Färbt man Dochtgarn, Verzwirntes, Vlies oder Rohwolle?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Färben mit Pflanzen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 15:06    Titel: Färbt man Dochtgarn, Verzwirntes, Vlies oder Rohwolle? Antworten mit Zitat

ich wollte man fragen, in welchen Stadien man Wolle alles färben kann. Rohwolle scheint mir unmöglich, wegen des Fettes wird die wohl kaum Farbe annehmen. Also gewaschene Wolle. Färbt man die nun am besten vor oder nach dem Spinnen?

Kann man auch Einfachgarn färben und dies dann verzwirnen? Das hätte ja den Vorteil, dass ich so verschiedenfarbige Garne miteinander verzwirnen könnte. Aber da die Wolle noch viel Drall hat ist die HAndhabugn dann wohl schwierig, oder?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karin Tegeler
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 15.12.2006
Beiträge: 29
Wohnort: 23769 Fehmarn

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
leider kann ich Dich nicht direkt ansprechen, Du hast keinen Namen genannt.
Wolle kann man in jedem Stadium färben, ausser wenn sie noch fettig und schmutzig ist. Dann muß man sie erst waschen. Färben kannst Du aber gewaschene Rohwolle, Kammzüge und Garn. Auch ferige Filzteile lassen sich sehr gut mit Naturstoffen färben.
Liebe Grüße
Karin
_________________
Homepage: http://www.textiles-werken.de
Kurse/Fortbildung im Färben mit Pilzen und Pflanzen, Kaltbeizen, Filzen, Bilderweben und Spinnen, Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin Merin, das steht neben meinem Beitrag Merin ist mein Netzname, meinen Realnamen kennst du ja auch. Aber hier heiß ich Merin.

Hast du Erfahrungen mit dem Färben von Einfachgarn gemacht? Geht das? Muss man was beachten?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karin Tegeler
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 15.12.2006
Beiträge: 29
Wohnort: 23769 Fehmarn

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Merin,
man färbt Garn genauso wie Wolle ungesponnen. Ich persönlich färbe entgegen der Aussagen in den meisten Färbebüchern NIE kochend! 90° reichen immer aus. Allerhöchstens lasse ich die Temperatur bis auf 95° steigen. Das ist für die Wolle viel, viel besser und mit Kammzügen z.B. kann man anschließend noch wunderbar filzen. Damit kann man auch das Vorurteil wiederlegen, dass pflanzengefärbte Wolle nicht oder nur schlecht filzen soll!
Liebe Grüße
Karin
_________________
Homepage: http://www.textiles-werken.de
Kurse/Fortbildung im Färben mit Pilzen und Pflanzen, Kaltbeizen, Filzen, Bilderweben und Spinnen, Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Tip! Zur Grundausrüstung gehört also ein Thermometer, soviel ist schon mal klar. Very Happy
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jana
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 21.12.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2007 9:45    Titel: Singlegarn vor dem Verzwirnen färben? Nein! Antworten mit Zitat

Liebe Merin,

Karin hatte ja schon geschrieben, dass sich Wolle in jedem Stadium färben lässt - Ausnahme ist Singlegarn, das Du anschließend noch Verzwirnen willst, weil sich der überschüssige Drall ja kaum bändigen lässt und sich durch das Färben fixieren würde Dochtgarn, das ein Single bleiben soll, kannst du jedoch wunderbar färben. Was jedoch auch richtig schön ist - wenn Du gewaschene Wolle in der Flocke färbst und sie anschließend kardierst. So erhältst Du ein ganz lebendiges Garn mit helleren und dunkleren Nuancen.

Liebe Grüße

Jana
_________________
Kreativität kann man nicht aufbrauchen.
Je mehr man sich ihrer bedient, desto mehr hat man. Maya Angelou
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was jedoch auch richtig schön ist - wenn Du gewaschene Wolle in der Flocke färbst und sie anschließend kardierst.


Habe heute erfahren, dass man es nur so rum machen sollte. Ich hatte meinen ersten Versuch ja mit kardierter Wolle gewagt. Das ist wohl eher ungünstig. Confused
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Färben mit Pflanzen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda