Chemtrails
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kaeydy
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 01.01.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2010 19:40    Titel: Chemtrails Antworten mit Zitat

Kennt ihr chemtrails?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebenstaenzer
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 181
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2010 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

den namen nie gehoert, worum geht es denn, was ist das?


Lebenstaenzerin

edit: ich seh grad dass du neu bist, willkommen im forum!
vielleicht magst du dich noch vorstellen?

lieben gruss!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2010 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schliße mich Lebenstänzers Fragen und Bitten an. Es wirkt etwas merkwürdig als ersten Post eine unverständliche Bitte zu schreiben...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebenstaenzer
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 181
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 01 März 2010 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

ich war grad mal neugierig und hab gegoogelt, chemtrails haben einen wikipediaeintrag.

Zitat Wiki:
Chemtrails sind gemäß einer Verschwörungstheorie Kondensstreifen, die neben kondensierten Flugzeugabgasen weitere, absichtlich zugesetzte Chemikalien enthalten sollen. Sie sollen sich von normalen Kondensstreifen vor allem durch ihre Langlebigkeit und flächige Ausbreitung unterscheiden.

hier der wikiartikel, falls jemand interessiert ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mugla
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 05.02.2010
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 01 März 2010 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm, und was sollen sie bewirken?
Wenn dann ja wohl eher Richtung Atmosphäre oder?

Ich kenne nur Kondensstreifen, die aufgrund von wenig Wing länger stehen.

Aber ich glaube, da der/die Threadstarter sich nicht mehr gemeldet hat, werden wir wohl nicht viel hören.
_________________
Liebe Grüße von Mugla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 01 März 2010 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte, dass hätte mit den Temperaturen in der Luftschicht zu tun, dass die länger stehen bleiben Neutral

Vielleicht sind das so Regenmacher-Chemikalien? Obwohl die ja nur bei bewölktem Himmel etwas bringen.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lebenstaenzer
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 181
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 01 März 2010 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

vielleicht ist es auch einfach nur, wie es im wiki artikel steht, eine verschwoerungstheorie. es wird dort ein wenig ausgefuert was es sein soll, und ganz viel wie es nicht nachgewiesen ist und auch keinen sinn ergibt ...
und damit hat es sich fuer mich im moment.
es gibt dringendere und ernsthaftere (nachgewiesene) sachen die unserer umwelt taeglich schaden, und an denen (bzw derren verringerung) ich meinen beitrag leisten kann. die chemtrails sind fuer mich unter "verschwoerungstheorie" abgeharkt.

ich dachte nur, da ich es hier ja stand und ich eh nachgeschaut habe, ich koennt den link ja mal mit euch teilen ...
ich nehme auch an, dass wir von dem threadstarter nichts mehr hoeren, was auch immer er/ sie bezweckt hat, ich weiss es nicht.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 März 2010 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Lebenstänzer, für den link... was es alles gibt... (oder nicht gibt). Laughing
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2010 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bin immer wieder überrascht, wie relativ verschlossen sich die Gemeinde hier in Bezug auf Themen gibt, die man gemeinhin als "Verschwörungstheorien" bezeichnet. Da wird immer gleich gewikid und Zack bekommts nen Stempel und wird bezwinkert. Dabei weiß man doch mitlerweile, dass Wiki in vielen Sachen gar nicht mehr so unabhängig ist, wie es sich nach Außen gerne gibt.
Es ging dem Threadersteller denke ich, nicht unbedingt darum, hier wirklich eine Diskussion über Chemtrails loszubrechen. Vermutlich wollte kaeydy einfach nur mal allgemein schauen, wie "offen" man hier in diesem Forum gegenüber solchen "Theorien" ist. Chemtrails sind neben 09/11 eines der "Einstiegsthemen", die einen in die Weiten der Verschwörunstheorien führen. Trotz und wegen der hier vorherrschenden ablehenenden Haltung gegenüber dem eröffneten Thema muss ich aber gestehen, dass das hier nicht wirklich die richtige Plattform für solch "unseriöse" Themen ist.

Aber ich hab gerad Zeit und Lust, also schreib ich mal bissel was darüber. *g*
Ich als olle Verschwörungstheorien-Durchleserin finde das mit den Chemtrails und Co. zumindest eine Überlegung und ein wenig Recherche wert, denn nur weil etwas "abwegig" (sprich, in unseren Augen nicht akzeptabel ist) klingt, heißt es doch nicht, dass es rein ersponnen ist. Wer weiß, was man uns heute alles glauben lässt, nur um die Gesellschaft ruhig und gefügig zu halten. Vielleicht sind gerade die Sachen, die uns so weit hergeholt erscheinen letztendlich wahr. Was, wenn es die Bilderberger wirklich gibt, wenn die Geschicke der Erde nur von einigen wenigen Mächtigen gelenkt werden? Was, wenn 09/11 tatsächlich ein Inside-Job war und die Türme eigentlich gesprengt wurden (denn eigentlich können die hineinstürzenden Flugzeuge keine solche Wirkung auf die massiven Stahltürme ausgeübt haben)? Es lohnt sich wirklich, sich auch mal mit den "Verschwöhrungstheorien" zu beschäftigen, einfach, um mal seinen Horizont zu erweitern, auch mal die andere Seite zu sehen (und man ist dann am Ende, falls doch mal irgendwann rauskommt, dass das alles wahr ist, nicht ganz so schockiert wie alle anderen, die davon noch nie etwas gehört haben *g*).

Also .. ich meine mich zu erinnern, dass die Kondensstreifen der Flugzeuge früher als ich noch Kind war (also so vor 10 Jahren und länger), irgendwann immer verschwanden und nicht etwa, wie ich es seit einigen Jahren, besonders über Großstädten, immer wieder beobachte, ewig bestehen bleiben, dann weitere Flugzeuge kommen und noch mehr Streifen "machen", die sich dann in der Breite sogar noch ausdehnen und eine Stunde später ist der Himmel komplett zugezogen. Früher gabs solche Gitternetze, wie ich sie immer häufiger im Berliner Himmel sehe einfach nicht. Die Dinger lösten sich eigentlich immer von hinten nach vorn mit der Zeit auf, das tun die heute kaum noch. Und das finde ich komisch.
Nun mag man denken was man will. Die Atmosphäre ist anders als vor 10 Jahren (mehr Feinstaub und andere Stoffe in der Luft), der Flugverkehr hat zugenommen usw.
Aber das erklärt irgendwie nicht, dass diese Streifen immer abseits der normalen Flugrouten auftauchen und sich wie gesagt im "Verhalten" auch von diesen drastisch unterscheiden. Also, wer mal Zeit hat, uns sich hierzu doch noch was durchlesen mag, diese Seite gibt nette "Denkanstöße"(es gibt aber noch viiiiiele andere Seiten, die sich auf seriöse Weise mit diesem unseriösen Thema beschäftigen):
http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/pilotenbeobachtung.htm

Grüße!
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2010 9:44    Titel: Antworten mit Zitat

Auri hat Folgendes geschrieben:
Also .. ich meine mich zu erinnern, dass die Kondensstreifen der Flugzeuge früher als ich noch Kind war (also so vor 10 Jahren und länger), irgendwann immer verschwanden und nicht etwa, wie ich es seit einigen Jahren, besonders über Großstädten, immer wieder beobachte, ewig bestehen bleiben, dann weitere Flugzeuge kommen und noch mehr Streifen "machen", die sich dann in der Breite sogar noch ausdehnen und eine Stunde später ist der Himmel komplett zugezogen. Früher gabs solche Gitternetze, wie ich sie immer häufiger im Berliner Himmel sehe einfach nicht. Die Dinger lösten sich eigentlich immer von hinten nach vorn mit der Zeit auf, das tun die heute kaum noch. Und das finde ich komisch.
Nun mag man denken was man will. Die Atmosphäre ist anders als vor 10 Jahren (mehr Feinstaub und andere Stoffe in der Luft), der Flugverkehr hat zugenommen usw.
Aber das erklärt irgendwie nicht, dass diese Streifen immer abseits der normalen Flugrouten auftauchen und sich wie gesagt im "Verhalten" auch von diesen drastisch unterscheiden.


Sind die Streifen denn bei jedem Wetter so? Bzw. verhalten sie sich tagtäglich so?
Ich erinnere mich, dass mein Vater mir (ist aber auch schon über 10 Jahre her) mal erzählte, dass wenn die Streifen lange am Himmel zu sehen sind, es kühler wird oder einen Wetterumschwung gibt. So gesehen hat er das Verhalten wie das von Wolken gedeutet und damit auch immer recht behalten. Damals jedenfalls.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2010 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, wenn es das ist, was die Verschwörungstheoretiker meinen, dann ist das nicht jeden Tag so, denn man streut halt nicht jeden Tag diese "Chemikalien" in den Himmel.
Die Erklärung mit dem Wetterzusammenhang kenne ich auch und klar, gibt es Wetterlagen, wo diese Streifen auch mal länger stehen bleiben, genauso, wie es Zeiten gibt, in denen die Streifen sich fast augenblicklich wieder auflösen.
Aber worauf es hier eigentlich ankommt, was von der breiten Masse scheinbar noch nicht so richtig bemerkt oder bewusst wahrgenommen wurde, ist einfach dieses total abstruse Verhalten mancher Kondensstreifen, dass diese sich nicht nur nicht mehr auflösen, sondern sich sogar, wie bereits geschrieben, in die Breite auszudehnen scheinen und es nach einiger Zeit an dieser Stelle zu einer dünnen Wolkenbildung kommt. Wie gesagt, ich halte gerade DAS für ungewöhnlich und ich kann mich beim besten Willen nicht entsinnen, dass das schon immer so war und möchte daher behaupten, dass es ein "Phänomen" neuerer Zeit ist.

Ich für meinen Teil würde es tatsächlich nicht ausschließen, dass hier bestimmte Interessensgruppen/die Regierung mit wetterbeeinflussenden Chemikalien experimentieren oder gar bereits nicht mehr experimentieren. Irgendwo habe ich auch schonmal gelesen, dass man mit so einer Methode mitlerweile reproduzierbar und sicher regelrecht Regenwolken machen kann bzw. bewirken die Chemikalien einen Umschwung in der entsprechenden Luftschicht, sodass diese vermehrt Wasser aufnimmt und somit Wolken produziert, die dann auch entsprechend abregnen können.

Skeptisch bin ich jedoch gegenüber der Theorie, dass es sich bei den
versprühten Chemikalien nicht nur um wetterbeeinflussende Mittel handelt, sondern um Substanzen, die ausgebracht werden, um die Bevölkerung damit irgendwie zu beeinflussen oder sie gar krank (körperlich oder geistig, da gibt es unterschiedliche Meinungen) zu machen.
Das Interesse von Regierung und Co. an diesem Vorgehen ist eher fragwürdiger Natur, aber wie gesagt, wer weiß schon, ob wir nicht einfach nur nicht so gemein denken können (wie es vielleicht wirklich ist), weil in uns sehr stark verhaftet ist, dass der Staat doch FÜR das Volk da ist und nur in unserem Interesse handelt und um Gottes Willen doch nichts unternehmen oder genehmigen würde, was sich in irgendeiner Weise GEGEN sein eigenes Volk richtet.
Ich persönlich finde aber, man muss sich auch damit mal (zumindest kurzzeitig) auseinander setzen und recherchieren, wer evtl. etwas davon hätte, wenn man die Bevölkerung mittels Chemikalien & Co. (Nahrungszusätze, Zusätze im Trinkwasser usw.) auf welche Art auch immer beeinflusst. So richtig "überzeugt" hat mich aber noch keine Verschwörungsseite.
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2010 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab auch n Faible für Verschwörungstheorien, aber das mit den Chemtrails glaube ich nicht. Es erscheint mir abwegig. Ich habe auch mal gehört, dass diese Theorie auch rechtsextremen Kreisen stamme. Allerdings ist dann die Frage zu stellen, wieso sie entwickelt wurde.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2010 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Mir persönlich ist das Verhalten so noch nicht aufgefallen, um ehrlich zu sein habe ich auch schon länger keine Kondensstreifen mehr gesehen.

Ich kenne Berichte von asiatischem Luftraum, bei dem in Wolken ein gewisses Salz eingeimpft wurde, wodurch es zu sintflutartigen Regenfällen kam, die sogar Todesopfer forderten. Von daher halte ich die Theorie auch nicht für sonderlich abwegig. Nur manche Punkte müssen nicht wirklich der Wahrheit entsprechen.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2010 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso sollte das in Asien gemacht worden sein?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2010 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Es wurde schon öfters mit dem Impfen von Wolken herumexperimentiert, um in Gebieten mit Dürreperioden geringe Wolkenansammlungen zum Abregnen zu bringen.
Nur kann sowas auch arg nach hinten losgehen...
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Gesellschaftskritik Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda