Stampes

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kommunenküche
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Morgan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 26.05.2012
Beiträge: 301
Wohnort: Wo die Nahe nach RLP kommt

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 15:25    Titel: Stampes Antworten mit Zitat

Unter dem Namen "Stampes" versteht man in Saarland, Hunsrück und Pfalz ein "Arme-Leute-Essen" aus Kartoffeln und Karotten.
So wirds gemacht:

Gleich viel Karotten und Kartoffeln vorbereiten, in grobe Würfel schneiden und in etwas Salzasser oder Gemüsebrühe sowie etwas Majoran garkochen.
Kochwasser beim Abgießen auffangen.
Das gemüse grob zerstampfen (daher der Name).
Soviel Kochwasser und / oder Milch (oder Milchalternative) zugeben, dass ein angenehm löffelbares Mus entsteht. Es sollen noch Stücke vorhanden sein, eingehüllt von cremigem Brei.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, evtl. noch Majoran zugeben.
Zwiebelringe in Butter langsam knusprig braun und weich braten, zusammen mit der geschmolzenen Butter oben auf das Stampes geben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.

Fleischfresser können noch Fleischwurst-Stückchen mitbraten.
Ein Spiegelei passt auch prima.
Veganer ersetzen die Milch durch eine Pflanzenmilch und die Butter durch das Lieblingsöl. ich finde vom Geschmack her Färberdistel-Öl oder Rapsöl am Besten.
Das Fett muss sein, damit die Vitamine aus der Karotte auch ordentlich aufgenommen werden (und auch zum Sattwerden).
_________________
Ehe du dich daran machst, die Welt zu retten, gehe erst drei Mal durch dein eigenes Haus (chin. Sprichwort)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2012 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Genüse meint hier Kartoffeln und Möhren oder? Also entsteht Kartoffel-Möhren-Brei?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rekan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 258
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2012 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Kartoffeln und Möhren werden jedenfalls genannt.
Zitat:
Gleich viel Karotten und Kartoffeln vorbereiten, in grobe Würfel schneiden und in etwas Salzasser oder Gemüsebrühe sowie etwas Majoran garkochen.

_________________
Asche zu Asche. Staub zu Staub. Aber wohin mit den Silikontitten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Morgan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 26.05.2012
Beiträge: 301
Wohnort: Wo die Nahe nach RLP kommt

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2012 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Jo, Gemüse.
Also Karotten und Kartoffeln.
Es gibt ein Karotten-Kartoffel-Mus mit Stückchen.

Klappt übrigens auch hervorragend mit Steckrüben, die gibts im Winterhalbjahr meist spottbillig (auch im Bioladen), weil sie kaum noch wer isst.
_________________
Ehe du dich daran machst, die Welt zu retten, gehe erst drei Mal durch dein eigenes Haus (chin. Sprichwort)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2012 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Naja ich war irritiert, weil da steht

Zitat:
Das gemüse grob zerstampfen


und Kartoffeln für mich kein Gemüse sind. Ich hab mich dann gefragt, was mit den Kartoffeln passieren soll und mir dann überlegt, dass die da wohl mitgemeint sein müssen.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rekan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 258
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2012 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Was sind Kartoffeln denn?
_________________
Asche zu Asche. Staub zu Staub. Aber wohin mit den Silikontitten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebenstaenzer
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 31.07.2008
Beiträge: 181
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2012 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich: Beilage, wie Getreide oder Reis.
Ist aber glaub ich nicht klar definiert.

Obwohl - Wiki sagt:
Zitat:
Gemüse ist ein Sammelbegriff für essbare Pflanzenteile, beispielsweise Blätter, Früchte, Knollen, Stängel oder Wurzeln, wild wachsender oder in Kultur genommener, meist ein- oder zweijähriger krautiger Pflanzen. Im Gegensatz zu Pflanzen oder Pflanzenteilen, die vor allem wegen ihrer Reservestoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fette) genutzt werden und deshalb die Grundkost in der Ernährung des Menschen darstellen, wird Gemüse als Beikost roh, gekocht oder konserviert vor allem wegen seines Gehalts an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen verzehrt, ist geschmacksgebend und kalorienarm. Zudem hat Gemüse aufgrund seines hohen Gehaltes an Ballaststoffen eine wichtige Funktion für die Verdauung.


Aber ist fürs Verständnis des Rezeptes ja an sich egal ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Jun 2012 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich auch: Beilage. Aber da ich das Rezept nun verstanden habe ist das wirklich egal.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kommunenküche Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda