Energiesparen - wie geht das eigentlich?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2008 13:11    Titel: Energiesparen - wie geht das eigentlich? Antworten mit Zitat

Sparsamer Energieverbrauch ist ja heutzutage in aller Munde. Mich plagte immer mal wieder das schelchte Gewissen wegen meiner alten Kühl-Gefrierkombi. Es behagt mir aber nicht ein funktionsfähiges Gerät zu entsorgen, das kann doch nicht ökologisch sein, oder? Interessant dazu ist dieser Artikel: http://www.heise.de/tr/Zeit-fuer-k-einen-Neuen--/artikel/115145/0/0. Daraus wird klar: finanziell lohnt es sich jedenfalls nicht!

Was denkt ihr dazu? Wo spart ihr, wo nicht? Was empfehlt ihr Sparwilligen?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebenstaenzer
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 181
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2008 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin auch tierisch erschrocken, weil der größte Teil unseres Energieverbrauchs aus FESTEN Kosten besteht .. und es kaum einen Unterschied macht ob ich hier alleine, zu zweit oder zu dritt wohne ... Confused - und das obwohl hier Wasser mit Boilern und Durchlauferhitzer geheizt wird (ich hasse es ... ) und meine Mitbewohner irgendwie 3 mal so oft Duschen wie ich ...

Ich notiere gerne mal meine Liste, aber ob da Neues bei ist glaub ich nicht ...

Sparen:
Nur dann und da Licht an, wo es benötigt wird, alles gleich wieder ausmachen, wo immer es geht Energiesparlampen - nichts neues, denke ich.
Akkus nur so lange laden wie sie es brauchen, auch die Ladegeräte nicht am Netz lassen.
So ziemlich alle technischen Geräte an Steckdosen mit Ausschalter - und nach Gebrauch aus machen. (Wozu brauch ich meine Microwelle auf Standby? Nur für die Uhr? Nixda!)
Nzr so viel Wasser kochen / Dinge erhitzen wie nötig, wann immer möglich übriggebliebenes gleich Nutzen (Wasserkocher-Wasser was übrig ist zum Abwaschen, gleich ne Kanne Tee und aufs Stövchen statt nur eine Tasse ... usw)
(Bei Boiler usw) wann immer auch kaltes Wasser geht - kaltes Wasser nehmen. Zum Gesicht waschen brauch ich nicht den Durchlauferhitzer anschmeißen.
Wo es geht, Geräte sparen. Wenn ich eh am PC sitze, kann ich auch über PC Musik hören. Da brauch nicht noch ne Anlage laufen ...
Beim Abwaschen Geschirr sammeln, bis es sich lohnt dafür heißes Wasser zu nehmen - also nicht jeden Becher einzeln abspülen, sondern lieber mal 2 Tage sammeln (alleine - zu mehreren kommt schneller was zusammen).

Am liebsten würd ich ja auch noch Telefon und router den Strom wegnehmen wenn wir nicht da sind, aber danach funktioniert immer nichts mehr, also blinken die 5 (!) Geräte doch dauernd vor sich hin ... Aber immerhin reicht das Licht des Nachts im Flur vollkommen aus, um das Bad zu finden ...

Waschmaschienen haben wir seit mein neuer Mitbewohner auch eine mitgebracht hat 2 Stück . und nutzen jetzt die neuere von beiden, in der Hoffnung sie ist tatsächlich geringer im Verbrauch.

Neuer Kühlschrank uä ist leider utopisch ... die Küche gehört zum Haus, und solange er noch tut, wird er wohl bleiben .... Für einen neuen Gefrierklotz (mein Eigentum) fehlt das Geld. Und nötig ist der, für 3 Leute ... Immerhin gut genutzt.

Leider gelten diese ganzen schönen Maßnahmen überwiegend für mich - wie meine Mitbewohner das halten weiß ich nicht und kann und will es auch kaum "überprüfen2 oder so .. die Energiethematik wurde angesprochen, zB die abschaltbare Steckdosenleiste in der Küche gibt es und wird auch von allen brav ausgemacht ... mehr ist in einer Studenten-WG leider kaum möglich ...

Meine Energiesünden:
Ich habe meinen PC wohl zu viel Laufen, obwohl ich ihn nicht direkt benutze - mein kompletter Kontakt läuft darüber (Mail, Chat ..)
Ich habe mehrere Salzkristalllampen, für die gibt es keine Energiesparglühbirnen - und trotzdem benutze ich sie viel und gerne.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2008 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Mir fällt als erstes die Heizung ein. Im Winter kann man auch langärmelig in der Wohnung herumstapfen. Kleine Wohnungen sind energiesparender als große Einfamilienhäuser.

Strom unnötig vergeuden widerstrebt mir auch. Aber ich denke, dadurch, dass ich auf einen Stromanbieter mit sehr vielen regenerativen Energien setze, muss ich mich nicht selbst kasteien.

Zum Thema Kühlschrank. Ich würde in einen Stromzähler investieren, den eine Zeitlang vor den Kühlschrank schalten und dann den Jahresverbrauch (inkl. Preis) ausrechnen. Und dann vergleichen. Dann brauchst du dich nicht auf die sowieso unterschiedlichen Pressemeinungen verlassen.

Vor dem Problem stehen wir im Moment selbst auch irgendwie. In unserer neuen Wohnung werden wir einen eigenen Kühlschrank brauchen und die Frage ist: gebraucht oder neu...

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudia
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 21.11.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2008 19:04    Titel: Sonderheft ENERGIE SPAREN von Stiftung Warentest Antworten mit Zitat

Die einfachsten Energiesparmaßnahmen kennt bestimmt jeder:
- Wärmer anziehen, Heizung 1-2 Grad runter
- Energiesparlampen
- Dampfkochtopf und elektrischr Wasserkocher
- Autofahren reduzieren

Sehr informativ ist ein aktuelles Sonderheft von STIFTUNG WARENTEST, in dem xx-Tests aufgeführt sind:

http://www.test.de/shop/buecher-spezialhefte/haus-garten/ts0043000/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mania
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 289
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2008 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du das Heft in deinem Besitz, Claudia? Würdest du es ausleihen zum Lesen?
_________________
Das Mysterium schützt sich selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claudia
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 21.11.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2008 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich habe es. Aber warum sollte ich es ausleihen, d.h. verschicken ?
Die 9 Euro sollte jeder investieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mania
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 289
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2008 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ähm...... Okay.....

P.S.: Ich habe nicht aus finanziellen Gründen danach gefragt...
_________________
Das Mysterium schützt sich selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebenstaenzer
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 181
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2008 1:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werd die 9¤ nicht investieren, laut dem Internetauftritt sind da überwiegend Sachen dirn die mich derzeit einfach nicht interessieren - ich kann hier nix auf Solar umstellen, die Heizungs- oder Warmwasser-mach-Art verändern (wie gerne würde ich letzteres .. Boiler und durchlauferhitzer sind scheiße..) oder ähnliches ... läuft alles mit über die Vermieterfamilie ... Und grünen Strom kann ich mir nciht leisten, zumal ich in einer WG wohne und meine mitbewoher da nciht mit machen - das "extra" müsste ich also alleine tragen - für 3 Leute und als nciht-verdienender Student.

Aber wenn da noch mehr "kleine" also im Haus machbare Energiespartipps drin sein sollten hör ich es gerne ... wäre lieb wenn solche Dinge dann einfach ins Forum getippt werden könnten ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2008 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Die Sache mit angeblichen Spareffekt des Wasserkochers hatten wir doch irgendwo schonmal diskutiert oder?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
B'Elan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 292
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2008 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Merin hat Folgendes geschrieben:
Die Sache mit angeblichen Spareffekt des Wasserkochers hatten wir doch irgendwo schonmal diskutiert oder?


Ja, das hatten wir hier: https://www.xn--kruterkommune-cfb.de/viewtopic.php?t=798

@ Mania
Bei uns gibt es die test-Hefte in der Bücherei. Ich weiß ja nicht, wie andere Büchereien so ausgestattet sind, aber das wäre ein Tip von mir.

Liebe Grüße,
B'Elan
_________________
The only real voyage of discovery consists not in seeking new landscapes,
but in having new eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mania
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 289
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2008 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

@B'Elan:
Danke dir für den Tipp.
Ich bin in anderen Öko- und Selbstversorgerforen unterwegs und da tauschen wir viele Medien aus bzw. leihen reihum. Dort tauschen wir sogar Samen für das Gartengemüse. Ich hab aber auch kein Problem damit, in den Zeitungsladen oder die Bücherei zu gehen.

Wollte ich nur mal loswerden...

Liebe Grüße,
Mania
_________________
Das Mysterium schützt sich selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2008 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Mania ich bin auch großer Fan solcher Ringtauschaktionen und profitiere von Bücherringen etc. Ich habe auch nicht verstanden, warum Claudia darauf so unwirsch reagiert hat und finde nicht, dass Du Dich für die Frage entschuldigen musst.

Danke B'Elan für den Link zur "Wasserkocherfrage".
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda