Blütenessenzen und Homöopathie
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kräuterfragen, Tips und Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kleine feder
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 22.10.2006
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 9:39    Titel: Blütenessenzen und Homöopathie Antworten mit Zitat

Wer kennt gute links oder empfehlenswerte Literatur zu og. Bereichen?

Bei den Essenzen liegt mein besonderes Interesse bei den californischen Blüten und den australischen Bushblüten.

Zum Thema Homöopathie suche ich sites, wo ich Mittelbeschreibungen finde. Oft begegnen mir auf meinen Streifzügen durch Wald und Flur Planzen, wo meine Intuition mich schon manches erkennen läßt. Derlei würde ich auf diesem Wege gerne vertiefen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Nun es ist immer schön, wenn nicht nur Fragen kommen sondern du auch selber mal eine Suchamschine betätigt hast und uns zeigst, was dabei rauskam. Sonst sieht es so aus als sollten wir für dich suchen Rolling Eyes

Mich interessiert bei Blütenessenzen und Homöopathie ja die Art der Wirkungsweise und die dahinterstehende Philosophie. Es geht ja darum, die Pflanzeninformationen auf eine quasi geistige Stufe zu heben, also nicht, wie in der Phytotherapie, mit den Inhaltsstoffen zu heilen, sondern mit dem Informationsgehalt. Aber so ganz durchgestiegen bin ich da noch nicht...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hagedise
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.04.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Meißen

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2007 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.heilkraeuter.de/bach/index.htm

sieht ganz nett aus, auf den ersten Blick...
Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hem-Netjeru
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 15.04.2007
Beiträge: 112
Wohnort: Burgkirchen/Bayern

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2007 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hier findest du auch informationen darüber wie man Essenzen Selber Herstellen kann, ist eigentlich ganz Einfach.

http://www.heilkraeuter.de/bluetenessenzen/index.htm

Hier Findest du ein paar Infos zu den Kalifornischen Blüten, also welche für was gut ist.

http://www.deva-muenchen.de/sortiment/kalifornische_fes_quintessentials/kalifornische_essenzen_beschreibungen.php

und hier was zu den Australischen

http://www.florem.com/index.php?shop=1&mod=8&list=1&ids=1&idm=18&gclid=COe3w9Xf44sCFRcuZwodKEHWQQ

Die letzten 2 Links sind zwar Shops, haben aber wie gesagt die Kurzerklärung dabei, ganz gut um sich einen Überblick zu verschaffen.
_________________
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss Vergiftet ist,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr Feststellen,
das man Geld nicht Essen kann!
*Weisheit der Cree-Indianer*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
hagedise
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.04.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Meißen

BeitragVerfasst am: 03 Mai 2007 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hat jemand Erfahrungen mit Blütenessenzen herstellen?

Lohnt sich der Aufwand oder doch lieber kaufen?

Wollt dieses Jahr mal mein Glück damit versuchen... Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
petitsorciere
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Forêt Noire

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2007 0:22    Titel: Antworten mit Zitat

Im letzten Sommer habe ich damit begonnen selbst Blütenessenzen herzustellen - Initialzündung war ein kleiner Schubs einer Freundin, die selbst in dem Bereich experimentiert.
Aber das ist eine längere Geschichte, die zu einem anderen Zeitpunkt erzählt werden kann.

Essenzen kaufen hat natürlich den Vorteil, daß Du auf ein bekanntes gut getestetes Sortiment zurückgreifen kannst und nur beim entsprechenden Anbieter Informationen bezüglich der Anwendung einzuholen brauchst.
Das genügt mir mittlerweile nicht mehr - bei Bedarf wende ich aber die klassischen Bachblüten genauso an wie meine eigenen.

Der Aufwand für die Herstellung selbst ist eigentlich minimal - der Vorteil ist, daß Du Essenzen aus Blüten herstellen kannst, die Dich persönlich sehr stark ansprechen ...

Meiner Meinung nach lohnt es sich in jedem Fall, hier selbst aktiv zu werden

Liebe Grüße
_________________
Wenn Du ein Wesen liebst, so schenke ihm die Freiheit - kehrt es aus freien Stücken zu Dir zurück, so gehört es zu Dir und Deinem Leben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
hagedise
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.04.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Meißen

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2007 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die schnelle Antwort!

Verstehe ich dich richtig, du suchst dir die Blumen aus, die dich persönlich ansprechen (oder die Pflanzen suchen dich aus, je nachdem... Wink ) -also auch solche,die in keinem Bachblütenessenzenbuch stehen- und "verarbeitest" sie dann zu Essenzen?!?

Woher weißt du dann wie sie wirken? Spürst du das intuitiv oder merkst du die Wirkung so stark oder ist die Wirkung äquivalent zur Heilwirkung, die die Pflanze im allgemeinen besitzt (als Tee, etc.)?

Sorry, wenn ich so doof frage, aber ich beschäftige mich ja erst seit ein paar Wochen theoretisch mit Blütenessenzen und habe sie bisher noch nicht praktisch ausprobiert.

Habe ein Buch zufällig in die Hände gefallen (bekommen) oder das Buch ist mir in die Hände gefallen (worden) - je nach Sichtweise - und darin wird von durchschlagenden Erfolgen vorallem auch im seelischen Bereich gesprochen...

Kannst du das bestätigen? - Bestimmt, sonst würdest du ja nicht mehr mit arbeiten...sorry...

ich frag jetzt erstmal nicht mehr weiter und sag stattdessen ertmal danke...

hagedise
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
petitsorciere
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Forêt Noire

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2007 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hagedise,

ja, Du hast das richtig verstanden :
Zitat:
du suchst dir die Blumen aus, die dich persönlich ansprechen (oder die Pflanzen suchen dich aus

Very Happy - ich habe beides schon erlebt ...

Ich arbeite momentan fast nur mit Pflanzen, die nicht in den Blütenessenzenbüchern stehen - meine ganz besondere Liebe gilt dabei den "dunklen Schwestern". Mittlerweile "quatschen" mich aber auch die etwas harmloseren Pflanzen an ....
Ich wähle die benötigte Essenz intuitiv aus - zumindest für andere.
Darüber hinaus teste ich meine Essenzen im Selbstversuch und versuche möglichst viel über die Pflanze selbst zu erfahren, bevor ich teste.
Auf die Gefahr hin, daß Du mich für ein wenig verrückt hältst : ich spreche mit den Pflanzen und sie antworten - das kombiniere ich mit Energiearbeit und versuche, das Wesen der Pflanze zu erfühlen
Eine meiner Freundinnen nimmt dies als Planzenelfe wahr - ich mehr als Energie - hört sich vielleicht verrückt an, aber besser kann ich es nicht beschreiben.
Aber ich bin sicher, daß sich hier jeder seine eigenen Möglichkeiten erschließen kann - ausprobieren, die eigene Wahrnehmung trainieren und Menschen in Deinem Umfeld, die offen hierfür sind, bitten Ihre Erfahrungen mit Deinen Essenzen so gut wie möglich zu beschreiben.

Zitat:
darin wird von durchschlagenden Erfolgen vor allem auch im seelischen Bereich gesprochen...

Das kann ich bestätigen - es ist spannend, zu sehen, was sich im Laufe der Zeit entwickelt und wie Bewegung in das zu bearbeitende Thema kommt und sich sich Blockaden lösen.

Bevor ich jetzt anfange endlos zu dozieren, warte ich jetzt erst mal, ob Du noch weitere Fragen hast ?

Liebe Grüße

petitsorciere
_________________
Wenn Du ein Wesen liebst, so schenke ihm die Freiheit - kehrt es aus freien Stücken zu Dir zurück, so gehört es zu Dir und Deinem Leben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
hagedise
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.04.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Meißen

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2007 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, da bin ich ja jetzt richtig heiß darauf selber Essenzen herzustellen...und natürlich auszuprobieren!

Für verrückt halte ich dich nicht, da ich selbst versuche mit Pflanzen in Kontakt zu treten,was mir mal mehr mal weniger gut gelingt...(je nachdem wie die Pflanze Lust hat... Razz )

Bin nur bisher einfach nicht auf die Idee gekommen, dass man ja auch bei den Blütenessenzen selbst experimentieren kann außerhalb der vorgegebenen Pflanzen.*blöööd* und eigentlich logisch... Sehr interessant...na, ich wart mal, was passiert, wenn ich auf die Wiese gehe... Laughing

Hast du dich vorher erst intensiv mit den "klassischen" Blüten beschäftigt (Theorie/Praxis) oder von Beginn an experimentiert?
Und hältst du deine Beobachtungen auch fest um sie mit den Erfahrungen deiner Probanten zu vergleichen oder wie machst du das?

Hast du auch schon Blüten wieder aus deinem Sortiment gestrichen, will sie nunja "uneffektiv" waren, oder passiert das nicht, da du ja vorher mit der Pflanze in Kontakt trittst?

Wie lange beschäftigst du dich schon damit und seit wann experimentierst du?!

Ich denke, wenn dann wird es bei mir wie mit den Kräutern im Allgemeinen oder auch den Räuchereien sein...ich habe immer schnell Probleme mit festgelegten Regeln und mach dann lieber was mir passt...schauen wir mal, wie es damit wird...wenn es denn wird... Rolling Eyes

Dass du vorallem mit den "dunklen Schwestern" arbeitest verwundert mich auch nicht...wer mit ihnen umzugehen weiß - so kitschig es auch klingt - in Liebe und Respekt, aber auch einer ordentlichen Portion Kampflust und Neugier, erlebt bei einer Begegnung mehr als in 100 Jahren...deswegen stelle ich mir das sehr interessant und fast schon unausweichlich vor, dass man im Zuge der Beschäftigung mit Blütenessenzen irgendwann auch mit ihnen arbeitet...seelischer Bereich...was liegt näher...*lächel*

Kennst du das, wenn es einem plötzlich wie Schuppen von den Augen fällt?!?

Danke, du hast meinen Kopf ganz schön ins Kurbeln gebracht (und damit meine ich jetzt nicht in Bezug auf die "dunklen Schwestern", sondern allgemein) und mir wird vieles langsam klarer...Verständnis kommt bei mir immer, wie wenn einer plötzlich ein Tor öffnet...wie grade...

Oh weh, ich hör jetzt auf, ich krieg schon die Logorrhoe (Blabbersucht für Nicht-Mediziner) Wink

Liebe Grüße

hagedise
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
petitsorciere
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Forêt Noire

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2007 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Würd mich sehr freuen, wenn Du nun richtig Freude am Probieren und Experimentieren hast - je mehr von uns die Möglichkeiten nutzen, die wir haben, selbst etwas zu tun, desto besser und schöner Very Happy

Ganz zu Anfang hab ich mit den klassischen Blüten gearbeitet - dazu kam ich wie die berühmte Jungfrau zum Kind :
eines unserer Hundemädchen war trächtig und wollte nicht fressen und war dauernd am Brechen - nichts wollte helfen - auch nicht homöpathische Medikamente - wir waren schon total verzweifelt, als eine Bekannte mit einem Fläschen "um die Ecke kam". Darin war eine Bachblütenmischung und ein Zettelchen mit einer Literaturempfehlung legte sie uns dazu ...
Wir gaben ein wenig davon in den Wassernapf und unser Cessy- Mädel war wie umgewandelt ...
Damit fing 1996 eigentlich alles an - Stockbottles, Dosierfläsche und Bücher fanden sich ein - immer noch die klassische Schiene ...
Dann fand ich die ersten Bücher über das Herstellen der Essenzen - aber nur auf die klassischenBlüten bezogen - und leider fehlte damals die Zeit (der Beruf, ein Umbau und zwei Kleinkinder )

Dann erzählte mir Ende vorletzten Jahres eine Freundin, daß sie angefangen hatte, selbst Essenzen herzustellen - da kribbelte es mich das erste Mal in den Fingern, aber das kam mir ein wenig vor, wie in einem frendem Revier wildern.
Bis mich die erste Pflanze ansprang - und ich nicht mehr anders konnte : so entstand die Engelstrompeten - Essenz. Mittlerweile sind viele weitere dazu gekommen ...
Du kannst Dir sicher vorstellen, daß sich m,eine Freundin geschüttelt hat vor Lachen, als sie die Geschichte von meinen Bedenken, ihr in die Quere zu kommen und wie doch die erste Essenz entstand, hörte

Gestrichen hab ich noch nichts aus dem Sortiment - im Gegenteil - es wächst stetig Laughing

Für die Erfahrungsberichte und alles, was mit den Blüten zu tun hat, habe ich mir ein Büchlein angelegt, dort finden sich dann Bilder, Erfahrungsberichte, allgemeine Informationen - alles, was ich darüber zusammentragen kann. Auch das wächst Stetig weiter

Das mit den Schuppen kenn ich gut - manchmal braucht es bei mir eben einen kleinen Schubs oder Augenöffner von außerhalb - die Tür war ja schon da - aber hindurch gehen muß man dann selbst

Bevor ich nun endlos weiter quassele - Blabbersucht - hihihi - werd ich das Ganze erst mal abschicken

Liebe Grüße

petitsorciere
_________________
Wenn Du ein Wesen liebst, so schenke ihm die Freiheit - kehrt es aus freien Stücken zu Dir zurück, so gehört es zu Dir und Deinem Leben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
hagedise
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.04.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Meißen

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2007 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Sag mal, kannst du mir da ein gutes Buch (Grundlagen/natürlich erstmal zu klassischen Blütenessenzen) empfehlen?

Komme nämlich grad ausm Buchladen, aber die hatten nur eins und zwar das von GU sonst nichts...Habs erstmal stehen lassen, glaub es gibt bessere...

Falls du einen Tipp für mich hast, wäre ich dir sehr dankbar...

Ich bin schon dabei erste Vorbereitungen zu treffen...und freu mich schon sehr...

hagedise
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
petitsorciere
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Forêt Noire

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2007 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Eines der besten Bücher, die ich in dem Bereich kenne :

Mechthild Scheffer
"Die Original Bach-Blütentherapie. Das gesamte theoretische und praktische Bach-Blütenwissen"
Verlag: Hugendubel; Auflage: Neuaufl. (Februar 2006)
ISBN-10: 3720527662
ISBN-13: 978-3720527668

Hier kannst Du übrigens auch stöbern - das ist Mechthild Scheffers Homepage :

http://www.bach-bluetentherapie.de/

Viel Spaß ! und liebe Grüße

petitsorciere
_________________
Wenn Du ein Wesen liebst, so schenke ihm die Freiheit - kehrt es aus freien Stücken zu Dir zurück, so gehört es zu Dir und Deinem Leben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
hagedise
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.04.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Meißen

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2007 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hab vielen Dank für den Tipp!!!

Die Seite ist echt gut. Und das Buch ist schon bestellt...und die Götter waren mir auch hier wieder hold: Originalausgabe kostet 26¤, aber zurzeit gibts ne broschierte Sonderausgabe für nur 12 ¤...

Das kann sogar mein kleines Lehrlingsbudget ermeckern und so hab ichs gleich bestellt...

Freu mich so...

Danke nochmals!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hagedise
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.04.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Meißen

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2007 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Mensch, ich muss dir nochmals für den guten Tipp danken!

Jetzt, wo die Prüfungen vorbei sind, kann ich ja endlich wieder ohne schlechtes Gewissen lesen (nicht, dass ich es vorher gelassen hätte, aber jetzt ists halt entspannter Rolling Eyes ).

Und das Buch ist echt richtig gut...Bin auch manchmal echt erschrocken, wie genau diese Archetypen, die letztendlich ja durch die Pflanzen vertreten werden, auf einige Mitmenschen zutrifft...

Clematis wohl am ehesten auf mich...*tjaja-seufz*, fand ja ganz besonders schlimm, wie mein Freund reagiert hat als ich ihm die Beschreibung vorlas...:
"Die muss Dich kennen!"...gruselig auch die Beschreibung vom Vergesslichsein und Detailsvergessen und dem Sich-Stoßen-unds-nicht-recht-merken oder den Hör- und Sehstörungen oder überhaupt...ganz gruselig...

aber auch sehr schön... Wink Ich mag es, wenn Bücher mich berühren...

Ich freue mich auf jede weitere Zeile und bin kaum noch zu bremsen... Razz

Liebe Grüße von der hagedise
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
petitsorciere
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Forêt Noire

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2007 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

hagedise hat Folgendes geschrieben:
Ich freue mich auf jede weitere Zeile und bin kaum noch zu bremsen... Razz


Ganz genau so muß das auch sein

Freut mich wirklich riesig, dass Dir das Buch so gut gefällt.
Nun bin ich erst recht neugierig, was passiert, wenn Du Deine erste eigene Essenz herstellst - spannend !
Ich hoffe, ich werde davon hören

Die Erfahrung mit dem "mich wiedererkennen" kommt mir auch irgendwie bekannt vor - manchmal garnicht so einfach sich im Spiegel zu sehen hmmhmm - aber auch sehr spannend, was sich zeigt, wenn man es mit sich selbst vor dem Spiegel auszuhalten Wink

Ganz liebe Grüße
petitsorciere
_________________
Wenn Du ein Wesen liebst, so schenke ihm die Freiheit - kehrt es aus freien Stücken zu Dir zurück, so gehört es zu Dir und Deinem Leben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kräuterfragen, Tips und Literatur Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda