Schweinegrippe-Hysterie
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2009 13:15    Titel: Schweinegrippe-Hysterie Antworten mit Zitat

Momentan geht ja die Warnung vor einer angeblichen Grippe-Pandemie durch die Medien, gegen die angeblich eine Impfung helfen soll. In Deutschland soll ein Medikament verimpft werden, das vorher noch nicht erprobt wurde. So ergibt sich ein Großversuch mit möglicherweise fatalen Folgen. Der hier verwendete Impfstoff enthält eine Art Wirkungsverstärker, welcher auch die Nebenwirkungen maximieren kann, ausserdem wurde dem Impfstoff Thiomersal zugesetzt. Dass auch Schwangere bevorzugt mit diesem Impfstoff geimpft werden soll, obwohl dieser bei ihnen nicht gestet wurde, ist ein Vorgehen, das laut des arznei-telegramm den Prinzipien des vorbeugenden Verbraucherschutzes widerspricht.

Das Arznei-Telegramm ist eine von mir eigentlich als sehr schulmedizinisch wahrgenommene Zeitschrift, die von vielen ÄrztInnen gelesen wird udn als seriös gilt.

Das arznei-telegramm rät von den Impfungen ab und es schreibt dass die Grippemedikamente Tamiflu und Relenza den Verlauf der Grippe um durchschnittlich nicht mehr als 1 Tag verringern können.

Hier das abstract des Artikels:

"- Die so genannte Schweinegrippe verläuft in Deutschland nach wie vor in aller Regel klinisch milde.

- Behörden und Arzneimittelhersteller erwecken den unzutreffenden Eindruck, dass eine Pandemie mit den eingelagerten Neuraminidasehemmern und vorgesehenen Impfungen unter Kontrolle zu bringen ist, selbst wenn das Virus aggressiver würde.

- Der in Deutschland vorgesehene Pandemie-Impfstoff der Firma GlaxoSmithKline, mit dem im ersten Schritt 25 Millionen Bürger geimpft werden sollen, enthält ein Wirkverstärkergemisch, das zuvor nicht in Impfstoffen verwendet wurde. Solche adjuvantierten Vakzinen werden schlechter vertragen als konventionelle. Das Risiko seltener schwerer Schadwirkungen ist nicht hinreichend abgeklärt.

- Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA ist vorsichtiger: In den USA werden Pandemie-Impfstoffe in bewährter Technologie ohne Wirkverstärker hergestellt.

- Konventionell produzierte Pandemie-Impfstoffe wird es in Deutschland nicht geben – auch nicht für Schwangere, für die jegliche Erfahrungen mit der adjuvantierten Vakzine fehlen und die laut offizieller Empfehlung dennoch geimpft werden sollen.

- Die Impfaktion mit dem unzureichend erprobten Impstoff soll rund eine Milliarde Euro kosten – eine potenziell gefährliche Verschwendung von Ressourcen.

- Angesichts des insgesamt milden Verlaufs der Schweinegrippe raten wir von der vorgesehenen Massenimpfung mit dem unzureichend erprobten adjuvantierten Impfstoff ab."

Hier das ganze Dokument und die quelle des abstracs. Sehr informativ:

http://www.arznei-telegramm.de/blitz-pdf/b090825.pdf
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rekan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 258
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2009 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werde mich definitiv nicht impfen lassen.
Immerhin sind wir hier in einem Land mit guter medizinischer Versorgung und nicht in irgendeinem Slum.
Außerdem: es sterben jedes Jahr sehr viele Menschen an normaler Grippe, da wird auch nicht so ein Aufriss drum gemacht.
Ist doch das gleiche Theater wie bei SARS, Vogelgrippe, Rinderwahn, usw..
_________________
Asche zu Asche. Staub zu Staub. Aber wohin mit den Silikontitten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2009 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, ich find das alles sehr komisch, was da derzeit abgeht. Bislang wurde um keinen anderen Virus ein solches Gewese gemacht. Merin hat die Hauptproblematik schon aufgezeigt. Ich finde es auch sehr bedenklich, dass da so schnell etwas rausgeschmissen wird, was noch unzulänglich erforscht und erprobt ist und dann wird sogar dringend empfohlen, dass gerade Schwangere und Kinder sich impfen lassen sollen. Komisch finde ich auch, dass nun zu den schon vorhandenen 50 Mio Dosen weitere 18 Mio kommen sollen .. es macht skeptisch, gerade wenn man betrachtet, dass der Krankheitsverlauf doch eher milde sein soll. Man fragt sich echt, was soll das alles, was geht da eigentlich ab?
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zachia
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.02.2007
Beiträge: 244
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2009 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

was abgeht: die lobby der pharmaindustrie hat gut gearbeitet ..ich denke
da wird einiges gemauschelt worden sein. ich hab von dieser ganzen industrie keine hohe meinung, habe durch meinen alten beruf ja einiges mitbekommen .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2009 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Um die Sache mal wieder bissel hochzuschubsen:

http://infokrieg.tv/2009_09_23_impf_blockaden

In den USA werden derzeit Behörden und Militär darauf trainiert, wie sie sich zu verhalten haben, wenn die Massenimpfungen losgehen. Erstaunlich finde ich, dass in diesen "Untergrund-/Verschwörungskreisen" immer die Rede davon ist, dass die Impfungen Pflicht werden sollen, und das nicht nur für bestimmte Risikogruppen und VIPs bzw. Regierungsbeamte. In Griechenland ist das wohl schon offiziell beschlossene Sache:

http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-zwangsimpfung-gegen-die-schweinegrippe.html

Die anderen Artikel auf der Seite zu der Thematik sind im Übrigen auch durchaus lesenswert.

Tatsächlich ist wohl gerade auch in Deutschland im Gespräch einen solchen Zwangsimpfungsparagraphen einzuführen .. oder gibts den schon? Finde den Link gerade nicht mehr, sorry, aber gelesen hab ich das Gesetz bzw. den Entwurf schon und mich schüttelts bei dem Gedanken, dass das wahr wird/ist.

Ich finde das alles irgendwie sehr komisch. Was damals mit H5N1 versucht wurde und mangels Gefährlichkeit gescheitert ist, wird jetzt wieder unter neuem Namen aufgerollt. Dabei ist das wieder genau das Gleiche. Es gibt nicht annähernd so viele Todesfälle, wie es uns Medien und teilweise auch die Regierung in Bezug auf die Gefährlichkeit des Virus weismachen wollen. Tatsächlich wir der Krankheitsverlauf von Ärzten als eher milde beschrieben. Komisch, was da so passiert. Ich meine, in jedem Jahr gibt es zwei große Grippewellen, Millionen erkranken, ein paar Menschen sterben. Aber bislang spricht alles in Bezug auf H1N1 dafür, dass es mit einer normalen Grippe gleichzusetzen ist. Was meint ihr dazu? Ich denke nur mit der Lobbyarbeit der Impfstoff produzierenden Pharmafirmen ist das nicht mehr zu erklären.

Nunja .. angeblich solls im Oktober groß losgehen mit der Pandemie. Ich würd sagen, wir warten erstma ab und wenns tatsächlich Zwangimpfungen für alle geben soll, gründen wir ne Kräuterkommune-Untergrundorganisation und leisten Widerstand Very Happy

edit wegen gemeinem Rechtschreibfehler
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2009 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mhm ich find die Seiten komisch, die Du verlinkt hast, kann mich aber grad net aufraffen zu deren Glaubwürdigkeit zu prüfen. Aber egal ob diese Seiten für mich nun eine gute Quelle sind oder nicht: Komisch finde ich diesen ganzen Hype auch. Ich hab einfach keine Idee was das soll. Wieso diese künstliche Volksverdummung an diesem Punkt?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rekan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 258
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2009 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Also Infokrieg ist nicht gerade das was ich eine seriöse Quelle nennen würde.
_________________
Asche zu Asche. Staub zu Staub. Aber wohin mit den Silikontitten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zachia
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.02.2007
Beiträge: 244
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2009 9:53    Titel: Antworten mit Zitat

ich muss ehrlich sagen das ich den koppverlag für so unseriös halte das ich die seite garned lesen mag..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2009 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne diesen Verlag gar nicht. Was sind das für Leute?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2009 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hui, na da hab ich ja was angerichtet Wink
Also ich hab das mit den Verschwörungen und so ja auch in Anführungszeichen gesetzt um damit bissel zu verdeutlichen, dass nicht alles von solchen Seiten glaubwürdig ist. Auch wenn ich zugeben muss, dass die angegebenen Quellen und Personen in dieser Hinsicht durchaus glaubwürdig erscheinen.
Nunja, ich persönlich flaniere zuweilen auf solchen Seiten und klicke mich bissel durch die Beiträge. Es ist sicherlich nicht alles ernst zu nehmen was da steht, aber ich finde als Anreiz zum Nachdenken, für auch mal andere, und überhaupt kritische , Eindrücke und Informationen als die der Massenmedien, ist es OK. Und wer weiß schon, wie viel Wahrheit in solchen Beiträgen stecken mag. Wer weiß, was da alles noch im Verborgenen schlummert und wovon wir dummen Bürger nie etwas erfahren werden.

Im Übrigen finde ich es bezeichnend für diesen Planeten und ihre Bewohner, dass gerade in dieser seltsamen Zeit weiterhin alles verschrieen und abgelehnt wird, was nicht ins Massenmedien vermittelte Bild passt. Besonders was da wegen der sogenannten Schweinegrippe passiert, sollte einen aufhorchen und stutzig werden lassen. Das passt einfach gerade irgendwie nicht zusammen, dass Medien und Regierung immer wieder hochpushen wollen wie immens gefährlich dieses Virus sei, was deswegen an kostenaufwändigen Maßnahmen geplant wird und die Realität, in der Ärzte sagen der Krankheitsverlauf sei milde und der Hype an sich sei lächerlich. Wenn es den Pharmafirmen nur darum ginge ihr Produkt in größtmöglicher Auflage zu verscherbeln, würden sich die Regierungen nicht derart mit der Sache beschäftigen und gar über Zwangsimpfungen nachdenken.

Hatte nicht gedacht, dass ich hier mit meinen Quellenangaben gleich auf solche Ablehnung stoße (dass einige sich diesen Artikel nicht mal durchlesen wollen, weil sie die Leitseite für absolut unseriös halten finde ich auch etwas übetrieben .. man kann's sich ja mal ansehen und dann hinterher immernoch sagen, dass man das für Mumpitz hält, aber gleich von vornherein diese Ablehnende Haltung ).
Es sollte auch nur einen Einblick in andere Meinungen ermöglichen. Ich wollte nicht über die Seriösität dieser Seiten diskutieren sondern über deren Artikel betreffend H1N1.
Über leicht esoterisch angehauchte Themen diskutiert ihr doch auch, warum diese krass ablehnende Haltung gegenüber diesen "unabhängigen" zum Nachdenken anregen wollenden Medien?
Ich mein, glaubt ihr im Ernst, auf der Erde passiert nur das, wovon ihr durch die öffentlichen Medien erfahrt und sonst ist alles in Butter? Man muss ja nicht gleich alles für bare Münze nehmen, aber kann man nicht mal wenigstens drüber nachdenken, Für und Wider abwägen? Ich hab euch ja nun nicht gerade die These an Kopf geworfen, 09/11 sei von der Regierung inszeniert ..

Will auch wirklich niemandem persönlich zu nahe treten .. jeder mag glauben was er will. Ich hab nur bissel was gegen grundsätzliche unbegründete Ablehnung bestimmter "Informationslieferanten" Wink
Also, nicht böse sein, nichts persönlich nehmen.
Schaun wir mal, wie es in Sachen Pandemie weitergeht.
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2009 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Der Kopp Verlag beschreibt sich selbst wie folgt:

"Das Ziel des Kopp Verlags ist es, auf unterdrückte Informationen, Entdeckungen und Erfindungen hinzuweisen. Die Ausweitung von Tabuthemen, Political Correctness und Zensur in unserer Gesellschaft und den Medien soll untersucht und mit enthüllenden Büchern und Artikeln auf die Unterdrückung bedeutender Fakten und Tatsachen hingewiesen werden."

Wie gesagt, hier wird das Zeitgeschehen kritisch beleuchtet. Zugegeben, das ganze hat immer nen Verschwörungs-Touch, aber ich denke Hauptanliegen des Verlages ist es (neben dem Verkauf ihrer Bücher), auf bestimmt Ungereimtheiten, Misstände aufmerksam zu machen und zu kritischem Denken anzuregen.
Auf mehr sollte man sich meiner Meinung nach auch nicht unbedingt einlassen. Ich selbst habe mir dort erst ein paar Bücher bestellt und fand die eigentlich recht gut recherchiert. Da gibts andere Verlage die schmeißen Sachen auf den Markt, die halten nicht mal einem Blick ins Lexikon stand.
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rekan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 258
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2009 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese mir durchaus kritische Artikel zur Mexiko-Grippe durch. Nur die hier verlinkten Quellen halte ich nicht für seriös.
_________________
Asche zu Asche. Staub zu Staub. Aber wohin mit den Silikontitten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2009 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Auri ich bin etwas erstaunt, dass Du die Nachfragen so ablehnend erlebst. Meine Frage zumindest war nicht so gemeint und wenn Du liest, was ich oben schrieb, ist denk ich auch klar, dass ich nicht alles glaube - egal ob es Massenmedien oder Nischenmedien geschrieben haben.
Ich hab einfach neugierig nachfragen wollen: was ist das für ein Verlag? Einfach weil ich ihn nicht kenne.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zachia
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.02.2007
Beiträge: 244
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.esowatch.com/index.php?title=Kopp_Verlag

der verlag arbeitet mit jan van helsing alias udo holey zusammen, dieser gehört eindeutig zu den vertretern einer antisemitischen , "braunen" esoterik, außerdem erhielt ich einige zeit lang unverlangt kataloge und werbebriefe dieses verlages, in denen zum teil haarsträubende und unwahre behauptungen als tatsachen dargestellt wurden. ich habe da also meine gründe weshalb ich den verlag ablehne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2009 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Verweis auf Esowatch muss ich nu wieder kichern. Das ist die andere Seite der Unseriosität, meines Erachtens. Die verdammen priniziell fast alles. Es ist echt nicht leicht sich zurecht zu finden...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda