Fragen zur WBB und Haarewaschen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Fragen und Tips
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
*Stella Lupa*
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2009 22:18    Titel: Fragen zur WBB und Haarewaschen Antworten mit Zitat

Ich bin durch Merin auf die WBB gekommen und hab vorgestern einfach mal angefangen, ohne groß zu grübeln
Mein Freund hat ne WBB, die hab ich mir geklaut Razz . Leider für meine Haar"dicke" nicht die Richtige (und auch nicht für seine, brauchen beide welche für dickes Haar - haben schon welche bestellt) und vorgestern meine Haare nur mit Wasser gewaschen, um so viel von dem Shampoozeugs rauszukriegen wie nur geht (Hab bisher mit konventionellen Shampoos gewaschen; Wasser war schaumig, dabei hatte ich zuvor gründlich ausgespült! Ist mir aber schon öfter aufgefallen...). Wie lang dauert das denn bis diese ganzen Chemikalien aus den Haaren vollständig raus sind?
Ich hab mir vor kurzem erst ein Shampoo von Sante gekauft, ist das was, was ich jetzt nehmen könnte? Hab gelesen, dass in den Naturkosmetiksachen auch noch viel Chemie drin sein darf... Sad

Und: Jetzt habe ich Schuppen Shocked Vorher keine gehabt. Ist das eine anfängliche Phase, die es gilt "durchzustehen" und wird dann wieder normal, oder bleiben die Schuppen? Oder kann das mit der nicht ganz für meine Haare geeignete Bürste liegen?
Und wie ist der Geruch der Haare? Meine riechen derzeit nach "lange nicht gewaschen" und find ich jetzt nicht so schön.. Aber ist vielleicht auch einfach nur die Gewohnheit an den Geruch der Chemiekeulen.. Rolling Eyes
_________________
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2009 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Stella,

erstmal danke für diesen Thread. Ich hoffe, dass hier noch andere berichten, die den Weg hin zur natürlichen Haarpflege gegangen sind. Ich kann ja nur vom Angelesenen und meinen Erfahrungen ausgehen, für andere mag anderes passen.

zum Schampoo: Das beste ist Du machst Dir die Mühe das Sante Schampoo auf seine Inhaltsstoffe zu prüfen. Das kannst Du evtl. im Langhaarnetzwerk tun, dort hat vielleicht Dein Schampoo schon einen Thread in den Produktbewertungen. Hier ist das Inhaltsverzeichnis davon: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2318 Oft hat dort schon jemand in einem INCI-Tester nachgeschlagen, wie die Inhaltsstoffe zu bewerten sind. Wenn nicht, dann musst Du sie abtippen und wir schlagen es hier gemeinsam nach. Bzw. ich schlag es nach...

Zitat:
Wie lang dauert das denn bis diese ganzen Chemikalien aus den Haaren vollständig raus sind?


Ganz verschieden. Silikone dauern am längsten, weil die ja einen Film bilden. Ich wage keine Prognose. Wichtig ist ja auch, dass sich die Kopfhaut wieder selbst einreguliert und wie lange sie dazu braucht ist sicher auch verschieden.

Schreibst Du uns bitte noch, was für Haar Du hast? Wie lang? Lockig? Kräftig?

Zitat:
Und: Jetzt habe ich Schuppen Vorher keine gehabt. Ist das eine anfängliche Phase, die es gilt "durchzustehen" und wird dann wieder normal, oder bleiben die Schuppen? Oder kann das mit der nicht ganz für meine Haare geeignete Bürste liegen?


Tja. Vielleicht hattest Du vorher welche, die aber noch am Kopf klebten. Die Bürste löst ja die abgestorbene Haut, das soll sie auch. Diese Hautpartikel befinden sich dann im Haar und man sieht sie eher. Du kannst sie zumindest zum Teil ausbürsten. Ich denke, dass es normal ist, dass es einige unerwünschte Nebenwirkungen gibt, wenn man die Haarpflege umstellt. Wichtig ist, so wenig wie möglich drauf zu geben und weiter zu machen. Wenn alle Schuppen abgebürstet sind hast Du täglich nur noch die nachproduzierten, das sind dann hoffentlich wieder weniger....
Es spricht eher für die Bürste, wenn Du Schuppen hast. Würde sie die Kopfhaut nicht erreichen könnte sie die Schuppen nicht lösen.

Zitat:
Und wie ist der Geruch der Haare? Meine riechen derzeit nach "lange nicht gewaschen" und find ich jetzt nicht so schön.. Aber ist vielleicht auch einfach nur die Gewohnheit an den Geruch der Chemiekeulen..


Wer konventionell wäscht ist wahrscheinlich gewöhnt, dass die Haare nach Parfüm duften. Wer auf unparfümierte NK umsteigt (ist ja auch nicht immer so) oder sehr selten wäscht wird sich dran gewöhnen müssen, dass die Haare nach Talg riechen. Talg hat einen Eigengeruch, das stimmt. Ob man den mag oder nicht ist sicher Geschmacks- aber auch Gewohnheitssache. Ich selbst finde vor allem diese künstlichen Fruchtdüfte schrecklich. Irgendwo hab ich auch mal einen Thread dazu eröffnet, wie sich Geruchs- und Geschmacksvorlieben ändern, wenn man auf Bio umsteigt und Chemie-Aromen meidet. Hier ist er: https://www.xn--kruterkommune-cfb.de/viewtopic.php?t=766
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*Stella Lupa*
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2009 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Merin,

also ich hab jetzt - schnell vorweg gesagt - mal das Ei-Shampoo genommen (Haare sind noch nicht trocken, hoffe hab genug ausgespült.. Confused ).
Beim Sante-Shampoo (Glanz Shampoo Kokosmilch+Orange) war ich mir nicht sicher, hab mal nachgeschaut im Langhaarnetzwerk und es steht auch drin, aber Alkohol und ich glaub Glycerin sollen wohl stark entfettend wirken, da hab ichs lieber erstmal gelassen. Alle weiteren Bestandteile haben ein "empfehlenswert".
Hier stehts, wen es interessiert: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/viewtopic.php?t=64
Was meinst du dazu, Merin?

Zitat:

Zitat:
Wie lang dauert das denn bis diese ganzen Chemikalien aus den Haaren vollständig raus sind?


Ganz verschieden. Silikone dauern am längsten, weil die ja einen Film bilden. Ich wage keine Prognose. Wichtig ist ja auch, dass sich die Kopfhaut wieder selbst einreguliert und wie lange sie dazu braucht ist sicher auch verschieden.

Schreibst Du uns bitte noch, was für Haar Du hast? Wie lang? Lockig? Kräftig?

Also erstmal kurz zur Haarwäsche eben: Das Wasser war richtig schaumig, das kommt aber nicht vom Ei-Shampoo, oder? Gehe eher davon aus, dass das immernoch Chemie-Shampoo-Reste sind, richtig?!

Meine Haare: Erstmal, ich habe glatte Haare.
Weiter weiß ich selber nicht so recht. Ich hab Jahrelang mit Chemie gefärbt, da waren sie so ein Mittelmaß. Nicht dünn, nicht dick. Mittlerweile (hab gut 1,5Jahre nicht mehr mit Chemie gefärbt) sind sie schon wieder viel dicker, nach einer Färbung mit Sante waren sie nochmal kräftiger. Mittlerweile würde ich sagen Tendenz zu dickerem/kräftigem Haar.
Und sie gehen so bis Mitte Schulterblatt.

Wegen den Schuppen: Die sind mir bisher nur aufgefallen, wenn ich mich am Kopf gekratzt hab. Da hat ich dann ziemlich viele Schuppen unter den Fingernägeln. Ansonsten seh ich kaum welche auf meinem Kopf und runterrieseln tun sie bis jetzt zum Glück auch noch nicht.
Dass die sichtbaren Schuppen für die Bürste sprechen hab ich auch angenommen, zumindest komm ich bis an die Kopfhaut. Allerdings nur mit viel Druck und viel hin-und-her. Also ich muss um z.B. den Hinterkopf gut zu bürsten (Kopfhaut) auch erst dort anfangen und erstmal einigen Druck ausüben. Es tut nicht weh, ist auch nicht unangenehm, nur lästig.
Aber das Problem wird sich (hoff ich) mit der bestellten Bürste legen.

Wir haben übrigens 4 Bürsten bestellt: Mein Freund wollt dann auch ne Neue, mein Vater und mein Bruder wollten auch jeder eine, nachdem ich von dir erzählt hab und mein Vater das von dir gepostete über die WBB gelesen hat

Ich will mich auch ans Shampoo-selber-mixen rantrauen (so mit Null Erfahrung was das alles angeht ). Aber das ist hier OT Wink

EDIT: Ich hab nochmal nachgefühlt, meine Haare gehen doch schon länger, gut Ende Schulterblatt. Ich hab sie so selten offen seit die Kleene da ist Rolling Eyes
_________________
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2009 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich muss zugeben, mit der WBB komme ich nicht so recht klar. Wahrscheinlich bin ich einfach nur zu ungeduldig gewesen bei meinen diversen Anläufen. Ich hatte jedenfalls immer so "angeklatsches" und elektrisch aufgeladenes Haar und habs dann nach ein paar Tagen lieber sein lassen. Von anderen habe ich aber schon viele positive Reaktionen mitbekommen. Vielleicht ist die WBB eher was für dickeres Haar und nicht für die Fusseln wie ich sie habe Wink

Ich habe ja auch bis vor einigen Jahren mit konventionellen Shampoos gewaschen, zuletzt sogar 2x am Tag. Dann habe ich begonnen meine Haare wachsen zu lassen und in dem Zuge dann auch auf NK umgestellt.
Mit Schuppen hatte ich dann kaum noch Probleme. Zwischendurch, vor allem im Winter, bekomme ich noch einen "Rückfall", aber mit Einölen geht das dann wieder ganz gut weg.
Die Silikone waren bei mir etwa nach einem dreiviertel Jahr komplett raus. Nach und nach haben sich meine Haare und meine Kopfhaut dann auch verändert:
- Weniger Schuppenbildung
- Juckreiz ließ stark nach
- Seltener Waschen durch geringeres Nachfetten
- Haare waren nicht mehr so überpflegt und lagen lockerer und nicht mehr so angeklatscht
- Haare wurden aber auch schneller trocken und empfindlicher

Nach "lange nicht gewaschen" haben meine Haare dann aber ehrlich gesagt auch nie gerochen. Nur halt anders. Vielleicht musst du dich erstmal dran gewöhnen!?

Du hast übrigens so langes Haar wie ich (mittlerweile) auch

Das Problem bei der Haarpflege ist, dass bei jedem was anderes hilft und was anderes schadet. Deswegen können eigentlich immer nur Erfahrungen ausgetauscht werden.

Ans selber rühren habe ich mich immer noch nicht getraut, jedenfalls was das Shampoo betrifft. Ich habe aber ein für mich ganz gutes Leave-In zusammengemischt.

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
*Stella Lupa*
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2009 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ich gehe mal davon aus, dass die Umstellung von (in meinem Fall) häufigem Waschen und auch noch mit konventionellem Shampoo und Spülung zu Bürsten und wenig Waschen eine Weile dauern wird. Von daher bin ich nach ien paar Tagen bürsten und momentan mehr schrecklichen als schönen Haaren noch nicht entmutigt Wink

Aber das ist ja schon heftig, dass das so lang dauert bis die Silikone raus sind! Shocked

Und ja, ich werd mich einfach erst dran gewöhnen müssen, an den natürlichen Haargeruch. Den kenn ich gar nicht, meine Eltern haben mir schon als Baby die Haare shampooniert und bis vor kurzem war das für mich völlig normal.. Sad

Achja noch wegen Shampoo: Ist das Sante Shampoo denn kontraproduktiv wenn ich das jetzt benutze? Ich hab sonst kein andres Nicht-Bio-Shampoo da und müsste mir erst was kaufen/mixen/bestellen. Was könnt ihr denn empfehlen? Also gibts hier auch irgendwo nen Thread mit Shampoorezepten die länger halten und nicht sofort verbraucht werden müssen? Oder nen guten Link (auch zu fertigen Produkten)?

Und ich hab noch ne Frage wegen Haareschneiden: Wie siehts mit euren Spitzen aus, sind die jetzt widerstandsfähiger? Oder müsst ihr trotzdem noch alle paar Wochen/Monate schneiden?
Meine sind wieder total am A****, trocken, brüchig, fühlen sich einfach nur eklig an Sad
_________________
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2009 23:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hui so viele Fragen. Ich fang mal bei Stella Lupa an:

Zum Shampoo: ich denke, Du kannst es nehmen. Manchen macht Glycerin und Alkohol nix aus, anderen schon. Probier es einfach.

Bei Selbstgerührtem ist immer die Konservierung das Problem. Willst Du etwas was länger hält musst Du konservieren, Meine persönliche Empfehlung: Wascherde für Leute, die keine langen Haare züchten wollen und Clarus von CulumNatura für alle Langhaarfreaks oder die, die nicht matschen wollen. Gibt es aber nur bei den Naturfriseuren, die aber teilweise auch verschicken. Vielleicht hat der Onlineshop auch wieder auf, der es verkauft...

Schaumiges Wasser: ich hab keine Ahnung. Beobachte das mal.

Zitat:
Also ich muss um z.B. den Hinterkopf gut zu bürsten (Kopfhaut) auch erst dort anfangen und erstmal einigen Druck ausüben. Es tut nicht weh, ist auch nicht unangenehm, nur lästig.
Aber das Problem wird sich (hoff ich) mit der bestellten Bürste legen.


Mhm ich hab es auch, selsbt mit der optimalen Bürste. Deshalb muss man eben scheiteln und in Etappen bürsten.

Ich find es lustig, dass jetzt alle mitbürsten wollen.

Silikone: Ja, es scheint dann oft erstmal als hätte man mehr Spliss und dünneres Haar.... Meine Spitzen sind vor allem weniegr splissig seit ich meine Haare behandle wie rohe Eier. Ich habe sehr empfindliches Haar und trage es nun fast nie offen, verwende nur haarfreundliche, sprich metallfreie Gummis und Spangen, flechte nachts, kämme nie nass und mache alles gaaanz vorsichtig mit den Haaren. Dann mach ich nach jeder Wäsche nass Öl rein. Und nun ist es ja tatsächlich geschafft: Traumziel Po ist erreicht.

@ Yggdrasil:
Zitat:
Ich muss zugeben, mit der WBB komme ich nicht so recht klar. Wahrscheinlich bin ich einfach nur zu ungeduldig gewesen bei meinen diversen Anläufen. Ich hatte jedenfalls immer so "angeklatsches" und elektrisch aufgeladenes Haar und habs dann nach ein paar Tagen lieber sein lassen. Von anderen habe ich aber schon viele positive Reaktionen mitbekommen. Vielleicht ist die WBB eher was für dickeres Haar und nicht für die Fusseln wie ich sie habe


Die WBB ist eher für die Kopfhaut als für das Haar. Insofern interessiert es weniger, ob Du Fusseln hast oder eine dicke Mecke. Du hst einfach nicht lang genug durchgehalten, das Klatschige geht dann weg. Das Aufgeladene ist auch normal, Du kannnst es etwas reduzieren, indem Du bei Bürsten mit der anderen Hand nachstreichst.

Zitat:
Das Problem bei der Haarpflege ist, dass bei jedem was anderes hilft und was anderes schadet. Deswegen können eigentlich immer nur Erfahrungen ausgetauscht werden.


Das kann ich nur unterstreichen. Es gibt ja auch Leute mit wunderschönem Haar und null Problemen mit der Kopfhaut, die bleichen, konventionell waschen und noch Dauerwelle haben....
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
yggdrasil
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 161
Wohnort: am See

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2009 2:23    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen

@ Stella Lupa: Das mit den Silikonen kann halt variieren, vielleicht geht es ja bei dir schneller.
Ich benutze unter Anderem auch Sante und finde es für mich eigentlich ganz okay. Mehr als 1 Flasche am Stück kann ich leider nicht nehmen, aber alle paar Flaschen schiebe ich mal eine Flasche Sante dazwischen.
Mit meinen Spitzen habe ich eigentlich nie Probleme gehabt, meine Friseurin ist aber mittlerweile schon überrascht wie wenig sie abschneiden muss. Schneiden lasse ich die Haare nach Gefühl, also etwa 2x im Jahr.
Ich trage meistens einen einfachen Pferdeschwanz, aber auch öfter mal einen Dutt. Nachts flechte ich hingegen nicht, ich bekomme davon leider Kopfschmerzen.
Ach ja: Ich färbe mit Henna, ich denke das ist auch ausschlaggebend da sich das Henna auch ums Haar legt und es schützt.

@ Merin: Das hattest du mir schon mal empfohlen, aber leider hat es nicht geholfen. Meine Haare flattern trotzdem durch die Gegend und vom Nächsten was ich anfasse bekomme ich eine gewischt. Ich bin aber im Moment relativ zufrieden mit meiner Pflege, daher lege ich das Projekt WBB für mich erstmal auf Eis.

LG
ygg
_________________
Hallo ich bin ~ wer bist du? (Thomas D.)

Mein Blog

Meine Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2009 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Klar: Auch die WBB passt nicht für alle, Jol hier im Forum ist mit ihr auf Kriegsfuß. Wink Aber nach den Naturfriseurinnen die ich gesprochen und gelesen habe (immerhin 3) ist es für die meisten super mit der WBB.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*Stella Lupa*
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2009 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu

Zitat:
Zum Shampoo: ich denke, Du kannst es nehmen. Manchen macht Glycerin und Alkohol nix aus, anderen schon. Probier es einfach.

Ja, werd ich dann mal Da hing noch ne Probepackung Spülung dran, die klang aber laut INCI-Test nicht so prickelnd. Zumindest hat mein Freund vorhin mal nachgeschaut und es gab wohl bei drei Inhaltsstoffen ein "bedenklich" oder "eingeschränkt empfehlenswert", weiß nimmer wie das da aufgelistet ist, er hats mir jedenfalls kurz berichtet. Das eine ist wohl sehr Umweltschädlich. Das wandert dann wohl eher in den Müll...

Zitat:
Bei Selbstgerührtem ist immer die Konservierung das Problem. Willst Du etwas was länger hält musst Du konservieren, Meine persönliche Empfehlung: Wascherde für Leute, die keine langen Haare züchten wollen und Clarus von CulumNatura für alle Langhaarfreaks oder die, die nicht matschen wollen. Gibt es aber nur bei den Naturfriseuren, die aber teilweise auch verschicken. Vielleicht hat der Onlineshop auch wieder auf, der es verkauft...

Ist das das, was du benutzt? Also das von CulumNatura?
Ich möcht meine Haare auch wachsen lassen, bzw. bin schon seit drei Jahren wieder dabei, also fällt Wascherde wohl eher weg.
Hast du die Adresse des Onlineshops? (Wenn nicht kann ich ja googeln)
Und mit nicht-matschen-wollen meinst du nicht selbst anrühren?
Smile

Zitat:
Ich find es lustig, dass jetzt alle mitbürsten wollen.

Ja, ich auch Also mein Freund hatte ja sowieso schon ne WBB, das ist die, die ich mir gekrallt hab Die hat er vor Ewigkeiten mal in Berlin gekauft, aber eben wie schon gesagt auch nicht die richtige für seine Haare.
Mein Vater ist sowieso total skeptisch dem ganzen Waschzeug gegenüber, der wäscht sich shcon seit einiger Zeit entweder nur mit Wasser oder benutzt Kernseife. Von daher fand ers sehr interessant und wollt auch eine Bürste Joa und mein Bruder, der hat den Link den ich ihm dazu geschickt habe noch gar nicht gelesen Rolling Eyes Aber er will auch eine, also halt mitbestellt. Vielleicht liest er ja noch (sonst bringts ja recht wenig..).

Zitat:
Silikone: Ja, es scheint dann oft erstmal als hätte man mehr Spliss und dünneres Haar....

Den Spliss hab ich heut entdeckt... Meine Spitzen fühlen sich echt grauslig an, seit ich nicht mehr konventionell Wasche. Also seit der ersten Wäsche ohne "normales" Shampoo ists ganz schön heftig.. Auch das Ei-Shampoo hat nix gebracht. Strohig und total komisch..
Hab jetzt fast nur noch Pferdeschwanz mit Haarband vorn (dann sieht man die fettigen Haare nicht und auch sonst) oder Dutt und Haarband.
Muss dringenst Haareschneiden gehen... Hoff es muss nich zu viel ab Sad
Ich geh auch meist nur so 2, allerhöchstens 3mal im Jahr zum Friseur, das aber nicht weil meine Haare so toll sind sondern weil ichs einfach immer vergess und/oder rausschieb. Und dann muss jedesmal ziemlich viel ab, was mich wiederum auch ärgert. Naja, vielleicht ändert sich das ja jetzt, ich hoffs zumindest Wink

@yggdrasil:
Zitat:
Mehr als 1 Flasche am Stück kann ich leider nicht nehmen, aber alle paar Flaschen schiebe ich mal eine Flasche Sante dazwischen.

Was meinst du damit?

Zitat:
Ach ja: Ich färbe mit Henna, ich denke das ist auch ausschlaggebend da sich das Henna auch ums Haar legt und es schützt.

Ich hab so vor 3-4Monaten mal mit Sante gefärbt, aber die Farbe ist längst wieder raus Sad Direkt danach jedoch und auch die darauffolgenden Tage waren meine Haare super dick und sahen toll aus!
Ich nahm an, dass die Farbe nicht gehalten hat weil ich noch größtenteils stark belastetes Haar vom konventionell färben habe. Nur: Auch die nachgewachsenen Haare habens wieder abgegeben. Woran kann das liegen?
Wie verträgt sich das Bürsten mit gefärbten Haaren, hat da jemand Erfahrung?[/code]
_________________
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2009 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich nutz das CulumNatura Schampoo und es gibt hier auch einen Link zu diesem Shop. Im Thread zum Erfahrungsbericht, bin grad zu faul zum Suchen. Embarassed

Mit Matschen meinte ich mit Schlamm oder Erde rummatschen. Google fragen ist in jedem Fall gut.

Und wegen der Friseure: Eine Friseurin, die Respekt vor langem Haar hat ist Gold wert. Mir haben sie auch immer total viel abgeschnitten und gesagt, ich müsse alle 3 Monate kommen, die seien ja total kaputt usw. ich hab das Gefühl, die wollen mir immer ne andere Frisur aufschwatzen. Dann bin ich zur Naturfriseurin und die verstand mich endlich, schnitt wenig ab und gab mir weitere Tips zu Haarpflege. Ich finde, die Friseur der Friseurin sagt schon viel aus, darüber, was sie unter Haarpflege versteht...
Schau mal auf der CulumNatura-Seite vielleicht gibt es ja einen Friseur in Deiner Nähe? Manche verschicken auch Shampoos.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*Stella Lupa*
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2009 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab gestern schonmal nach Naturfriseuren geschaut und es gibt einen hier in der Nähe.
Momentan bin ich aber mit meiner ganz zufrieden. Aus der Nachbarschaft meiner Eltern schneidet mir eine die Haare, hab bis vor kurzem noch dort gewohnt von daher hat sich das angeboten und ich war zufrieden. Das letzte Mal hat mir ne Freundin die Haare geschnitten und ich hatte eher das Gefühl dass sie zu wenig abgeschnitten hat, Spitzen haben sich sehr schnell wieder eklig angefühlt. Aber vielleicht liegts auch einfach wirklich nur am Waschen und vor allem am "wie" und mit was..
Ich konnte nie die Haare waschen ohne ordentlich Spülung drauf zu klatschen, da sie sonst total trocken und völlig unkämmbar waren.

Aber der Naturfriseur klingt schon sehr interessant. Ist nur teuer. Und momentan auch von der Zeit her leider nicht drin..
_________________
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2009 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab auch lange rumgeknausert bis ich gegangen bin. Fand es dann aber doch so toll und bereichernd, dass ich nun eher seltener, aber dann dort hin gehe. Erstmal geht es ohnehin nur darum, dort das Schampoo zu kaufen, dann kannst Du auch mal schaun, ob die Athosphäre dort Dir gefällt. Und noch hast Du ja das andere Schampoo, dass vielleicht ja auch gut passt, sod ass Du kein anderes brauchst.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*Stella Lupa*
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2009 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich werd erstmal das Sante-Shampoo ausprobieren. Hab mir jetzt auf Spinnrad.de einiges bestellt, damit ich mir auch ein bissl was zusammenmischen kann (Öle, Shea-Butter, Kakaobutter, Aloe Vera usw.) - bin mal gespannt wann das Haus explodiert Hab ja so überhaupt keine Ahnung von dem allem und Chemie schon gar nicht (hatten in der Schule leider nie wirklich Chemieunterricht, unfähige Lehrer, "randalierende" Schüler oder gar Lehrer, die das gar nicht studiert hatten). Tja, das ist mir hier jetzt zum Nachteil, aber ich probier mich einfach mal an den einfachen Dingen, verstehen warum das sich jetzt verbindet oder nicht muss ich da ja erstmal nicht, solang ich nix eignes zaubern will Cool
_________________
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2009 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ja tu das. Ich wäre sehr dankbar, wenn Du im Forum hier von Deinen Experimenten und deren Ergebnissen berichtest.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*Stella Lupa*
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2009 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Werd ich gern tun, wenn du mir sagst, wo es hingehört Embarassed Einfach unter Fragen und Tips Freds aufmachen? Das Shampoo hab ich heute getestet, bisher ists gut, keine trockenen Haare, alles Bestens Smile
_________________
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Fragen und Tips Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda