Warzen behandeln
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kräuterfragen, Tips und Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lebenstaenzer
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 181
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2010 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

ja, ich hatte mich auch lange mit ihnen abgefunden, aber als sie sich so an meinen Fussballen geschmiegt haben dass es beim Laufen weh tat ... hab ich ihnen den Kampf angesagt.
mir hat eine psychologin einmal gesagt, dass ich meine Probleme / Sorgen / Aengste dort "gut versteckt" habe, mit den Warzen unter den Fuessen .. an anderer Stelle habe ich die Assoziation von Warzen mit "wut an der basis des verstehens" gelesen. und somit finde ich im fortschritt meiner (psycho-)therapie das parallele behandeln meiner warzen irgendwie "stimmig" ....

Und es war faszinierend, ich hatte nie geglaubt meinen Fuss jemals wieder so "heile" zu sehen ... ich habe den Moment sehr genossen, und "bewundere" meine (fast) warzenfreien Fuesse immer wieder, wenn ich sie sehe. Somit hat alles sein Gutes. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2010 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Klar! Bei mir ist es so, dass ich das Gefühl habe, dass andere Wehwehchenw eg sind und die Warzen noch ein bissel brauchen... udn das bringe ich auch neben der Homöopathie mit der Psychotherapie in Verbindung....
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dennis Dao
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 18.05.2012
Beiträge: 1
Wohnort: Fürth (Odenwald)

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2012 1:02    Titel: Mal mit Schöllkraut probiert Antworten mit Zitat

Hallo,

also ich habe vor kuzem mal den Schöllkraut Saft an meiner Mutter ausprobiert:-). Natürlich mit dem Wahnhinweis das der Saft ätzend ist.

Wir haben den Saft aus dem Stängel nur einmal aufgetragen, meine Mutter beschrieb am nächsten Tag, das sich die Konsestenz der Warze leicht verändert hat. Leider hatten wir nicht mehr Schöllkraut da um die Behandlung weiter zu führen aber immerhin, das eine leichte Veränderung nach bereits einer Behandlung festzustellen war hat mich fasziniert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2012 9:31    Titel: Antworten mit Zitat

Das war bei mir auch immer so, hat aber langfristig leider nix geholfen. Mittlerweile sind meine Warzen allerdings trotzdem fast weg, möglicherweise dank der homöopathsichen Konstitutionsbehandlung.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kräuterfragen, Tips und Literatur Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda