Färbegrundausrüstung - was braucht man?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Färben mit Pflanzen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 15:07    Titel: Färbegrundausrüstung - was braucht man? Antworten mit Zitat

Nehmen wir mal an, also natürlich nur so rein hypothetisch , ich würde färben wollen. was muss ich mir gleich besorgen? Was eventuell später? Was ist die Grundausstattung?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karin Tegeler
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 15.12.2006
Beiträge: 29
Wohnort: 23769 Fehmarn

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Merin,
so langsam erkenne ich, wie hier alles so funktioniert. Nur noch nicht, wie ich die Smilies einfügen kann?????
Zu Deiner Frage: es gibt ein tolles Buch von Dorothea Fischer in dem ausser vielen Rezepten auch die grundlegenden Dinge drinstehen. Das Buch findest Du in meiner Homepage unter Shop.
Ich will aber nicht immer nur auf meine Verkaufsseiten hinweisen, sondern natürlich schreibe ich in den nächsten Tagen auch mal auf, was man als Grundausstattung meiner Meinung nach braucht. Es ist im Grunde gar nicht schwierig mit Pflanzen zu färben und man braucht auch nicht sooo viele (teure) Dinge. Erweitern läßt sich dann ja noch alles.
Liebe Grüße
Karin
_________________
Homepage: http://www.textiles-werken.de
Kurse/Fortbildung im Färben mit Pilzen und Pflanzen, Kaltbeizen, Filzen, Bilderweben und Spinnen, Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

für das Buch mach ich mal einen extra Thread auf, ich finde es unverhältnismäßig teuer! Und habe ja auch schon zwei Bücher... Ich finde auch Tips von Praktikern besser als angelesenes Wissen... (oder besser: ich suche eine Kombi aus beidem!)

Smilies: Du kanst sie durch anklicken auswählen wenn du Antworten schreibst. Da sind sie ja links zu sehen. und wenn die dir nicht reichen klickst du "weitere" an und klickst dann in dem extra Fenster an. Die Smilies erscheinen dann an der Stelle, an der der Cursor stand...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karin Tegeler
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 15.12.2006
Beiträge: 29
Wohnort: 23769 Fehmarn

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 18:08    Titel: Antworten mit Zitat


Ach sooo! Ich habe immer den Einfüge-Knopf gesucht. Die Smilies sind ja wirklich herzig, kann man die auch irgendwie auf den eigenen PC laden?

Ja, das Buch ist teuer, aber Dorothea Fischer hat es wirklich liebevoll gestaltet und alles selbst ausprobiert. Wer sich ernstthaft mit dem Färben befassen will braucht ein Buch, eventuell auch zwei oder drei.
Dennoch kann ich an dieser Stelle auch einiges erklären, aber natürlich nur so nach und nach. Das mit den Zwiebelschalen war schon ein ganz guter Anfang: die hat jeder in seinem Haushalt und sie sind garantiert ungiftig und auch im Winter zu haben. Jedoch vor dem Färben steht immer das Beizen (meistens jedenfalls), deswegen habe ich damit angefangen.
Liebe Grüße
Karin
_________________
Homepage: http://www.textiles-werken.de
Kurse/Fortbildung im Färben mit Pilzen und Pflanzen, Kaltbeizen, Filzen, Bilderweben und Spinnen, Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2006 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Also du kannst die Smilies auf deinen PC laden: Anklicken, rechte Maustaste, Bild speichern...

Mit dem Beizen anzufangen ist super. Hier soll ja nach und nach alles zusammengetragen werden und jeder trägt das ein was er/sie mag und sinnvoll findet (und weiß). Hier lerne ich von dir, aber du findest im Forum bestimmt auch Dinge, wo du von mir lernen kannst, das ist so die Grundidee. Gegenseitigkeit, Austausch...

Über das Buch schreib doch bitte im Buchthread genauer. Ich werde dort auch die beiden Färbebücher einstellen die ich besitze...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 9:13    Titel: Antworten mit Zitat

Also als Grundausstattung würde ich persönlich ein oder zwei alte und vor allem große Töpfe ansehen.

Dazu noch ein paar große Kochlöffel und eine Wäscheleine Cool ....

Wer ergänzt weiter?

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karin Tegeler
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 15.12.2006
Beiträge: 29
Wohnort: 23769 Fehmarn

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 10:46    Titel: Das brauche ich zum Färben Antworten mit Zitat

Hallo,
hier kommt nun mein Zubehör:Das brauche ich in meiner kleinen Färberei zum Färben von ca. 500-700g Wolle in einem Zug


Färbetopf (Einkochtopf ca. 27 l Inhalt mit Thermostat und Zeitschaltuhr oder separaten
Minutenwecker)
mehrere Wassereimer
kleine Wanne zum Spülen der Wolle
zwei Eimer mit Deckel je für Tonerdebeize und Eisenbeize
mehrere Siebe, die man auf einen Eimer legen kann,
mehrere Stücke dünner Gardinenstoff unterschiedlicher Größe zum Einbinden des Färbegutes
chemikalienfeste Gummihandschuhe,
Haushaltsgummihandschuhe
Extra dicke Gummihandschuhe mit denen man in heißes Wasser greifen kann
mehrere Kochlöffel
einige alte Handtücher zum Aufwischen oder Hände abwischen
Küchenpapier
Waage zum Abwiegen auf 1g genau
Mehrere verschiedene Messbecher ab 10ml
Einmalspritzen zum Abmessen von Flüssigkeiten unter 10ml
Kleine Tropfflasche mit Pipette
Glasstäbchen zum Umrühren
Esslöffel und Teelöffel
Mörser
Indikatorpapier zum Messen des pH-Wertes
Thermometer

Fragen sind natürlich erlaubt!
Liebe Grüße
Karin
_________________
Homepage: http://www.textiles-werken.de
Kurse/Fortbildung im Färben mit Pilzen und Pflanzen, Kaltbeizen, Filzen, Bilderweben und Spinnen, Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

In meinem Buch steht, dass nichts was man zum Färben verwendet aus Metall sein darf. Alles sollte emailliert oder aus Plastik sein. Wie handhabst du das?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karin Tegeler
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 15.12.2006
Beiträge: 29
Wohnort: 23769 Fehmarn

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Merin,
das kommt drauf an.
Die modernen Stahlkochtöpfe eignen sich z.B. prima. Sie lassen sich auch sehr gut wieder ausscheuern. Da ich kleine Proben auf dem Herd in solchen Töpfen färbe und auch "ungiftige" Materialien nehme, benutze ich diese Töpfe auch weiterhin zum Kochen. (Wiebke werden sich die Haare sträuben motz ) Rührlöffel allerdings nehme ich dann nur zum Färben, so brauchen sie nicht immer so gründlich sauber gemacht zu werden.
Andere Metalltöpfe eignen sich wirklich nicht so gut, weil während des Kochens bzw. Siedens Metallteilchen abgelöst werden können und die Farbtöne dann verändern. Besonders bei Eisentöpfen ist das der Fall. Alutöpfe sind da nicht so schlimm, denn das Aluminium, das sich da lösen könnte, kann auch nichts anderes machen als unsere Kaltbeize oder das Alaun, denn dabei setzen sich ja auch Aluminiumteilchen an der Wollfaser ab. Das ist ja gerade der Beizeffekt. Im Kupfertopf gefärbte Wolle kann auch in der Farbnuance verändert sein, das wird als Effekt sogar absichtlich genutzt. Kupfertöpfe sind ziemlich teuer, man kann auch in einem anderen Topf färben und einfach ein paar Kupfermünzen in der Färbeflotte zufügen.
Stahl- und Emailletöpfe sind tatsächlich am besten.
Liebe Grüße
Karin
_________________
Homepage: http://www.textiles-werken.de
Kurse/Fortbildung im Färben mit Pilzen und Pflanzen, Kaltbeizen, Filzen, Bilderweben und Spinnen, Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2006 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die ausführliche Antwort! Dann werd ich als erstes mal schauen wo ich bezahlbare große Töpfe herbekomme.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2006 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Tipp für die Berlinerin:
Schau mal auf den Flohmärkten. Arkonaplatz (Mitte), Mauerpark (Mitte-Prenzlberg) oder eben auf dem Boxi (Boxhagener Platz/Friedlhain).

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karin Tegeler
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 15.12.2006
Beiträge: 29
Wohnort: 23769 Fehmarn

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2006 15:09    Titel: nichts zum Färben aus Metall? Antworten mit Zitat

Hallo,
diese Info stammt vermutlich aus einem älteren Buch. Auch unsere Speiselöffel sind ja aus Metall, aber heute doch eigentlich immer rostfrei. Auch Rost kann die Farbtöne verändern, siehe Eisen-II-Sulfat. Also rostfreier Stahl ist ebenfalls sehr gut geeignet.
(ich MUSS einfach diese niedlichen Smilies mit verwenden!)
Liebe Grüße
Karin
_________________
Homepage: http://www.textiles-werken.de
Kurse/Fortbildung im Färben mit Pilzen und Pflanzen, Kaltbeizen, Filzen, Bilderweben und Spinnen, Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Jana
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 21.12.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2007 9:18    Titel: Grundausstattung zum Färben Antworten mit Zitat

Liebe Färbefreudige,

mein allergrößter Schatz ist ein großer Einwecktopf mit Thermostat (Meine Freundin hatte ihn auf dem Sperrmüll gefunden und siehe da - er funktionierte). So ein Topf ist wirklich sehr nützlich, denn einige Pflanzen brauchen Temperaturen unter dem Siedepunkt. Eine Alternative ist ein Thermometer zum Einwecken.

Sehr hilfreich finde ich auch meine Tischschleuder - beschleunigt den Trocknungsprozess der gefärbten und gespülten Faser um Einiges.

Zum Einbinden von gröberen Färbemitteln (wie Blättern...) benutze ich Fliegengitter. Diese Säckchen gebe ich mit in die Färbeflotte.

Große Plastikkochlöffel, Plastiksiebe, Eimer braucht man natürlich auch.

Liebe Grüße

Jana
_________________
Kreativität kann man nicht aufbrauchen.
Je mehr man sich ihrer bedient, desto mehr hat man. Maya Angelou
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Färben mit Pflanzen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda