartigen Starrezustand. Nicht wirklich depressiv, aber doch lebensunfroh. Ich trank daraufhin als "Rosskur" über mehrere Tage einige Becher Gundermann-Tee und würzte auch mein Essen damit.
Tatsächlich fing ich an, lebhaft zu träumen und hatte schließlich einen mhrstündigen "Heulflash". Es war, als würde der ganze "Dreck" in mir gelöst und herausgetragen werden. Danach ging es mir wirklich besser und ich konnte anfangen, über verschiedene Dinge zu sprechen.
_________________
Ehe du dich daran machst, die Welt zu retten, gehe erst drei Mal durch dein eigenes Haus (chin. Sprichwort)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda