Brombeere

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2006 10:58    Titel: Brombeere Antworten mit Zitat

Brombeere (Rubus fructiosus)

Beschreibung: Sehr variantenreiche Strauch-Pflanze mit wechselständigen Blättern, die drei- bis fünfzählig und gefiedert sind. Die Unterseite ist heller, der Blattstiel und die Blattnerven sind stachelig. Die Blüten sind weiß bis rötlich, die Beeren dunkelrot bis schwarz.

Fundorte: Wald- und Wegränder, Lichtungen

Inhaltsstoffe: Beeren: Vitamin C, Fruchtzucker, organische Säuren und Pektin
Blätter: Gerbstoffe, Vitamin C

Heilwirkung: Wird volksheilkundlich und in der Medizin verwendet. Tee aus den Blättern wirkt blutstillend, blutreinigend, stopfend, blutzuckersenkend und zusammenziehend. Beruhigt entzündete Schleimhäute, gegen Menstruationsbeschwerden, blutige Durchfälle und Magenblutungen. Gegen leichte Durchfälle. Zum Gurgeln bei Mundentzündungen. (2 Tl mit kochendem Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen, 2-3 Tassen tgl.). Beeren: Heißer Brombeersaft mit Honig gegen Erkältungen. Wirkt krampflösend bei Asthma, stärkend. Früher wurde auch die Wurzel verwendet (harntreibend)

Sammelzeiten: Blüten: Mai bis Juni, Blätter: April bis Juni, Beeren im Oktober

Verwendung in der Küche: Gut als Mischung im Haustee (kann auch über längere Zeit getrunken werden), fermentiert als wohlschmeckender Tee, Beeren als Likör, Saft oder Marmelade.

Wissenswertes: Früher spielte die Brombeere in der Magie eine Rolle: Man glaubte, dass Krankheiten geheilt und Unheil abgewehrt werde, wenn man unter einer Brombeerranke hindurch krieche und dabei Zaubersprüche sage.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2006 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Brombeerblätter fermentieren:
Junge, zarte Blätter einen Tag antrocknen lassen, dann auf dem Tisch mit einem Nudelholz anquetschen. Mit warmem Wasser besprengen und in eine Tuch einwickeln. 3-4 Tage an einem warmen Ort aufbewahren. Die Blätter färben sich schwarz. Nach drei bis vier Tagen Blätter trocknen und dann gut verschlossen aufbewahren. Schmeckt angeblich wie Schwarztee. Fermentation ist auch gut für Himbeer- oder Walderdbeerblätter.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Prechta
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 22.08.2006
Beiträge: 84
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2006 8:44    Titel: Antworten mit Zitat

Brombeerlikör
eine sehr einfache Variante:

1l Brombeersaft
1l Klarer
500g Zucker

Den Saft mit Zucker aufkochen und vom Feuer nehmen. Mit dem Klaren vermischen und in Flaschen abfüllen. Kann nach dem Abkühlen gleich verzehrt werden. Wird aber besser, wenn man ihn vorher noch etwas lagert.
Rezept bei Chefkoch. de

Ich habe den Saft mit einer 1/4 Stange Zimt aufgekocht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Prechta
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 22.08.2006
Beiträge: 84
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2006 8:45    Titel: Antworten mit Zitat

Brombeergelee
Einfach mal mit etwas Curry einkochen. Gibt ne sehr aromatische Note und schmeckt echt lecker Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
sausebraus333
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2006 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Das kauen von denn krautigen Brombeer Trieben soll angeblich beim Rauchen abgewöhnen helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2007 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

oder die Beeren einfach mal so essen??? wieso muss man alles immer zu irgendwas anderen verarbeiten ... die schmecken doch auch so supi legga
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2007 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Klar, aber man hat nur ne kurze Zeit lang etwas davon und kanna uch keine großen Mengen vertilgen (ich jedenfalls nicht). Und ich geh mal davon aus, dass auf selber essen jede/r von alleine kommt, deshalb gibt es hier keinen Hinweis darauf. Laughing
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda