Naturreligion???
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ruth
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 13.04.2008
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2009 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gänseblümchen, deine Frage nach dem Unterschied zwischen Yoga und Zen kann ich nicht beantworten, ich kenne mich nicht mit Yoga aus Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mania
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 289
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2009 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nadeshda,
ich habe bereits an einem Grundkurs Wildniswissen teilgenommen. Dazu habe ich einen Artikel im Erdenkind -
http://erdenkind.mahkah.com/ - geschrieben. In der Beltane-Ausgabe 2008 - http://erdenkind.mahkah.com/ausgaben_jahreskreis89.htm .
Als Schule kann ich dir die Wildnisschule Wildniswissen - http://www.wildniswissen.de/ empfehlen. Stöbere mal auf deren Seite, aber Vorsicht! Sie hat mein Leben verändert! Wink
Hier noch ein Tipp zu einem "Hexen- und Heidenforum", das so gut wie frei von Spinnern und Scharlatanen ist und wo hex und heid und Interessierte sich wirklich wohl fühlen: Feuer am Waldesrand http://board.mahkah.com/hmportal.php?sid=
Der Schalter legte sich bei mir um an dem Tag an dem ich das erste Mal mit einem Bestimmungsbuch loszog. Plötzlich hatte alles Namen, Gesichter und Geschichten. Seitdem kann ich nicht mehr anders als hinauszugehen, wahrzunehmen, zu beobachten und zu lernen. Auf diese Weise ändert sich auch das innere Befinden, man ist geerdeter, ausgeglichener, mehr in Harmonie mit sich selbst und der Umwelt. Die Probleme lösen sich dadurch nicht auf, aber man wechselt die Perspektive und geht ganz anders mit ihnen um.
Ich denke dir könnten die Bücher von Vicky Gabriel - http://www.deraltepfad.de/literatur/ - sehr gefallen. Kosten einiges, aber sind absolut empfehlenswert.
Gegenüber deinen skeptischen Mitmenschen ist es am hilfreichsten, wenn du mit deinem Weg umgehst als wäre er die normalste Sache der Welt. Hebe es weder hervor noch verstecke dich! Lebe und strahle und genieße. Vermeide irre führende Schlagwörter wie Hexe, Magie oder Esoterik. Da wird man zu schnell in Schubladen gesteckt in die man gar nicht rein will geschweige denn rein passt. Mit Spiritualität und Naturverbundenheit bin ich noch nirgends angeeckt. Und bin mir absolut treu geblieben dabei. Auch das Beschäftigen mit Kräutern, Garten, Naturwandern stellt eine nicht gleich in eine komische Ecke. Altes bäuerliches Handwerk zu erlernen mutet zwar komisch an heutzutage, aber weckt auch gespanntes Interesse.
@Gänseblümchen: Wenn wir die Stimmen in unserem Kopf zum Erstummen bringen, indem wir z.B. auf unseren Atem achten, oder langsam und wach durch die Natur gehen und sie mit allen Sinnen wahrnehmen, das Denken ausschalten und aufkommende Gedanken vorbeiziehen lassen, finden wir Schritt für Schritt unsere Mitte. Mein Kampfkunstgroßmeister spricht immer von "Herz putzen". In einem aufgewühlten Meer können wir die Fische und Korallen am Grund nicht sehen, erst wenn das Wasser still ist, sehen wir die Farbenpracht der Korallen und die Fische wie sie umherschwimmen...
Was Gemeinschaften angeht, so gehe ich inzwischen auch wieder Merins Weg. Spiritualität ist eine persönliche Sache und ich möchte die Menschen die ich liebe nicht an deren Spiri festmachen. Menschen sind so facettenreich und man kann von jedem einzelnen lernen und profitieren und Bereicherung und Freude erfahren. Egal wie er lebt und was er denkt. Also jetzt mal so ganz grob umrissen...
_________________
Das Mysterium schützt sich selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gänseblümchen
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.01.2009
Beiträge: 131
Wohnort: Vogtland

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2009 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Lichtkind hat Folgendes geschrieben:
Hallo Gänseblümchen!
Machst du denn mit Yoga weiter?


Ich versuche, zu Hause weiterzumachen. Die Lehrerin hat uns eine CD Empfohlen, diean unserem Kurs anlehnt. Das ist Yoga Kurs Mittelstufe A von Yoga Vidya. Dort wird mit einer Anfangsentspannung, sowie Atemübungen und Om und Mantra, neben den Asanas gearbeitet. Das find ich für mich ungeheuer wichtig, das diese Gesamtheit behandelt wird (ich habe auch CD, die nur Asanas bearbeiten, das ist aber nicht das selbe).

Der nächste Kurs beginnt im September. Ich hoffe, wieder daran teilnehmen zu können. Denn zu Hause habe ich doch öfter nicht die nötige Ruhe (das beansprucht schließl gur 60min) und werde öfter gestört.

Vielen lieben Dank für Deine Buchempfehlung, Lichtkind. Darauf habe ich irgendwie gewartet, das in dieser Richtung mal etwas vorgeschlagen wird. Wenn ich wieder etwas mehr Luft habe, werd ich mir das zulegen.

@Mania: Der Vergleich mit dem ruhigen und bewegten Wasser gefällt mir außerordentlich gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtkind
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 25.03.2009
Beiträge: 32
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2009 7:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gänseblümchen,

ja die Übungs-CD`s von Yoga-Vidya finde ich auch ganz gut. Ich habe selbst einige und auch eine ganze Weile damit geübt. Manchmal ist es schwierig daheim am Ball zu bleiben und die CD`s geben doch die Möglichkeit intensiv auf dem Wohnzimmerteppich zu üben, weil man sich führen lassen kann. Es gibt da auch einige gute Meditationen von Sukadev auf Podcast, die ich ab und zu benutze, wenn ich gar nicht mehr zu mir komme.
Zu ZEN und Yoga:
In den Yogaschriften findet man nichts über ZEN. Wobei ich Yoga und ZEN als gute Kombination sehe. Hier gibt es ganz viel Information über ZEN:
http://global.sotozen-net.or.jp/ger/how_to_do_zazen.html

LG
Lichtkind
_________________
Alle Dinge die uns materiell entgegentreten, sind nur die äußeren Hüllen von geistigen Wesenheiten.
Rudolf Steiner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nadeshda
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2009 8:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben.

Also die Links fand ich ja schonmal echt klasse. Ich glaube ich muss mich einfach nochmal mehr informieren und auch Dinge für mich mal ausprobieren.

Ich sollte mich nicht so sehr von meiner Arbeit bestimmen lassen und die Hektik auch mal abschütteln können.

Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir, wie sehr ich die Natur doch liebe und wieviel sie mir gibt. Da sollte man sich doch nicht für schämen müssen.

Mal sehen, wohin mich das noch führt.

Ich habe mich über die Jahreskreisfeste übrigens ein wenig unter www.jahreskreis.info schlau gemacht. Ich fand diese Seite ein wenig geigneter als viele andere, etwas neutraler zumindest und für einen ersten Überblick ganz gut.

So, na dann erst einmal viel Spaß allen, die grade Neues ausprobieren. Ob nun Yoga, Zen oder Waldspaziergänge! Es ist so schön das Leben bewusst genießen zu lernen... Viel Spaß dabei!

Vielleicht berichten wir ja bald mal wieder, wie es uns so ergangen ist...
Würde mich freuen!

Liebe Grüße,

nadeshda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda