Blumen- und Pflanzenerde ohne Torf

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Rund ums Kräuter sammeln und anbaun
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2007 16:55    Titel: Blumen- und Pflanzenerde ohne Torf Antworten mit Zitat

Ich bin ja eine begeisterte Zimmer- und Gartenpflanzengärtnerin. Im Garten tut es Komposterde, aber in der Wohnung bin ich auf gekaufte Erde angewiesen. Oder nicht?

Problem bei gekaufter Erde ist nämlich, dass diese meist in großen Mengen Torf enthält. Seit der Kampf umd en Erhalt der Morre aus den Medien verschwunden ist scheint das leider niemanden zu kümmern. Mich kümmert es aber und darum suche ich nach Alternativen. Es gibt immer mal torffreie Erde zu kaufen. Auch Kokohum schein ganz gut zu sein, das zeug mische ich gern mit Kompost und Blähton. Habt ihr noch andere Erfahrungen gemacht? Achtet ihr darauf, torffreie Erde zu kafuen doer ist es euch egal?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mania
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 289
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 5:24    Titel: Antworten mit Zitat

Kannst du mir mal kurz das Für und Wider von torffreier Erde erklären? Auf den Sachverhalt bin ich bis jetzt nämlich noch gar net gestoßen!
_________________
Das Mysterium schützt sich selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lalune
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 29.05.2006
Beiträge: 510
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Mania,

eigentlich ist es ganz simpel: Für die Torferde werden Moore abgestochen (hehe hört sich an wie abgemurkst, trifft es auch fast), d.h. Landschaften und Lebensräume, die über Tausende? Millionen? (weiss es nicht) von Jahren entstehen, werden zerstört, damit wir unsere Balkone bepflanzen können, wobei das mit torffreier Erde genauso gut geht Smile

Experten mögen meine laienhafte Erklärung ergänzen oder korrigieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würds genauso erklären. Zusätzlich kann ich noch sagen, dass die Moore in Deutschland schon fast alle futsch sind, weshalb der Torf aus Osteuropa oder Kanada eingeflogen wird. Zusätzlich ist Torf langfristig gar nicht so toll für Pflanzen, weil er gedüngt werden muss, um diese zu ernähren. Ohne Dünger ist er also fast nix wert.

Links dazu (und zu Quellen torffreier Blumenerde):
http://www.bund-berlin.de/ (dort unter Positionen, Naturschutz, Blumenerde)
http://www.wwf.de/unsere-themen/suesswasser/lebensraeume/moore/

Da steht auch das Moore mit Torf zwischen 5000 und 10.000 Jahre alt sind.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mania
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 289
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2007 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, das sind ja schlagkräftige Argumente... Shocked

Ab sofort werde ich darauf achten, welche Erde ich kaufe!
_________________
Das Mysterium schützt sich selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2007 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Das freut mich. Smile
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
merlind
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 05.06.2007
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2007 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Kakteenerde misch ich grundsätzlich selbst und, wie Idiot gegen Wand gerannt, kam mir letztes Jahr die Idee, wieso nicht auch die Erde von Balkon- und Zimmerpflanzen? Sie scheinen sich darin sichtlich wohl zu fühlen und ich brauch kaum mehr Sackerlerde zu kaufen.

Für die verschiedenen Erdarten hab ich mir leere Farbeimer besorgt. Man bekommt sie bei Malerbetrieben (Farbe trocknen lassen, sie platzt dann ab und Reste lassen sich leicht mit einem Schwamm entfernen).
Grundlage bilden normale Gartenerde und Kompost. Die restlichen Erdarten (Sand, Kies, magere Erde) habe ich mir in der Natur gesucht. Schuttplätze oder Neubaugebiete mit Erdaushub sind dafür gut geeignet. Den Nährstoffgehalt kann man gut anhand von Zeigerpflanzen bestimmen. Dann bin ich hergegangen und habe für jede Pflanzenart den bevorzugten Boden ausgekundschaftet und dann entsprechend die Topferde gemischt. Liebt sie es trocken, nicht so trocken, nährstoffreich, mager usw.? Herkömmliche Sackerlerde habe ich wirklich nur minimal zum Mischen gebraucht.
Meine Balkonpflanzen sind anscheinend damit einverstanden, sie wachsen wie noch was und die Zimmerpflanzen ebenso.
Nachteil ist, daß sich diese Methode in einer Stadtwohnung so nicht umsetzen läßt, allein schon vom Platzbedarf her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chao
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 19.11.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2008 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

In der Anzucht von Pflanzen gibt es leider nichts besseres als Torf. Für erwachsene Pflanzen gibt es allerdings inzwischen jede Menge brauchbarer Mischungen, die vor allem mit Vulkanschotter, Blähton und Rindenpräparaten arbeiten.
Letztendlich bleibt Torf jedoch trotz aller Beteuerungen die beste Substratverbesserung, wenns ums Anziehen geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Rund ums Kräuter sammeln und anbaun Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda