gesundes Brot

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Wer isst wie?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Petra
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 22.09.2007
Beiträge: 19
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2007 19:09    Titel: gesundes Brot Antworten mit Zitat

Hallo,
ich esse sehr gerne Körnerbrot. Letztens habe ich erfahren, dass dunkles Brot nicht immer auch Vollkornbrot ist, selbst wenn Körner drin sind. Bei einigen dunklen Brotsorten wird einfach nur eine Art Färbemittel zugegeben, damit es dunkel sprich vollkornig aussieht. Wie kann ich das beim Brotkauf unterscheiden, denn ich kaufe Brot ab und zu auch im Supermarkt (Kostenfrage) und es steht leider oft nix informatives auf den Verpackungen.

Liebe Grüsse
Petra Rolling Eyes
_________________
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Pfaden auf der Stelle treten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2007 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das Problem ist mir bekannt. Meist wird Malz oder Zuckercouleur verwendet, um die Brote einzufärben. Wenn es eine Inhaltsangabe gibt sollte 100% Vollkornmehl (Weizen, Roggen...) draufstehen. Steht nur Weizenmehl, so ist davon auszugehen, dass es kein volles Korn ist.
Beim Bäcker ist es mir oft passiert, dass die Verkäuferin mit meinen Fragen nichts anfangen konnte. Sie sagte, das Brot enthalte Körner, aber sagt nichts darüber aus, ob es Vollkornmehl ist. Oft wissen die nicht mal, welches Getreide enthalten ist. Evil or Very Mad Genaugenommen sollten sie dir aber die Typenzahl des verwendeten Mehls sagen können... Es ist echt blöde, dass viele Bäcker Mehl mit geringem Ausmahlungsgrad verwenden und dann Brote verkaufen, die ballaststoffangereichert sind. Statt die Ballaststoffe von vornherein drinzulassen. Problem ist, dass Vollkornmehl eine ganz andere Verarbeitung und Lagerung erfordert als Weißmhel, weshalb viele Bäcker es gar nicht im Programm haben...

Zur Brotentscheidung: Wenn du Zeit zum probieren hast, dann kann ich dir nur eine etwas abgefahrene Methode raten: Es ist bei mir nämlich so, dass ich nach Anschauen kaum unterschieden kann, ob ein Brot aus Vollkornmehl ist oder nicht. Aber ich weiß es, nachdem ich am nächsten Tag auf Klo war. Beobachte also mal, wie sich das anfühlt, wenn du Weißbrot, Mischbrot und Brot, von dem du weißt, dass es Vollkorn ist (z.B. wäre das bei uns Märlkisch Landbrot) gegessen hast. Ich merke einen gravierenden Unterschied in Stuhlmenge und Konsistenz, was an den Ballaststoffen liegt. Wenn du immer im selben Supermarkt einkaufst und den Unterschied kennst, kannst du dich so sicher durchtesten. Ist eine lustige Idee, aber was anderes fällt mir nicht ein...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Herbstwaldfee
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 03.10.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Südbaden

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2007 0:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ohhh, das hab ich noch nicht gewußt. Ich habe immer gedacht, wo Korn drauf ist, ist auch Korn drin Shocked .
Aber ich finde an der Menge der Brotscheiben, die zur Sättigung führen, merke ich schon Unterschiede zwischen den einzelnen Vollkornbroten. Ich kaufe immer ein Dinkel-Vollkornbrot und es ist schon deutlich kleiner als die anderen Brote, aber es hält genauso lange, weil ich nur 2 Scheiben schaffe.
Aber der Preis ist tatsächlich sehr hoch. Es ist halb so klein wie die Anderen und kostet das Doppelte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 22.09.2007
Beiträge: 19
Wohnort: Lemgo

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2007 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
in den letzten Tagen habe ich in einer kleinen Bäckerei in der Stadt richtig gutes Vollkornbrot entdeckt - lecker! Und die Verkäuferin kannte sich unheimlich mit ihrem Sortiment aus. Sie hat mich toll und ausführlich beraten.
Suchen und ausprobieren lohnt sich doch! Ich hatte es schon fast aufgegeben. Jetzt habe ich ´ne neue Lieblingsbrotsorte, gibt es nur da!
Schade, dass man so lange danach suchen muss - naja, hat sich aber gelohnt!!

LG Petra Wink
_________________
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Pfaden auf der Stelle treten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Wer isst wie? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda