Rosazea + Camouflage

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Fragen und Tips
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ella
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 10.10.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 15:07    Titel: Rosazea + Camouflage Antworten mit Zitat

Hallo,

ich heisse Ella, 47 Jahre alt - und neu hier Very Happy

Möchte Euch gleich mit einem Problem "überfallen", vielleicht könnt Ihr mir einen Tipp geben:
Ich leide an der Hauterkrankung Rosazea. Wer noch nicht davon gehört hat: es handelt sich um eine entzündliche Rötung des Gesichts, deren Ursache man nicht kennt. Es gibt auch keine wirkliche Behandlung, damit es besser wird. Mein Gesicht glüht ständig als hätte ich Fieber, das brennt auch ziemlich stark und manchmal entstehen auch kleine rote Pusteln, was die Sache noch depremierender macht....

Nun möchte ich gerne wissen, ob jemand aus dem "Kräuterreich" ein Mittel kennt, das diese Entzündung und Rötung positiv beeinflussen könnte?

Ein zusätzliches Problem ist, dass ich mich soooo nicht gerne anderen zeige - und deshalb seit 20 Jahren so gut wie täglich stark deckendes Makeup (Camouflage) auflege. Leider ist das auch eine kleine Chemiebombe, die ich meiner Haut zumuten muss.... Sad
Kennt jemand "Natur"-makeup`s, die genügend stark decken (suche schon seit Jahren danach und werde nie fündig..)...

liebe Grüsse, Ella
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ella. Erstmal herzlich willkommen im Forum!

Gegen Rosazea direkt weiß ich Moment nix. Habe nur was gegen Couperose gefunden, vielleicht hilft das auch?
Da sollen Auflagen aus zerstoßenem Wasserdost helfen (15-20 Minuten wirken lassen) oder Umschläge oder Auflagen aus Honigklee (da geht auch getrockneter) oder Salbe aus Eberraute.

Mit Make-up kenne ich mich nicht aus. Hier in Berlin gibt es aber Naturdrogerien, wo man sicher fragen könnte. Gibt es sowas bei dir in der Gegend auch?

Jetz hab ich noch was gefunden:

Rosazea soll angeblich mit der Ernährung zusammenhängen und sich bessern, wenn man vegetarisch und fettarm isst. Kaffee, Tee und Alkohol sollten gemieden werden.
Helfen sollen außerdem wöchentliche Gesichtsdampfbäder, nach denen evtl.e Mitesser entfernt werden. Entzündungshemmend wirkt auch Heilerde, die man mit Quark vermischt als Auflage verwenden kann.

Innerlich hilft eine Hefekur machen. Folgende Tees werden abwechselnd als Kur empfohlen: Lapacho (auch als Auflage), Brennessel, Faulbaumrinde, Schafgarbe, Schlehenblüte, Erdrauch, Löwenzahn.

Allgemein würde ich den Besuch einer Homöopathin empfehlen.
und dann könnte dich noch das hier interessieren:
http://www.rosazea.net/forum/
(in der Hoffnung dass du nicht gleich wieder abwanderst... Very Happy )
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ella
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 10.10.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Merin Very Happy

vielen Dank für die schnelle Antwort.....*freu*
Oh nein, ich habe nicht vor wieder abzuwandern...hier gefällt es mir auf Anhieb...

Leider, wenn man sooo viele Jahre mit Rosazea (und vielen anderen Krankheiten) leben muss, kennt man schon einiges und hat es vergeblich versucht. Vegetarierin bin ich ja sowieso aus ethischen Gründen und Homöopathie versuchte ich 7 Jahre lang.

Deinen Tipp mit Wasserdost, Honigklee...etc. kenne ich jedoch nicht - werde ich gleich mal versuchen, mir diese Kräuter zu holen. Ihr habt es gut in Berlin: "Naturdrogerie"...klingt gut! Ich komme aus einem kleinen Dorf in Niederbayern, nahe der Grenze zu Österreich und Tschechien. Das hört sich nur sehr naturverbunden an - hier gibt es jedoch so gut wie keine Menschen, die irgendeine Ahnung von Kräutern, Natur oder "biologisch leben" haben....

lieben Gruss, Ella
PS: Möchte noch was fragen.....allgemein bei Entzündungen im Körper (derer ich viele habe): welche Naturmittel, die entzündungshemmend wirken, könnten da eingesetzt werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Also entzündungshemmend wirken viele Kräuter. Ich würde dir raten mal das Lexikon durchzuklicken und zu schaun, wo als Wirkung entzündungshemmend drinsteht und was davon dir von den anderen Wirkungen auch passend erscheint.
Ich werde auch mal drüber nachdenken ob mir was passendes einfällt. Und vielleicht weiß ja eine andere Kräuterhexe hier noch was für dich...

Wegen des Make-ups: Ich denke, du kannst dir schon vorstellen dass ich dir gern raten würde es so oft wie möglich wegzulassen. Außerdem würde ich an deiner Stelle mal die gängigen Biomake-up-Hersteller anmailen oder anrufen und nachfragen, ob sie was für dich haben und dir Proben senden könnten.

Was meint denn die Homöopathin was die Ursache all der Entzündungen sei? Hat sich durch die Homöopathie irgendwas gebessert?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sionnach
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 30.05.2006
Beiträge: 273
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Merin hat Folgendes geschrieben:
Wegen des Make-ups: Ich denke, du kannst dir schon vorstellen dass ich dir gern raten würde es so oft wie möglich wegzulassen.


Da kann ich mich nur anschließen.
Auch wenn man es nicht glaubt. Die Haut atmet mit! Sie bringt zwar nicht so viel Leistung, wie die Lunge, dennoch nimmt man Luft auch über die Haut auf. Makeup ist also vergleichbar mit Rauchen.
Also möglichst einfach lassen.

Dieses Gesichtsöl soll bei Akne helfen, vielleicht bingt sie auch etwas bei denen Beschwerden: Gesichtsöl

Und dieses Öl ist speziell für entzündliche Haut. Wahrscheinlich noch besser: Gesichtsöl die Zweite

Ein Dampfbad habe ich auch noch parat Smile
Brennesseldampfbad (unreine Haut)

Heublumensack(-kompresse)

Hier noch eine Kleine Auflistung von Kräutern, die bei Ausschlag im Gesicht helfen sollen:
Frauenmantel
Kamille
Meisterwurzabsud
Nierentee
Schafgarbenabsud
Schlüsselblume

Gegen Hautkrankheiten, Skrofulose:
Eiche
Haferstroh
Huflattich
Kamille
Klette
Leinsamen
Pappel
Spitzwegerich
Stiefmütterchen
Walnuß


Ich hoffe, ich konnte helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Soll man die von dir angegebenen Kräuter innerlich oder äußerlich anwenden Sio?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alf
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 10.07.2006
Beiträge: 337
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ella,

herzlich willkommen im Forum. Es ist schön, daß du dich hier gleich wohlfühlst.

Nun zu deinem Problem. Tips mit helfenden Kräutern hast du ja auch schon bekommen. Neben der Ernährung spielen, meines Erachtens, auch andere Faktoren ein Rolle. Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber die Psyche spielt oft auch eine wesentliche Rolle. Zusätzliche Auslöser können hierbei auch Streß, Kummer, nicht aufgearbeitete Trauer usw. sein. Zudem sollten die Ursachen der ständigen Entzündungen im Körper abgeklärt werden. Außerdem würde ich empfehlen, die Camouflage weglassen, so wie Merin und Sio auch schon schrieben.

Ich kann dir gerne noch ein paar steinige Tips geben, die deiner Haut und deinen Entzündungen helfen könnten.

Für die Haut: Aquamarin, Aventurin, Amethyst, Doppelspat, Onyx, Rhodochrosit, Botswana-Achat, Bronzit, und Speckstein
Diese eignen sich gut für ein Steinwasser zu trinken und zum einreiben der Haut. Die Steine können aber auch in eine Teebaumölcreme eingelegt werden, womit die Haut dann eingerieben wird.

Für die Entzündungen im Körper allgemein: Baryt, Blackstone (Gabbro), Apachentränen und den Feueropal (Als Steinwasser zum Trinken)

Sollte ein Blutbild oder etwaige Untersuchungen speziellere Ergebnisse liefern, so kann man auch hier speziell Steine für das Blut oder die entsprechenden Organe zusammenstellen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung und viel Erfolge.
_________________
Jeder lebt so, wie er es für sich bestimmt.

Liebe Grüße Alf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger MSN Messenger
Ella
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 10.10.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

vielen Dank an alle, die mir geschrieben haben, Ihr seid richtig lieb.... Very Happy
Hier kümmert man sich ja richtig umeinander, das finde ich schön....

Ihr habt ja sooo recht damit, dass ich die Camouflage weglassen soll - schäme mich etwas zugeben zu müssen, dass mir das Selbstbewusstsein fehlt, mein rot-entzündetes Gesicht ohne Abdeckung anderen Menschen zu zeigen Embarassed

Ich schaffe es einfach nicht da drüber zu stehen, bin manchmal wütend auf mich selbst... ...Besonders wir Frauen sind ja leider dazu erzogen worden, immer gut aussehen zu müssen - mich hat dieser Erziehungsstil von meiner Mutter ausgehend voll erwischt.

Ja....Alf, die seelische Verfassung ist auch so ein Sache...meine Psyche ist extrem belastet, aber eigentlich schon das ganze Leben lang. Nun könnte man logischerweise sagen, ist ja klar, dass man da alle möglichen Krankheiten entwickelt - aber die Rosazea (und alle möglichen Krankheiten) hatte auch mein Vater, also erblich vorbelastet.

Leider findet sich für die ständigen Entzündungen im Körper auch keine Lösung bzw. keine Ursache. Die Entzündungswerte sind immer erhöht, aber woher es kommt bleibt ein Rätsel....

Ich habe einige Diagnosen..wie CFS und Polyzythämie rubra vera... Das sind ganz seltene und ziemlich unbekannte Krankheiten, damit stehe ich ziemlich allein da...

Man meint ja immer (solange man noch gesund ist), Ärzte verstehen schon was von unserem Körper.. etc...erst wenn man mal wirklich auf die angewiesen ist, sieht man, wie wenig die Medizin eigentlich weiss und kann....

@Merin....leider hat sich durch die Homöopathie bei mir nichts gebessert. Dabei gefällt mir der homöopathische Ansatz gedanklich so gut.....

lieben Gruss + danke für die freundliche Aufnahme hier ...Ella
PS: einige von den Steinen möchte ich mir gerne besorgen...gibt es im Internet eine gute Bezugsquelle?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alf
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 10.07.2006
Beiträge: 337
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ella,

eine erbliche Vorbelastung heißt nicht zwangsweise, daß sie auch durchbrechen und auftreten muß. Zu der Eitelkeit schreib ich lieber nichts -*lach*.
Gibt es für dich eine Möglichkeit deinen Streß langsam abzubauen und dein Leben zu verändern? Schreibe für dich doch mal eine Liste mit den Dingen, die dich nerven und stressen und was du davon ändern kannst.

Des weiteren besteht auch die Möglichkeit, den Körper zu entgiften und zu entschlacken. Wenn die entsprechenden Organe richtig arbeiten, das dürfte das kein Problem sein. Gerne helfe ich weiter.

Entspechende Steine bekommst du gut über ebay und ich kann dir gerne einige seriöse Händler dort benennen. Schreibe mir doch diesbezüglich eine E-mail.
_________________
Jeder lebt so, wie er es für sich bestimmt.

Liebe Grüße Alf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Naja. Als Psychologin muss ich der Listen-Idee so ohne fremde Hilfe doch ein wenig Skepsis entgegen bringen. Hast du denn mal erwogen, dir auch für den Bereich einen Profi zu suchen?

Das mit der Homöopathie ist schade. Was ist das denn für eine Homöopathin, bei der du bist und was hat sie genau gemacht?

Und was das Äußere angeht: ich kann es gut nachvollziehen, dass es schwer ist, sich mit rotem Gesicht zu zeigen. Wenn man sich wohl fühlt und psychisch stabil ist mag das gehen, aber wenn man ohnehin nicht so selbstsicher ist, ist es schwer. Gerade wenn es gegen gesellschaftliche Vorstellungen von Schönheit geht.
Ich denke, ohne Unterstützung lässt sich da wenig umstellen. Hast du Freunde oder Freundinnen, mit denen du versuchsweise ohne Make-up ausgehen kannst und die dich da unterstützen? (Eine sehr intime Frage wäre auch noch die, ob du verpartnert bist und was der (oder die) dazu sagt.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alf
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 10.07.2006
Beiträge: 337
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2006 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich arbeite gerne mit einer solchen Liste, denn sie hilft demjenigen sich intensiv mit seiner derzeitigen Lebenssituation auseinanderzusetzen und zu hinterfragen. Oft sind es tatsächlich nur Kleinigkeiten, die einen nerven oder stressen und die einem durch so eine Liste eben deutlicher in Bewußtsein treten. Diese kann man dann, sofern man es will, mit dem Partner, Freund/Freundin oder einer professionellen Hilfe durchsprechen und aufarbeiten. Ist immer eine gute Möglichkeit und eine Chance für eine Veränderung.
_________________
Jeder lebt so, wie er es für sich bestimmt.

Liebe Grüße Alf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger MSN Messenger
Sionnach
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 30.05.2006
Beiträge: 273
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2006 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zu den Kräutern habe ich extra nicht mehr dazu geschrieben, weil ich keinen Roman schreiben wollte. Über die einzelnen Kräuter kann man hier genug erfahren, meist steht auch dabei, wofür die geeignet sind und wofür nicht. Es gibt eine Menge Rezepte.

Ella, hast Du es schon mal mit Thai Chi oder Meditation versucht? Das hilft einem, zumindet die innere Unruhe zu mildern und sich seelisch zu entspannen.

Ich meine Homöopathie funktioniert ja auch nicht durch Fingerschnipsen. Bei manchen Menschen dauert es ewig, bis es anschlägt, daher: nicht aufgeben! Eventuell kannst Du ja zusätzlich noch Bachblüten nehmen, um Dein Selbstbewusstsein zu stärken.

Was die "Schönheit" betrifft. Makeup macht einen nicht schöner. Wink Es gibt Menschen, die können sich aufs tollste schminken, sind aber niemals schön. Das ist alles eine Einstellungssache.
Ich weiß, dass es schwer ist, über seinen eigenen Schatten zu spingen. Vielleicht solltest Du Dir einfach ein paar Sprüche paral legen, wenn Dich jemand anstiert. Z.B. "Vorsicht, das ist ansteckend!" oder "Noch nie einen menschlcihen Krebs gesehen?"
Dann ist derjenige peinlich berührt und Dir geht es sicherlich besser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Fragen und Tips Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda