kaffekonsum reduzieren
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Wer isst wie?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zachia
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.02.2007
Beiträge: 244
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 12 März 2007 13:53    Titel: kaffekonsum reduzieren Antworten mit Zitat

--------------------------------------------------------------------------------
hallo,
ich versuche zu zeit meinen kaffekonsum stark ein zuschränken, da ich das gefühl habe mehr oder minder " koffeinsüchtig" zu sein. mein pensum liegt bei ca 8 bis 10 tassen am tag. wenn ich es schaffe mal ca 4 h keinen kaffe zu trinken bekomme ich kopfweh und werde zieml. unleidlich.
irgendwie kann ich das nicht mehr gut finden, zumal ich häufiger magenprobleme habe , sowie eine neigung zur anämie ( kaffe hemmt ja die eisenaufnahme).
bgesehen dvon das kaffe als importiertes genussmittel ja einiges an trnsportkilometrn mit sich bringt...
zur zeit versuche ich die menge zu drosseln in dem ich nur noch halbe tassen nehme, ausserdem fange ich grade an einen teil meiner kaffepausen mit getreidekaffe zu bestreiten um meine psyche zu überlisten. aber irgendwie pack ich es nicht auf eine menge von 3 tassen runterzukommen..
hat jemand tipps oder ideen die helfen könnten?
lg zachia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lalune
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 29.05.2006
Beiträge: 510
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

BeitragVerfasst am: 12 März 2007 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm, also Kaffee soll ja angeblich die selben Reaktionen wie Licht im Körper auslösen, d.h. er regt die Ausschüttung von Serotonin (sog. "Glückshormon") im Gehirn an... (steht u.a. wohl auch im Pollmer drin)

Daher würde ich eventuell empfehlen, statt Kaffee mal eine Pause im Freien zu machen und das Licht durch dich durch fließen zu lassen, statt den Kaffee Very Happy und das meine ich wirklich nicht nur bildlich, sondern wirklich als eine Form der Energiearbeit mit Hilfe einer derartigen Visualisierung... Wink

Was mich interessieren würde: Wie schmeckt dir der Getreidekaffee? Hast du eine bestimmte Sorte? Stand letztens im Bioladen davor und konnte mich nicht entscheiden, ob und welchen ich nehmen soll, da gibts ja verschiedenste Grundlagen von Malz bis Dinkel oder so... wollte nämlich auch mal umstellen, trinke zwar nur 2-3 Tassen am Tag, finde das aber auch irgendwie zu viel und solange der geschmacklich mithalten kann, bekomm ich das mit dem Serotonin schon selber hin habe ich mir vorgenommen *g*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 März 2007 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe noch nie Kaffee getrunken (er schmeckt mir einfach nicht) und kann daher mit eigenen Erfahrungen nicht mithelfen. ich denke aber, dass dein Ansinnen ein Lohnenswertes ist.

In jedem Fall kann ich mir vorstellen, dass viel Wasser trinken helfen kann. Leider kenne ich keine Suchtkräuter aber Steine, die laut Kühni und van Holst bei Sucht helfen sollen: Amethyst, Bergkristall, Kassiterit, Diamant, Dumortierit, Flurorit, Moosachat, Pyrit, Rauchquarz und Zirkon. Vielleicht hast du ja ein oder zwei davon da und sie sprechen dich an?

Ansonsten: Gutes Durchhaltevermögen wünsch ich dir! Very Happy
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tilia
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 04.10.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 6:53    Titel: Antworten mit Zitat

Diesen Ehrgeiz hab ich auch immer wieder...ich glaube ja, es ist der Vorgang des Kaffeekochens und dem ganzen drumherum, der die Sache so...gemütlich macht. Wenn ich den Wasserkocher höre, und die Geräusche, beim Filter füllen usw. weiss ich : Nu kommt ne Pause. ( also, wenn jemand anders als ich ihn kocht)
Ich hab schon mal eine zeitlang einfach heisses Wasser getrunken, und das ging recht gut. Ist ja eh ganz gut für den Körper, muß nur abgekocht sein.
Aber ich schlitter immer wieder in die alte Gewohnheit hinein. Seit Jaaahren. Rolling Eyes

Getreidekaffe : Mir schmeckte immer der lösliche von Naturata am besten, war aber leider auch der teuerste. Mit den konventionellen kenn ich mich nicht aus. Von Bauck gab es auch mal einen guten.... ich muß mal nach dem Namen schauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zachia
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.02.2007
Beiträge: 244
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 9:36    Titel: Antworten mit Zitat

danke für die tipps! das mit der lichtzufuhr werde ich mir zu herzen nehmen,einen duomerit habe ich auch.. werde mir die nächsten tage ml ne strategie zurechtlegen.
mein getreidekaffe ist von "enerbio" ist ne bio-husmrke von rossmann glaube ich (hat mit schwiegermutti mitgebracht). Smile
schmeckt sehr gut und besteht aus gemälzter gerste.
lg zachia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

@zachia.

Wenn Du Deinen Kaffeekonsum selbst als Sucht bezeichnest, empfehle ich Dir einige Strategien aus Verhaltenstherapien. So hab ich mit Nikotin aufgehört. Das ist zwar eine um einiges stärkere Droge, aber letztendlich finde ich den Ansatz von damals generell für Süchte interessant und probierenswert.

Prinzipiell ist es bei einer "Sucht" sinnvoller, sie nicht zu reduzieren, sondern komplett sein zu lassen (und sei es erst einmal für einen gewissen Zeitraum).

Zunächst einmal empfehle ich Dir, Dir bewußt zu werden, warum Du so viel Kaffee trinkst. Protokolliere ein paar Tage, wann wie wozu und warum Du Dir jetzt einen Kaffee machst.
Dann mach Dir einen Zettel, wo drauf steht, welche Vor- und Nachteile Du an Dir selbst beobachtest. Und einen Zettel, auf dem steht, warum Du glaubst, daß es besser ist aufzuhören und wie Du Dir ein Leben ohne Kaffee vorstellst.
Hast Du das getan, bist Du Dir um einiges bewußter, was hinter Deinem Kaffeeflash liegt und kannst damit eventuell besser umgehen.

Dann setze Dir einen bestimmten Tag (wenn es ganz schlimm ist, nimm Urlaub oder ein Wochenende), an dem Du aufhören willst. Teile das allen in Deiner Umgebung mit. Vielleicht kannst Du ja mit einer Vertrauensperson einen Vertrag eingehen, in dem Du Dich verpflichtest, so und so lange keinen Kaffee mehr zu trinken. Setze ein Pfand ein, dessen Verlust Dir etwas weh tut.

Mache Dir vor diesem Tag X einen Notfallzettel, wo alles drauf steht, was Du ersatzweise tun kannst. Leg die Zettel, auf denen steht, warum Du aufhören willst auch nicht zu weit weg. Es hilft Dir vielleicht, sie anzuschauen.

Überlege Dir Belohnungen, gerade in den ersten Tagen und Wochen. Suche Dir jemanden, dem Du "auf die Nerven gehen kannst", wenn Du über Erfolge und Niederlagen und über den Schmacht reden willst. Schreib eventuell anfangs ein tägliches Tagebuch.

Was fällt mir noch ein? Nimms locker, wenn es nicht gleich funktioniert. Und probier es wieder. Du bist schließlich kein unnetterer Mensch, nur weil Du gern Kaffee trinkst.

Vielleicht reicht es ja auch, nur noch besonders edlen, kostbaren Kaffee zu kaufen. Der schmerzt preislich und jemand hat mir mal erzählt, wenn sie besonders hochwertigen Kaffee trinkt, genießt sie auch mehr und braucht weniger. Klappt aber nicht bei jedem.

Achso. Malzkaffee/Getreidekaffee kann sehr lecker sein. Aber warum wechselst Du nicht auf Tee?

Auf jeden Fall viel Glück.

die kaffee- und teetrinkende, aber seit 1 1/2 Jahren exrauchende JolandaRingelblume
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zachia
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.02.2007
Beiträge: 244
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

huhu jol,
danke für die tips , da ist einiges dabei das mir helfen wird!
insbesondere ist mir schon jetz ein grund für meinen hohen kaffekonsum
eingefallen...da kann ich nun ganz gut ansetzen!
danke schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Longster
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 27.02.2007
Beiträge: 150
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 13 März 2007 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ohje, da kann ich Dir sehr gut nachfühlen. Bin durch die Arbeit stricken auch dem Kaffee, bzw. Tee hörig geworden. Kann am besten arbeiten wenn der Kreislauf voll aufgedreht ist, ansonsten hab ich oft das Gefühl dass nicht genügend Blut in mein Gehirn kommt. Man könnte es auch mit ner angezogenen Handbremse im Gehirn beschreiben.
Ich versuche mir noch mit viel Flüssigkeit zu helfen. Am besten Saftschorle, oder nur Wasser mit Zitronensaft, bwz. n bissle Vtamin C. Davon trink ich dann min. so n halben Liter. Oder ich versuche mir den Kaffe immer hinauszuschieben, so erst mal noch dies und das zu machen. Dann bin ich stolz, dass ich doch alles ohne Kaffee geschafft hab( kommt aber ehr selten vor) Embarassed
Auch gute Erfahrungen hab ich mit Ersatzfürkaffeegetränk gemacht. Ne heisse Schokolade, oder Malzkaffee....... Da gönnt man sich was leckeres und hat noch was warmes zum dran festhalten.

Grüßle
Longster
_________________
"Du beweinst das Blut von Vögeln, nicht aber das von Fischen. Glücklich sind die, die eine Stimme haben." ( Ryokuu Saitou)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

@longster
Das klingt bei Dir ja eher nach Kreislaufproblemen als nach der allein-Kaffee-macht-mich-wach-und-glücklich-Sucht. Vielleicht niedriger Blutdruck? Das haben viele große Leute. (Wenigstens etwas wovon wir kleinen meist verschont bleiben.... )

Vielleicht hilft es ja, wenn Du nen Kopfstand machst, damit das Blut wieder dahin fließt, wo es soll? Razz

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zachia
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.02.2007
Beiträge: 244
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
kurzer zwischenstand: ich habe es seit dienstag geschafft mit nur 2 (kleinen) tassen am tag auszukommen. allerdings mit handfester "hilfe" meines magens der bei mehr sofort fürchterlich weh tut. kopfweh hält sich in grenzen, müde bin ich halt oft, aber das geht wohl auch vorbei. alle in allem geht es aber ganz gut und ich denke das ich nächste woche versuchen will nur mehr max. 1 tasse kaffe am tage zu trinken.
lg zachia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Na das klingt doch super! Gratulation!

Was den Blutdruck angeht: ich bin klein und hab niedrigen Blutdruck. Ist grad jetzt aktuell oft so, dass mir schwindlig ist und so.

Generell hilft da Bewegung (regelmäßig, nicht akut) und viel trinken. (Wasser)
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Longster
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 27.02.2007
Beiträge: 150
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Laughing auja, viel Bewegung, muß ich auch mal versuchen.... Wink
_________________
"Du beweinst das Blut von Vögeln, nicht aber das von Fischen. Glücklich sind die, die eine Stimme haben." ( Ryokuu Saitou)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte immer, Gärtner haben schon so viel Bewegung. Na denn... Mußt Dich doch wohl mehr anstrengen beim Rasenmähen und Heckenschneiden.... [Jolistaffig_aus]

@zachia ... Herzlichen Glückwunsch. Du schaffst das. Bestimmt.


lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Longster
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 27.02.2007
Beiträge: 150
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 16 März 2007 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

ja, an Bewegung mangelt es nicht da draussen.
Tatsächlich bekomme ich größere Probleme, wenn ich viel sitzen muß. Da geht mir recht schnell der Kreislauf in den Keller.
Aber stimmt, eigentlich geht hier ja eigentlich um ein anderes Problem.
Meine längster Zeit ohne Kaffee, seitdem ich Kaffee trink, war genau 40 Tage. Man, war ich da stolz !" Cool
_________________
"Du beweinst das Blut von Vögeln, nicht aber das von Fischen. Glücklich sind die, die eine Stimme haben." ( Ryokuu Saitou)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 17 März 2007 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Laß mich raten... die 40 Tage lagen zwischen Aschermittwoch und Karfreitag... Laughing

Trotzdem: Alle Achtung! Very Happy

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Wer isst wie? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda