Passiflora incarnata

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kräuterfragen, Tips und Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gretl
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 04.11.2006
Beiträge: 3
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 23:34    Titel: Passiflora incarnata Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,
ich habe gelesen ,dass die Passionsblume schon im Mittelalter ein Frauenkraut war.Sie soll aber einen wesentlich größeren Wirkungskreis haben.Asthma,Stoffwechselerkrankungen,Schlastörungen usw.auch bei Kindern einsetzbar.Hab ihr damit schon Erfahrungen gemacht?? Confused Freu mich auf eure Antworten.Liebe Grüße aus den Bergen,Gretl
_________________
Es gibt nichts Gutes,außer man tut es.
(Erich Kästner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss zugeben, von der Passionsblume hab ich null Ahnung. Aber hoffentlich weiß jemand anderes mehr...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sionnach
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 30.05.2006
Beiträge: 273
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

bio-gaertner.de hat Folgendes geschrieben:
Passiflora incarnata.

Das Hauptanwendungsgebiet liegt im Bereich der Nerven. Sie beruhigt bei Nervosität, nervösen Herzbeschwerden und verbessert das Einschlafen und wird sogar bei Epilepsie eingesetzt. Weitere Einsatzgebiete sind entzündliche Hämorrhoiden, Rose, Verbrennungen, Hautflecken durch Sonneneinstrahlung, Alkoholsucht. Viele Präparate zusammen mit Baldrian, Hopfen, ggf. auch Johanniskraut.

Wirksam ist nur Passiflora incarnata, innerhalb dieser Art gibt es aber grosse Unterschiede in der Wirkung. Am besten geeignet sind die Inhaltsstoffe des Bezirks Baysu-Grow-Tete.

Inhaltsstoffe: Cumarin, Flavonoide (Vitexin), Maltol, Umbelliferon.


Mehr weiß ich auch nicht darüber. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gretl
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 04.11.2006
Beiträge: 3
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Lieben Dank für eure Antwort.
Wird es als Tee,Naturessenz,als Homöopathische Globuli,oder wie sonst noch verwendet?Hat jemand Erfahrund damit?
Liebe Grüße,Gretl
_________________
Es gibt nichts Gutes,außer man tut es.
(Erich Kästner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mandragora
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 17
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hab im Pflanzenlexikon die Pflanze etwas näher beschrieben.

Liebe Grüße
Mandragora
_________________
Veilchen auf sanften Wiesen ... ein Lächeln im Wind, wissend alles wird gut ...

Schnupper doch mal vorbei ...
www.Empressences.com
Fachhandel für Kräuter, Räucherwerke, Naturparfüms und Heilsteine.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Kräuterfragen, Tips und Literatur Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda