Malve

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2006 13:42    Titel: Malve Antworten mit Zitat

(Wilde) Malve (Malva sylvestris)
auch Käsepappel

Beschreibung: Es gibt die kleine und die große Malve, die beide zu den Malvengewächsen gehören. Die Stängel liegen am Boden oder steigen auf. Die Blätter sind gekerbt und handförmig. Sie haben drei bis sieben Lappen. Die Blüten haben jeweils drei Außenkelchblätter und sind rosaviolett mit dunkler Aderung.

Fundstellen: trockene Unkrautfluren, stillgelegte Ackerflächen. Wächst fast in der ganzen Welt.

Inhaltsstoffe: Proteine, Provitamin A, Vitamine b1, B2 und C, Schleimstoffe, Flavonoidsulfate, Gerbstoffe (wenig). In den Blüten Anthocyane (Blütenfarbstoffe)

Heilwirkung: Die Blüten (und in geringerem Maße die Blätter) wirken reizlindernd, schleimlösend und adstringierend. Deshalb wirksam gegen Katarrhe der oberen Atemwege, Schleimhautentzündungen in Magen und Darm. Man kann damit Spülen und Gurgeln um Mundentzündungen einzudämmen oder bei Ekzemen, eitrigen Wunden und Geschwüren Bäder und Umschläge machen (Volksheilkunde). Auch als Salbenbestandteil. Tee über Nacht kalt ansetzen.

Sammelzeit: Blätter Juni – September, Blüten: Mai – August (am besten alles während der Blüte sammeln)

Verwendung in der Küche: Blüten als Schmuckdroge in Tees und Limonaden (färben gut). Blätter und Blüten und junge Früchte roh in Salat oder gekocht.

Wissenswertes: Die Pflanze wird auch Käsepappel genannt, weil die Samen wie kleine grüne Käselaibe aussehen. Die verwandte Stockrose hat ebenfalls die gleichen Heilwirkungen und kann auch gegessen werden, ebenso die mauretanische Malve. Beide sind als Zierpflanzen verbreitet.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Morgan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 26.05.2012
Beiträge: 301
Wohnort: Wo die Nahe nach RLP kommt

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2012 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Die Malvenblüten kann man nach dem gleichen Rezept wie Holunderblüten zu einem köstlichen Gelee kochen.
_________________
Ehe du dich daran machst, die Welt zu retten, gehe erst drei Mal durch dein eigenes Haus (chin. Sprichwort)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2012 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Mhm. Very Happy Wonach schmeckt das dann?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Morgan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 26.05.2012
Beiträge: 301
Wohnort: Wo die Nahe nach RLP kommt

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2012 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz zart süßlich nach Blüten.
_________________
Ehe du dich daran machst, die Welt zu retten, gehe erst drei Mal durch dein eigenes Haus (chin. Sprichwort)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda