Passionsblume (Passiflora incarnata)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mandragora
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 17
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 12:14    Titel: Passionsblume (Passiflora incarnata) Antworten mit Zitat

Passionsblume (Passiflora incarnata)

Vorkommen:

Die Passionsblume wird inzwischen in Europa und Nordamerika kultiviert. Ursprünglich ist sie in Mittel - und Südamerika heimisch.

Anbau:

Durch Aussaat, sie benötigt viel Sonne. Sobald die Pflanze blüht werden ihre Sproßteile gesammelt und weiterverarbeitet.

Medizinische Wirkung:

Die Sproßteile der Passionsblume wirken beruhigend und fördern den Schlaf. Welche Inhaltsstoffe der Pflanze allerdings für diese Wirkung zuständig sind, konnte bis jetzt noch nicht erforscht werden.
Zudem ist die Passionsblume und deren Kraut ein gutes Mittel gegen Nervosität und seelische Spannungszustände.

Weniger bekannt ist, daß die Passionsblume auch als mildes Schmerzmittel bei Menstruations-, Zahn - und Kopfschmerzen eingesetzt werden kann.

Allgemein kann gesagt werden, daß die Passionsblume beruhigende und krampflösende Eigenschaften hat. Diese sind für die jeweilige Wirkung verantwortlich.

Ihre krampflösende Eigenschaft lindert zudem Asthma, Muskelkrämpfe und Bluthochdruck.

Verwendung als Räucherung (copyright by Empressences):

Tagsüber verräuchert, wirkt der Duft des Passionsblumenkrautes stimmungsaufhellend und anregend, und kann deshalb sehr gut bei Antriebslosigkeit verwendet werden. Es fördert die Lust auf Unternehmungen.
Am Abend verräuchert, fördert es die Entspannung, und schafft eine aphrodisische Stimmung.

Anwendung:

Als Aufguß (die genaue Menge pro Tasse bitte in der Apotheke nachfragen) in der Regel sind es 1 - 2 g pro Tasse.

Als Tinktur und Tabletten. Frei verkäuflich in Apotheken und Drogerien.

Schwangere sollten stets vor der Anwendung den Rat eines Arztes bzw. Apothekers einholen, bevor sie irgendwelche Pflanzenauszüge oder Tabletten zu sich nehmen. Egal um welche Pflanze es sich handelt.

Liebe Grüße
Mandragora
_________________
Veilchen auf sanften Wiesen ... ein Lächeln im Wind, wissend alles wird gut ...

Schnupper doch mal vorbei ...
www.Empressences.com
Fachhandel für Kräuter, Räucherwerke, Naturparfüms und Heilsteine.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sausebraus333
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2007 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Die Passionsblume ist mit Vorsicht zu geniesen!
Früher wurde sie von Ärzten verwendet um ihre Patienten in einen sehr, sehr tiefen Schlaf zu führen vor Operationen und Amputationen!

In kleineren Mengen ein guter Schlaftee, in größeren Mengen stark Narkotisierent!

Bei Überdosis führt sie zu Herzstillstand und aussetzen der Atmung!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> (Heil)Pflanzenlexikon Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda