aussteigen?!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yugamala
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 3
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2007 12:26    Titel: aussteigen?! Antworten mit Zitat

Hallo... habe schon lange den Traum vom aussteigen. Nun habe ich die matur gemacht und der wunsch nach einem Leben ausserhalb der stadt, ohne gesellschaftliche zwänge etc wird immer stärker. und ich möchte diesen wunsch endlich realisieren. nur nicht alleine... Wem geht es ähnlich??!! habe schon ideen, vorstellungen und Möglichkeiten, bin aber offen für alles. Freue mich über alle antworten! yugamala@gmx.ch
Bin übrigens eine 19 jahre alte sie und aus der schweiz:)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2007 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich träume auch immer mal wieder, aber wir sind jobtechnisch und wegen meiner Ausbildung an Berlin gebunden. Mich würde trotzdem interessieren, welche Vorstellungen du hast. Vielleicht magst du uns mehr verraten?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Yugamala
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 3
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2007 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Naja das stimmt schon, mit job und so ist es schon schwierig. da ich nun mit der schule fertig bin und im moment nicht an die uni gehen oder eine andere ausbildung beginnen möchte, fühle ich mich einfach irgendwie frei und habe das gefühl, dass mir alle türen offen stehen und ich nun endlich machen kann, was ich möchte und das ist im moment einfach "richtig" zu leben und nicht mehr von der gesellschaft usw beeinflusst und dadurch immer mehr abgestumpft zu werden... vielleicht sehe ich das alles ein bisschen zu eng und meine vorstellungen sind zu naiv...? aber ich träume halt schon von einem leben z.b. in einem einfachen haus, etwas abgelegen, in der natur...und dann das leben so weit als möglich auf selbstversorgung zu stützen, mit tieren, gärten etc. Naja, tönt vielleicht schon ein bisschen zu träumerisch..Smile aber wer weiss..?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
smultron
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 25.02.2007
Beiträge: 28
Wohnort: Schwaben/Schweden

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2007 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
nach einer anstrengenden Zeit wie Abitur machen, ist das klar eine Reaktion von Geist und Seele, die Du da spürst. Eine gewisse Zeit als Ruhepause solltest Du Dir da schon gönnen, daß Du Dich wieder "aufladen" kannst.
In einer ähnlich Situation, wie der deinigen, sagte mal ein Zeitgenosse zu mir :

"... und dann bräuchte man nur noch jemanden, der das bezahlt"..

ich fand das damals ziemlich frech. Also machte ich mir meinen Traum zum Ziel, arbeitete darauf hin wenigstens zum Teil so leben zu können, wie Du Dir das jetzt wünscht. Ich habe mir den Traum in Schweden verwirklicht und mir dort ein kleines Häuschen mit riesigem Garten gekauft.
Vielleicht könnte so ein Weg aussehen.

LG, smultron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2007 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Möglich wäre auch, erstmal irgendwo mitzuarbeiten. Es gibt hier ja schon ein paar Projektvorstellungen und Links, vielleicht ist da was für dich dabei. Auch suchen Biohöfe immer mal Leute, die gegen Kost und Logis mitmachen wollen.
Ich hab auch mal gehört dass die Kommune Finkhof ab und an Leute aufnimmt.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
smultron
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 25.02.2007
Beiträge: 28
Wohnort: Schwaben/Schweden

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2007 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

.... oder, wenn Du ins fernere Ausland willst, der Biohof "Solmarka Gård" südlich von Kalmar in Schweden. Die Bäuerin spricht sehr gut deutsch. Sie haben jedes Jahr junge Leute von überall her, die mithelfen. Habe da neulich einen jungen Mann aus Berlin getroffen. Ich glaube die haben sogar eine Seite im Internet.

LG, smultron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2007 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

aussteigen, außerhalb der stadt irgendwo auf einem hof mit tieren und eigener versorgung leben wäre auch mein traum, weg von trubel und gesellschaftlich auferlegten zwängen, abends ins bett fallen und wissen, wovon man müde ist und dass man das macht, was man will, nicht nur, weil man MUSS .. also vorstellungne habe ich auch, aber keine möglichkeiten. du hast geschrieben, du hättest möglichkeiten, wie sähen die denn aus?

im moment bin ich ja noch in der ausbildung, hoffentlich aber im januar 2008 fertig .. was ich danach mache, weiss ich nicht so recht, erstmal am liebsten einen monat pause und dann vielleicht irgendwo einen job in meiner branche suchen, nur um erstmal geld zu verdienen und dann ein startkapital zu haben. ich denke, ohne geld geht da erstmal nicht, denn man muss ja so einen hof oder ähnliches ja auch erstmal erwerben, wenn man nicht schon soetwas hat .. dann muss man die tierchen erwerben und bis dann alles läuft und man wirklich einigermaßen selbstversorgerisch leben kann, braucht man auch bissel geld auf der kante.

also, grundsätzlich würd ich gern mitmachen, bin ja auch noch jung, aber leider empfinde ich die umsetzung als sehr schwierig und an die ganze bürokratie, die dann noch auf einen zukommt will ich gar nicht denken (weiss da wer was, bzgl. hofbewirtschaftung für eigenbedarf?).
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
smultron
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 25.02.2007
Beiträge: 28
Wohnort: Schwaben/Schweden

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2007 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt da und dort schon Anwesen zu kaufen, aus denen man etwas in Richtung Selbstversorgung machen kann, aber Startkapital bracht man allemal dafür. In der Region (Oberfranken) aus der ich ursprünglich stamme sind solche Objekte auch noch bezahlbar. Allerdings gibt es dort nichts umsonst und meist sind die Gebäude in einem schlechten Zustand.
Die Realisierung solcher Träume ist ein langer Weg und fordert viel Durchhaltevermögen. Aber machbar ist es.

LG, smultron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yugamala
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 3
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2007 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

vielen dank für eure antworten und tipps!!

jemand (ein "aussteiger") hat mir mal gesagt, er lebe ein Leben, in dem es keinen unterschied mehr gibt zwischen "ferien" und "alltag", weil jeder tag wie ferien ist (oder fast so..Smile) da man jeden tag das macht, was man gerne macht.. ich finde das sehr schön und erstrebenswert...

Das geld ist das eine problem und das andere vielleicht, dass man wirklich den mut hat, mit dem bisherigen leben "aufzuhören" und etwas neues, anderes anzufangen... aber eben, mit etwas startkapital, mut, durchhaltevermögen und menschen die mitmachen, lässt es sich sicher realisieren...


Zuletzt bearbeitet von Yugamala am 29 Nov 2007 18:32, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2007 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wissen darfst du nicht vergessen. Die meisten Leute heute wissen nicht mehr viel über Tierzucht und über Gärtnern oder Landwirtschaft. Deshalb sollte man sich, bevor man so ein Experiment wagt, da kundig machen. Man muss auch wissen, wie man Lebensmittel lagert oder haltbar macht.

Nach allem, was ich weiß, ist es nicht gerade ein Zuckerschlecken Selbstversorgerin zu sein. Es ist harte Arbeit, aber man weiß, wofür man arbeitet....
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
smultron
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 25.02.2007
Beiträge: 28
Wohnort: Schwaben/Schweden

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2007 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Startkapital, Wissen, Mut und Durchhaltevermögen liegen allein an Dir, die Leute, die bei Deinem Projekt mitmachen, kannst Du suchen oder zufällig finden. Ich würde die Dinge in der Reihenfolge abarbeiten, wie ich sie oben geschrieben habe. Was nützt Mut, wenn das Startkapital fehlt,
was nützt Durchhaltevermögen, wenn es an Wissen mangelt. Aussteigen tut man nicht eben mal so. Das ist eine Entscheidung für lange. Viele mußten "umkehren", weil sie sich nicht genügend vorbereitet haben. Und wenn man das Gefühl hat "immer ferien" zu haben, dann ist man entweder in Rente oder man hat die Schwierigkeiten schon hinter sich. Dann ist es wirklich wunderbar. Laß Dich nicht abschrecken, aber nimm Deinen Schritt nicht auf die "leichte Schulter", dann gelingt es.

LG, Beatrix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda