Plastik vermeiden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2010 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Den Kindern würd ich ihre Buddelsachen lassen. Shampoo gibt es bei uns zum Nachfüllen, was anderes wüsst ich auch nicht.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt doch auch Buddelsachen aus Holz und Metall, mögen deine Kinder die nicht?
Klar, unserem ein Jahr alten Wirbelwind möchte ich keine Metallschaufel in die Hand drücken (er hat auch Plastik), aber bei älteren könnte das doch gut gehen.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Mugla
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 05.02.2010
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2010 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Als schaufeln haben wir die, aber als Eistüten, Förmchen und so. Aber gut, das haben wir eh, wegschmeißen wäre blöd.
Beim Neukaufen wäre es wichtiger und das passiert wohl nicht.

Und da habe ich echt Probleme, fast alles was ich jetzt so kaufen will, ist in Plastik verpackt.
Klar frisches Obst und so nicht...aber Nudeln, Eis, Lakritz, alles...seufz...

Naja, ich werde trotzdem versuchen, bei jedem Kauf nach Alternativen zu schauen.
Joghurt, Milch, Quark und Wasser hab ich jetzt schon in Glas.
Und bei allem anderen schaue ich halt.

Tipps nehme ich aber trotzdem gerne.
_________________
Liebe Grüße von Mugla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2010 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ein klein bisschen Off-Topic, aber hier ist der Beweis, wie böse Plastik wirklich ist Laughing :

http://poopandboogies.blogspot.com/2010/06/possessed.html

(Leider nur auf Englisch)
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Skadi
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 16.07.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2010 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe den Film Plastic Planet gesehen und seitdem fällt mir ständig auf wieviel Plastik ich doch benutze... ich würde das gerne ändern.

Hat jemand eine Idee, was man als Aufbewahrungsboxen für den Kühlschrank benutzen könnte und zum Einfrieren? Wir benutzen meist Gefrierbeutel und das verursacht natürlich eine Menge Abfall...

Als Shampoo kann man doch Shampooseife benutzen? Ich finde die klasse Smile Falls ihr einen diese Lush-Läden in der Nähe habt, würde ich da mal reinschauen. Die benutzen fast nur gute Dinge für ihre Produkte und haben z.B. auch Deo oder Rasierschaum. Sehr interessant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2010 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Was die positive Bewertung der Inhaltsstoffe der Lush-produkte angeht möchte ich widersprechen. Ich habe zur Hochzeit einige geschenkt bekommen und nach Lesen der Inhaltsstoffe kein einziges davon für verwendbar erklärt. Dazu gibt es aber auch schon Threads...

Zum Thema: Plastikbüchsen sind auf jeden Fall mehrfach verwendbar.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mugla
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 05.02.2010
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2010 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Die Sandra aus dem Projekt benutzt zum Einfrieren Weckgläser oder eben die Bio-Kompost-Plastikbeutel, die aus Mais sind (meine ich).
Die kann man ja kompostieren.
Ausprobiert habe ich das noch nicht.

Und ansonsten gibt es ja auch Edelstahldosen, die finde ich auch ganz gut, aber ich kann es mir eh nicht leisten, jetzt alles auf einmal zu ersetzen.
Also wird ersetzt, wenn es geht oder notwendig wird und aktuell beim Einkaufen eben drauf geachtet.
Ist aber manchmal echt schwer, finde ich.
_________________
Liebe Grüße von Mugla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2010 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Biobeutel aus Mais- oder Kartoffelstärke sind wirklich eine gute Alternative.
Ich habe die mal zum Marinieren von Fleisch benutzt, hat wunderbar geklappt.

Shampoo und Seife benutze ich persönlich von "Alles Seife", ein kleiner Laden hier in Wien.
Die machen wunderbare Biosachen (vor allem die kleinen Badeseifen sind toll, leider sind die aber in Plastik verpackt).
Da bekommt man die großen Seifen im Stoffbeutel oder einer Papiertüte.

Für den Kühlschrank muss ich gestehen, habe ich vor einigen Jahren extra Plastikboxen gekauft. Die Glasbehälter mit Plastikdeckel habe ich leider zu spät entdeckt.
Aber jetzt wo ich sie schon einmal habe, verwende ich sie auch bis ultimo.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Mugla
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 05.02.2010
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2010 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe das mit dem Wegschmeißen auch ein bißchen kritisch.
Alles einfach wegzuwerfen kann ja nun auch nicht wirlich ökologisch sein.
Ich gebe weg, was ich ersetzen kann und was gar nicht mehr geht, wird eben weggeschmissen.

Über Lush habe ich auch viel schlechtes gehört. Also Naturkosmetik ist das sicher nicht.
Aber es gibt ja oft auf Märkten oder ähnlichen Veranstaltungen Seifen, da sind die nicht verpackt.
Normale Handseifen bekommen wir da immer so und da kommen wir auch gut mit zurecht.
Haarseife probiere ich bei der nächsten Wäsche aus. Ich habe noch keine direkte Haarseife aber eine schwarze Seife und die soll man ja auch zum Haarewaschen nehmen können.
_________________
Liebe Grüße von Mugla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2010 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Mugla hat Folgendes geschrieben:
Haarseife probiere ich bei der nächsten Wäsche aus. Ich habe noch keine direkte Haarseife aber eine schwarze Seife und die soll man ja auch zum Haarewaschen nehmen können.

Nach der ersten Wäsche wirst du dann sehen, ob sie auch für die Haare geeignet ist. Wenn nicht, werden die ziemlich stumpf.
Das ist mir mit einer "Die geht auch für die Haare"-Seife passiert.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Mugla
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 05.02.2010
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2010 9:22    Titel: Antworten mit Zitat

Also direkt nach der Wäsche waren sie stumpf, dann habe ich mit Essigwasser gespült und einfach erstmal trocknen lassen.
Dann waren sie klasse.
Geht also Laughing
_________________
Liebe Grüße von Mugla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
abc86
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 29.07.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Oberösterreich

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2010 16:55    Titel: (ich muss mal alles genau aufschreiben ....) Antworten mit Zitat

leider lässt sich so manches Plastik nicht vermeiden (Staubsauger, Kühlschrank, Waschmaschine, Fernseher, PC etc...)
Und auch einzelne Dinge im Haushalt, zb Tupperboxen, Sackerl zum einfrieren, Kleidung restlos umzustellen können eben länger dauern. Aber Schritt für Schritt schafft jeder zumindest eine Verbesserung -

Für Kleinkram gibts bunt durch die Bank Alternativen und alternative Vorgehensweisen:
-Materialkunde steht an oberster Stelle: Welche Stoffe gibt es und was sind die Grundstoffe - es steht ja nicht immer genau Plastik drauf...
Beim Bügeln hab ich mal alles vom Etikett runtergeschrieben und gegoogelt - denn Begriffe für "elastisches Plastikgewebe" gibts viele.
-beim Einkauf kann man für Wurst und Fleisch Boxen aus Aluminium, Edelstahl oder Glas mitnehmen, darauf achten dass die Wurst nicht direkt auf der Plastikplatte lag, und/oder daheim gleich umpacken oder verkochen, in Glas einfrieren (Faschiertes und Fleisch zb würze/mariniere ich vorab recht gerne - so kann man zb nachher einen Faschierten Braten sehr schnell zaubern etc.)
-Kuchen und Brot kann man in Rex-Gläsern backen Wink mmmmh lecka und haltbarer!
-klar was man offen kaufen kann passt eh - aber das wichtigste ist den Handel aufmerksam zu machen - die wollen ja dass wir kaufen - und wenn jemand versucht auf Plastikfrei umzustellen - und scheitert bzw. alles geht meistens nicht - dann kriegt das der Handel noch nichteinmal mit.
-wenn aber im Einzelhandel und OnlineShops vermehrt (!) die gleichen Anregungen kommen verändert man etwas.
-also ich sammle jedes marmeladenglas, jedes Saftglas und Papiertüten und eigentlich alle wiederverwertbaren Verpackungen die ich in die Finger kriege - und friere damit ein, fülle Gewürze usw um ... Weil ob etwas noch zwei Jahre bei mir in Plastik gelagert wird oder in Glas macht auch einen Unterschied.
- Küchenhelfer sind oft nicht notwendig - und wenn doch in Edelstahl (oft günstig in Billigläden) Holz und Glas zu haben
- Zum putzen und Geschirr spülen verwende ich kleine Stofffetzen die ich eingenäht habe damit nichts ausfranst und eine Schlaufe angebracht habe (keine "Bänder" - das ist alles aus Plastik).
-Wer mal Waschnüsse probiert hat (und nicht mehr braucht) und noch welche hat - kann einen Sud oder beinahe Sirup herstellen - und mit ätherischen ölen beduften - ein tolles Waschmittel.
-sucht mal Schuhcreme im Metalldöschen - viel Spass - und wenns dann noch "öko" sein soll - tja - die musste ich mir schon selber machen ... Lanolin, Speiseöl, Bienenwachs und ätherische Öle - mit vorgewaschenem Baumwollfetzerl bestens geeignet für meine neuen "ÖKO-Schuhe" aus naturgegerbtem Leder (aber leider noch mit Kunststoff-Kork-Sohle). JA Frau kann sowas tragen - ohne Spott - sogar in ROT - damit jeder hinguckt *gg*
und ich bin erst 23...

Wenns mal nicht geht gehts halt nicht - aber zumindest versucht man es - konsequent - und man tut sich, seiner Familie und der Natur, an der uns so viel liegt, etwas gutes.

Information und Aufklärung sind halt recht wichtig drum red ich auch im Alltag offen drüber wie ich dann was mach - bei mir gings auch nicht von Heute auf Morgen, aber lieber 2010 als erst im Jahre Schnee (wenn ma ev. scho schwer krank is)

Man kann ja auch einen "Plan" machen (auch wegen der Kosten uU ratsam) und zb. Labensmittel heuer noch so gut es geht - im Jänner die Matratzen, im Februar Küchenutensilien, im März Kissen, im April Putzfetzen und Waschmittel, ...
Nebenbei kann man mit den Dingen die man nicht mehr braucht zum Flohmarkt und etwas Geld verdienen. Ich war mit meinem Plastikzeugs das 1. mal Verkäufer und sehr zufrieden.
Und auch so schöne alte Dinge günstig kaufen - und hab auch viele tolle und nützliche Dinge finden können. zB Weidenkörbe für die Wäsche, unlackierte Holzschüsseln zum Kräuter Trocknen.

Automatisch wurden wir sowieso genügsamer und allgemein auch ordentlicher ) und neue natürliche Hobbys kamen dazu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2010 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Dein Schuhcreme-Rezept interesssiert mich ja. Kannst Du es an geeigneter Stelle mal genau mit Mengen und Anleitung posten?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sweetherbs
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 19.10.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2011 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, das klingt ja alles sehr super, bin in der Plastik-Sache erst am Anfangen, gibt`s mittlerweile noch neue Ideen und Tipps?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rekan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 258
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2011 6:53    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.orf.at/stories/2086419/2086421/
Thema: wie kleinste Fetzen sich beim Waschen aus der Kleidung lösen und im Meer landen... Was bei Plastik (zB Fleece) total uncool ist.
_________________
Asche zu Asche. Staub zu Staub. Aber wohin mit den Silikontitten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda