Kaltes Wetter - schlaffes Haar
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Fragen und Tips
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2009 19:40    Titel: Kaltes Wetter - schlaffes Haar Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht.

Seit es hier so kalt geworden ist (und dementsprechend trocken) hängen meine Haare nur noch lustlos in der Gegend rum, sind elektrisch aufgeladen und sehen einfach nur noch angeklatscht aus obwohl ich sie frisch gewaschen habe. Dazu sitze ich noch oft in beheizten Räumen (wie das ja die Meisten von uns auch tun) und das trägt natürlich noch zu dem Effekt bei.

Gibt es eine Methode um das trotz des trockenen Wetters wieder loszuwerden? Es sieht ja nicht nur bescheiden aus, ich fühle mich von meinen Haaren regelrecht genervt und bekomme außerdem alle Nase lang irgendwo eine gewischt. Confused

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2009 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Speziell dazu weiß ich nichts. Schau doch mal hier nach: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/index.php und lass uns wissen ob Du was gefunden hast und wenn ja, was... Razz
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Merin!

Danke für den Link. Da finden sich ja eine Menge interessanter Sachen.
Leider bin ich noch nicht wirklich fündig geworden. Der allgemeine Tenor scheint aber zu sein, sein Haar im Winter zu ölen. Allerdings ist das wohl eher nix für mich. Ich habs ein- zweimal probiert und egal wie gering die Ölmenge war, ich sah immer aus als hätte ich mir wochenlang die Haare nicht gewaschen...

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich öle mein Haar sowieso immer (ein Mal wöchentlich mit Kokosöl). Wenn ich abends öle und morgens mit der Wildsau bürste sieht man nichts mehr davon. Ich öle nur die Längen (was bei mir die unteren 35 cm sind...) und die "futtern" das Öl dann auf.
Im Winter ist mein Haar auch etwas schlaffer, aber wegen der Schals und so trag ich es dann ohnehin immer im Knoten und dann fällt es nicht auf. Vielleicht kannst Du es ja auch mit einer Frisur kaschieren? Ich hab grad einen französischen Zopf, der sieht auch gut aus, wenn das Haar schlaff ist... Aber das geht bei kurzem Haar natürlich nicht.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe bis jetzt Olivenöl und Leinöl ausprobiert. Aber vielleicht sind die Öle auch zu schwer!? Ich kenne mich da nicht so aus. Wie lang meine Haare sind kann ich gar nicht in cm ausdrücken, aber sie gehen fast bis zum BH-Verschluss.
Ich habe leider relativ dünnes Haar, durch das Henna das ich alle paar Wochen reinmache wird es etwas besser, aber "dick" kann man es trotzdem nicht nennen. Confused
Ich trage ja eigentlich immer einen Pferdeschwanz, flechten kann ich leider nicht, dazu bin ich zu ungelenkig (bekomme die Arme gar nicht weit genug nach hinten/ oben) Und ganz ehrlich: Ich durfte nie lange Haare haben, in meiner Familie lebt auch keiner mehr der lange Haare hat und von daher bin ich froh, dass ich überhaupt nen Pferdeschwanz hinbekomme...
Die Haare waren richtig aufgeladen und lagen angeklatscht am Kopf, die Längen waren da also nicht so das Problem.
Aber jetzt ist es wärmer geworden und es hat hier gerade Schneeregen, das scheinen meine Haare lieber zu mögen

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2009 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, mir selbst einen Zopf zu flechten musste ich auch erst lernen. Inwischen kann ich es ohne Probleme und dachte auch, das krieg ich nie hin... Also üb einfach, wenn Du etwas Muße hast. Irgendwann geht es leicht.

Ja verschiedene Öle wirken verschieden schwer. Ich weiß aus dem Kopf jetzt nichts Genaues, glaube aber, dass Oliven- und Leinöl eher schwer sind. Empfohlen wird neben Kokosöl oft auch Sheabutter, Du findest in obigem Forum auch Rezepte für "leave-ins", also Mischungen. Ich schmelze das Kokosöl in meiner Hand und verreibe es auf den Händen und gebe dann diese Spur ins Haar. Also wirklich wenig. Meins ist von einer Naturkosmetikfirma und falls es nicht passt kann man es auch auf den Körper schmieren. Andersherum kannst Du auch eine Bio-Körperlotion fürs Haar probieren. Probier es einfach aus! Es macht auch einen Unterschied, ob Du das Fett auf trockenes oder feuchtes Haar aufträgst. Bei mir ist es trocken besser aber andere schwören auf feucht...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 8:43    Titel: Antworten mit Zitat

Da bin ich aber froh, dass für mich noch Hoffnung besteht Very Happy
Habe ja auch erstmal gute 20 Jahre in Sachen Haarschmuck und Frisuren nachzuholen.
Wie gesagt: Ich durfte nie lange Haare haben, als Kind wurde ich sofort zum Frisör geschleift. Als ich dann älter war und das nicht mehr so einfach ging habe ich sie mir dann schon wachsen lassen, aber da waren sie einfach nur lang (und ziemlich schnell kaputt). Aber jetzt solls mal endlich was werden *hoff*

Habe in dem Forum jetzt was von Jojobaöl gelesen. Schade, war am Samstag in der Stadt und stand vor dem Jojobaöl von Primavera. War mir aber nicht ganz sicher ob das was leichtes ist oder nicht und habs daher stehen lassen (ist ja auch eine Kostenfrage). Jetzt muss ich mal schauen ob ich das auch noch woanders herbekomme. Denn extra für eine Flasche Öl setze ich mich nicht ins Auto und fahre 20 km pro Strecke.

Ich suche gerade schon fleißig nach Rezepten und bin gerade sehr motiviert, was meine Haare angeht

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Na das ist doch schön. Meine Erfahrung ist, dass bei Haaren oft weniger mehr ist: seltener waschen, mildes Schampoo, Essigrinse und ein bissel Öl ist alles was frau braucht. Ich schwöre zudem noch auf die Wildschweinbürste, andere machen damit keine guten Erfahrungen...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2009 9:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mache ja auch nicht allzuviel mit meinen Haaren. Hatte ja früher mal extrem überpflegte Haare, das macht dann halt vorsichtig.
Im Moment sind sie aber sehr strohig und tun mehr als sonst was sie wollen.

Mit Essigrinse muss ich z. B. vorsichtig sein, das geht nur alle 3-4 Wäschen und dann muss ich sie auch wieder auswaschen.

Mildes Shampoo... ich nutz ja Naturkostmetik. Im Moment habe ich das Ringelblumenshampoo von Logona. Da ist aber nur ein Rest von da, als nächstes habe ich das Henna-Shampoo von Santé, da habe ich mir die waschaktiven Substanzen aber noch nicht angeschaut. Habe es aber eigentlich immer ganz gut vertragen.

Ich muss ja immer doppelt vorsichtig sein: Ist das was für mein Haar? Und dann auch noch was für meine Kopfhaut? Mit Psoriasis muss man halt immer testen und aufpassen. Kommt auch vor, dass ich ein Shampoo toll vertrage und bei der nächten Flasche gehts dann gar nicht mehr.

Ich werde am Wochenende mal eine Joghurtkur versuchen, denke das reicht erstmal für den Anfang.

Mit dem Wildschwein bin ich bisher auch nicht klargekommen, aber du hast ja an anderer Stelle schon geschrieben, dass man da auch eine Eingewöhnungszeit braucht. Vielleicht habe ich nur nicht lange genug durchgehalten Smile

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2009 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Na, was bei Psoriasis passt, davon habe ich ehrlich gesagt null Ahnung. Ob da die Wildsau helfen kann? Ich weiß es schlicht nicht. Bin aber froh, wenn Du von Deinen Erfahrungen berichtest, vielleicht hilft sie dann anderen...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2009 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Behandlung von Psoriasis ist ja eigentlich auch experimentell: Wenn ein Mittel bei den meisten Patienten hilft muss das noch lange nicht bei einem selber wirken...

Bisher laden sich meine Haare von der Wildsau nur elektisch auf. Aber ich fang demnächst wieder an zu testen. Ich warte ja auch noch auf meine Öle und Weizenprotein habe ich auch mal mitbestellt. Ist nur eine kleine Menge, zum Ausprobieren halt.

Auf jeden Fall schonmal vielen Dank an dich

Ach ja, was ich schon die ganze Zeit fragen wollte: Wie lang sind deine Haare eigentlich?

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2009 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bis zum Steiß. Very Happy

Und wegen der elektrischen Aufladung: Die hat fast jede bei der Wildsau. Meist wird empfohlen jedem Bürstenstrich mit der anderen Hand zu folgen. Das nimmt die Ladung meist gut wieder raus und fühlt sich auch schön an...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Die elektrische Ladung bleibt auch nach dem Nachstreichen mit der Hand. Confused

Oh man, bis zum Steiß! Da könnt ich ja glatt neidisch werden. Ich glaube nicht, dass meine Haare so lang werden Shocked

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab es auch nie geglaubt... Wink
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2009 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das macht mir Hoffnung Smile

Habe gestern eine Ölkur gemacht und heute gewaschen. Meine Haare sind richtig schön weich geworden. Habe ein Aloe-Orangen-Öl von Müller benutzt. Das scheint leicht genug zu sein. Mal schauen wie es wird, wenn ich es nur in die Längen mache und ob ich es für ein Leave-in benutzen kann.

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Fragen und Tips Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda