Wacholder (Juniperus communis)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Morgan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 26.05.2012
Beiträge: 301
Wohnort: Wo die Nahe nach RLP kommt

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2012 12:25    Titel: Wacholder (Juniperus communis) Antworten mit Zitat

Der Wacholder wächst als Baum oder Strauch vorwiegend auf sandigem Boden, weshalb er wild hauptsächlich in Nord- und Ostdeutschland vorkommt.
Er ist von zypressenähnlichem, pyramidenförmigen Wuchs und besitzt scharfe Nadeln. Aus gelben Blütchen entstehen bläuliche Beeren (eigentlich sind es Zapfen), die jedoch erst im dritten Jahr nach der Bestäubung reif sind.

Wacholderbeeren enthalten v. a.ätherisches Öl und Flavongykoside, welche harntreibend, die Harnmenge erhöhend sowie entspannend auf die glatte Muskulatur wirken. Somit sind Wacholderbeer-Zubereitungen (Aufgüsse, ätherisches Öl, Pulver und weinige / alkoholische Zubereitungen) probate Mittel bei Harnwegsinfekten, Harnverhaltung und zur Unterstützung von Fastenkuren.

Äußerlich angewendet hilft Wacholder bei Rheumaschmerz und ist Bestandteil von Entspannungsbädern.

Der Wacholderbaum soll nach altem Glauben die Seelen Verstorbener bewahren ("wach-halten"), sodass diese in Kontakt mit den Lebenden treten können. Sehr schön ist dies im Märchen der Gebrüder Grimm "Unter dem Machandelbaum" beschrieben. Aus diesem Grund ist der Wacholder beliebtes Friedhofsgewächs; die Seelen der Toten werden auf diese Weise an den Friedhof gebannt. Gebrauchsgegenstände aus Wacholderholz und -zweigen sollten vor Behexung schützen, dem Vieh zu Nachwuchs verhelfen etc.

Der volkstümliche Name "Räucherbaum" weist auf die Verwendung der Pflanze als Räuchermittel sowohl für kultische, medizinische als auch kulinarische Zwecke.
In Deutschland ist der Wacholder teilgeschützt, Beeren dürfen geerntet werden.

Ein Verwandter des Wacholders, der Sadebaum, wurde früher zu Abtreibungszwecken genutzt.

Warnung: Wacholder darf in der Schwangerschaft und bei vorgeschädigter Niere nicht angewendet werden! Bereits eine geringe Überdosierung hat auch beim Gesunden Nierenschäden zur Folge!
_________________
Ehe du dich daran machst, die Welt zu retten, gehe erst drei Mal durch dein eigenes Haus (chin. Sprichwort)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda