Leben in der Lüneburger Heide

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seven
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 34
Wohnort: irgendwo in Niedersachesen

BeitragVerfasst am: 28 Nov 2006 20:43    Titel: Leben in der Lüneburger Heide Antworten mit Zitat

KREATIVE UND TATKRÄFTIGE MENSCHEN GESUCHT:

WER MÖCHTE MITHELFEN AUF DEM WEIDENHOF EINE TRAGENDE GEMEINSCHAFT AUFZUBAUEN?

Der Weidenhof liegt am südwestlichem Rand der Lüneburger Heide im Landkreis Soltau-Fallingbostel in der Nähe von Schneverdingen. Der Hof ist umgeben von Wiesen und Wäldern fernab von Lärm und Hektik- geprägt durch die nun über 35 Jahre währende Demeter Landwirtschaft.

Hier hat sich ein Freundeskreis von circa 20 Menschen zusammengefunden, die hier ein größeres Projekt initiieren wollen.

Platz gibt es mehr als genug (80 Hektar)- hier könnte ein neues Ökodorf entstehen.

Zur Zeit wird der Hof von nur zwei Personen bewohnt- wir wünschen uns noch einige Leute die Lust haben mit Hand und Herz den Hof zu beleben, die kurz- oder langfristig auf dem Hof bleiben und zu helfen alles Instand zu halten und die Gemeinschaft mitaufzubauen.

Unsere Ziele sind Arbeiten und Leben in der Gemeinschaft, die Weiterführung des biologisch-dynamischen Land-, Garten-, und Obstbaus, Heilpflanzenanbau und Permakultur (Selbstversorgung/Landbau im Einklang mit der Natur möglichst viel Arbeit mit der Hand/mit Pferden), die Förderung von alternativen Bauweisen (Bio-Hausbau, Jurten, und andere bewegliche Bauten), der Aufbau eines Jurtendorfs (jeder soll seine eigene Behausung haben), nachhaltige, sanfte Technologie (Energiegewinnung aus Biomeilern/Biogas/Solarenergie) und Wirtschaft (gerechte Wirtschaft/ Tauschringe/Regiogeld), natürliches Heilen, Kreativität und natürliche Kunst (Heilungsbiotop für Zivilisationskranke), Therapie , Pädagogik und soziale Kunst (Integration von gesellschaftlichen Randgruppe:

Menschen mit körperlich/ geistige Behinderungen und/oder seelischen Krisen), Ökologie, globales Bewusstsein und Persönlichkeitsentwicklung (Seminarbetrieb zur ökologischen, sozialen und spirituellen Bildung) und Erhaltung alten Kulturgutes (alte Tierrassen und Pflanzensorten züchten; altes Handwerk pflegen (Bäckerei (schon vorhanden), Weberei, Töpferei usw.) später soll vielleicht auch einmal eine eigene Schulle entstehen.

Der Hof soll ein Ort zur Förderung von Ausbildung und Lehre für ganzheitliche Kultur und nachhaltigen, zukunftsfähigen Lebensstil werden, das bedeutet, dass wir gerne eine Lebensschule aufbauen wollen in der alles miteinander vereint ist (Leben, Arbeiten und innneres Wachstum) um neue Impulse in der Gesellschaft zu setzen.

Um die Vision von der „Lebensschule Weidenhof“ Realität werden zu lassen geht es konkret darum Menschen zu finden, die den Weg dorthin mitbeschreiten wollen.

Da sich jeder vorstellen kann, dass innovative, engagierte und gemeinschaftsfähige Menschen nicht gerade vom Himmel fallen oder eben gerade vom Himmel fallen, starten wir hiermit diesen Aufruf: genau um Euch zu finden. Vorausgesetzt Ihr fühlt Euch bei dieser Form Mensch angesprochen und könntet Euch vorstellen diese Visionen in die Realität umzusetzen.


Wir bieten ab sofort:

Wohnraum für gut 20 Menschen

Platz für Bauwägen und LKW`s

Gemeinschaftsküche

Gemeinschaftsraum

ne Menge Arbeit und Freude dabei

Wir suchen genauso schnell:

Verantwortliche Menschen die achtsam mit dem Werkzeug und den Tieren umgehen Die nicht dem Alkohol- und Drogenkonsum unterliegen Die eigenverantwortlich in der Lage sind z.B. die Küche aufzuräumen, ohne dass es einer großen Diskussion bedarf Die lachen, singen, tanzen und mit den Händen schaffen.


Zur Zeit werden 7,5 ha Land, 18 ha Wald, ein Teich und 2,1 ha Hoffläche mit den Gebäuden bewirtschaftet. Der Rest des Rund 60 ha großen Weidenhofes ist verpachtet.
Derzeit leben auf dem Hof 4 Kühe, 8 Katzen, 6 Hühner mit Hahn und ein Hund.
Der Hof besitzt eine Pflanzenkläranlage. Dies bedeutet, dass nur biologisch abbaubare Produkte verwendet werden dürfen. Also lasst Henkel und Konsorten mal Zuhause.
Er verfügt des weiteren über eine Holzzentralheizung die für einen warmen Hintern sorgt und Kosten spart, aber ausreichend gefüttert werden will.
Es steht zur Bewirtschaftung eine Bäckerei mit großer Steingetreidemühle und Holzbackofen zur Verfügung.


Und was kostet dass Miteinander?

Wenig! Doch nicht umsonst.

Aufkommen für die Lebensmittel (Food coop möglich, Biohöfe in der Nähe, Einkauf beim Bio-Großhandel) Aufbringen der Nebenkosten, (Wasser und Strom) Kaufen von Betriebsmitteln (Kettensäge, Diesel für den Trecker, Futter für die Tiere)

Einen monatlich festen Betrag an dieser Stelle zu nennen ist uns zur Zeit nicht möglich, da dieser von der Menge der Menschen abhängig ist die hier wohnen.

Es wird aber (mit Vorbehalt!!) den Betrag von 200,00 ¤ pro Monat nicht übersteigen.

Die Planung für das nächste Halbjahr sieht folgendermaßen aus:

dafür zu sorgen, dass alle einen warmen Hintern haben,
dass sich eine Gruppe findet die sich miteinander Auseinandersetzt (Heilung der gruppentypischen Kinderkrankheiten), die Felder für die Frühjahrsbestellung vorbereitet, Scheunen und Schuppen reparieren, evt. ein Gutachten über den Zustand der Gebäude machen und Konzepte entwickeln wie diese sinnvoll saniert und genutzt werden können, die Backstube vorbereiten und zeitweise schon in Betrieb nehmen, die eine oder andere Hecke pflegen, und den Brennholzvorrat für die nächsten Jahre vorbereiten, und wem das noch nicht reicht:

Einarbeitung in Büroarbeit, (Landwirtschaftskammer, Versicherungen, usw.)




Homepage (dringend pflegebedürftig) HYPERLINK "http://www.weidenhof.de" www.weidenhof.de, hier findet ihr im Impressum eine Wegbeschreibung.

Bahnhöfe in der Nähe sind Lauenbrück (HH und Bremen) und Schneverdingen (Hannover) Weitere Infos erhaltet ihr über mich


HIER NOCH EINE EINLADUNG:

RAUHNACHT FESTE FEIERN- ZUSAMMEN SEIN

AUF DEM WEIDENHOF

VOM 25.1.2006- 6.2007


Die Rauhnächte feiern, zu sich kommen, Klarheit finden nach Innen schauen.

Wir wollen uns zwischen den Jahren auf dem Weidenhof treffen und ganz bewusst diese besondere Zeit zusammen feiern.

12 Tage und Nächte lang wird ein heiliges Feuer brennen.

Während dieser Zeit soll es verschiedene Workshops geben, eine Neujahrs Schwitzhütte und Feuerlaufen.(Alles auf Spendenbasis) Jeder der kommt kann gerne zum Programm beitragen. Es wäre schön wenn viele die ganzen 12 Tage bleiben, damit sich eine starke Gruppe bildet.

Zweimal am Tag soll es eine warme Mahlzeit geben, Zauberhut geht rum. Platz zum Schlafen gibt es im Gästehaus.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15. Dezember.

Bittet meldet Euch. Wir freuen uns sehr!

Dance the mystic spiral-

Dance the Dance with me-

with every step we vitalize the flowers plants and

trees-

the dance is very ancient its origin unknown- with every step we take it- gently leeds us home.....

liebe Grüße Seven

Edit von merin: ich hab mal ein bissel rumeditiert um das Ganze lesbarer zu machen. ich hoffe, das ist dir recht. Wenn nicht: beschweren!
_________________
TRaumtänzer sein heißt Träume wach-tanzen


Zuletzt bearbeitet von seven am 22 Feb 2007 17:01, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo seven.

Also erstmal Herzlich willkommen hier in der Kraeuterkommune.

Das Projekt klingt sehr interessant. Kennst Du die Leute, oder bist Du selbst dabei?

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seven
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 34
Wohnort: irgendwo in Niedersachesen

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jol
Ich unterstütze das Projekt und bin während der Rauh-Nächte da. Bislang sind 4 Menschen feste Bwohner...der Rest formiert sich noch
Gruß Seven
_________________
TRaumtänzer sein heißt Träume wach-tanzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Was findest Du an einem solchen Leben (außerhalb der gängigen gesellschaftlichen Konvention) reizvoll?

Warum zögern dennoch so viele?

Was muss man "zuvor" bedenken?

Entschuldige, daß ich so neugierig bin. Ich bin immer wieder von solchen Projekten fasziniert, kann mich aber irgendwie doch nicht so davon hinreißen lassen, daß ich es selbst so durchziehen kann. Aber eine Restsehnsucht bleibt, und der möchte ich auf den Grund gehen...


lg
Jol


P.S. seven, kannst Du Dich bitte noch in unserem Vorstellungsthread kurz vorstellen? (siehe Was ich sonst noch sagen will). Das wäre sehr schön.
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seven
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 34
Wohnort: irgendwo in Niedersachesen

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Die zusammenarbeit mit dem bisherigen Trägerverein wurde gekündigt und alles fängt wieder beim Nullpunkt an. Es haben sich aber die bisherigen Bewohner nun dazu entschlossen selbst das Ruder in die Hand zu nehmen um für ein gutes Bestehen oder Vermittlung zu sorgen. Näheres erfahrt ihr über die Homepage oder direkt über mich.
Liebe Grüße SEven
_________________
TRaumtänzer sein heißt Träume wach-tanzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Oh weh, das ist schade. ich hoffe, es haut euch nicht die Beine weg.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
seven
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 34
Wohnort: irgendwo in Niedersachesen

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2007 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wie das Leben so spielt wurde uns nun doch der Weidenhof zum Verkauf angeboten. Ertse Treffen zur Projektgründung zum anfang und Mitte März geplant. Nähere Informationen werden Folgen oder sind über mich zu erfragen.
Viele Grüße in die Runde...SEven
_________________
TRaumtänzer sein heißt Träume wach-tanzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2007 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, na das nimmt ja eine gute Wendung. Ich bin neugierig wie es weitergeht!
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
seven
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 34
Wohnort: irgendwo in Niedersachesen

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2007 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Freunde,
ich grüße Euch und freue mich sehr, denn nach der Enttäuschung von Vivenda im vergangenen Winter, treffen wir uns umso hoffnungsvoller in der Jahreszeit des erwachenden Grüns wieder auf dem Weidenhof und laden Euch alle herzlichst ein zu kommen.Und die Chancen stehen sehr gut!!! wesentlich besser als im Winter!
Wir haben noch einige sehr kompetente Leute dazubekommen, die auch das entsprechende Know-How haben, solch ein großes Projekt zu verwirklichen.
Ausserdem haben wir begonnen, mit dem Mietshäuser Syndikat zusamen zu arbeiten.
Ich hoffe ihr habt Euer Interesse über den Winterschlaf nicht verloren, und kommt allle zahlreich zum Osterfeuer und Ostereier suchen auf den Weidenhof.
Diesmal wollen wir uns konkretisieren und auch intensiv kennenlernen.
Dabei erhalten wir erfreulicherweise Hilfe durch einen Freund, der mit uns eine Art Leitbildarbeit machen wird.( Fr./Samstag-Montag) Wer mag, kann auch einen Soli-Workshop anbieten, das heißt, ein Teil des Geldes kommt in die Weidenhof Kasse. Wir wollen keinen Kommerz betreiben, brauchen aber dringendst Geld um die laufenden Kosten zu decken.
Unterkunft ist entweder im eigenen Zelt oder im Zimmer(Familien haben Vorrang). Essen wird für alle eingekauft, das Geld wird vorher eingesammelt.(Magic Hat mit 5¤ Richtwert pro Tag) Wir suchen noch ganz konkret Leute die sich vorstellen können, schon demnächst auf dem Hof zu wohnen und mit Ihren künstlerischen ,praktischen und sozialen Fähigkeiten eine Möglichkeit finden auf dem Hof ihr eigenes Geld zu verdienen. Toll wäre es wenn wir einen Bäcker finden würden, der mit Herz und Hand die Backstube wieder fit macht. In den besten Zeiten hat die Backstube einmal den ganzen Hof getragen durch ihre Einnahmen.
Ausserdem suchen wir noch Workshop Anbieter für Global Natives Sommer camp. Also alle die etwas interessantes können, einmal scharf nachdenken!
Hier erhaltet Ihr nun noch einmal die aktuelle Projektbeschreibung als Flyer zum weiterversenden oder aushängen. Fotos unter www.weidenhof.de.
jetzt -komplett aktualisierte Seite ohne Preise(die waren von den vorherigen Bewohnern)
Sonnige Grüße
_________________
TRaumtänzer sein heißt Träume wach-tanzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2007 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hey das klingt ja super! Ich bin ja nu wegen schwanger und so wesentlich immobiler als gewünscht, aber viel Erfolg wünsche ich euch!
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
seven
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 34
Wohnort: irgendwo in Niedersachesen

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr
Meine Posterrolle ist hiermit zu ende. Der Weidenhof steht mit einer festen mannschaft. Wie schon gesagt, gehöre ich nur zum Freundeskreis. Nähere Infos gibts über die Homepage. Ein, zwei Zimmer sind noch frei und natürlich viel Raum für Treffen und Wörkshops.
Liebe Grüße Seven
_________________
TRaumtänzer sein heißt Träume wach-tanzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deine Infos über dieses interessante Projekt!
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda