alternative verhütung?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde es auch interessant welche Vorstellungen hier aufeinander treffen. Ich glaube, das Thema ist ein sehr sensibles... Mir erscheitn NFP auch wie eine super Methode und ich denke, wenn ich wieder verhüten muss werde ich mich damit eingehender beschäftigen und das probieren. Es ist ja ganz unterschiedlich, wie wichtig Paaren die Spontanität ist. Für uns wäre da die Kombi mit Kondomen sicher hilfreich. Andere werdena andere Wege finden (müssen).

Was das Ökologische angeht: Wie im Leben auch finden sich hier in der Kommune offenbar Menschen, die in ganz verschiedenen Bereichen öko zu leben versuchen. 100% öko geht wohl kaum, udn so sit es kein Wundern, daass wir einander immer wieder "ertappen". Das finde ich auch nicht schlimm, solange wir uns anregen lassen, (oder eben nicht...) einander aber nicht bekehren müssen. Für ist Auris Schilderung der NFP sehr anregend, für andere eben weniger. was die Ökologie von Kondomen angeht: Die sind ja aus Latex, was ein Naturmaterial ist. Inwiefern es abbaubar ist weiß ich gar nicht. Ich denke aber, gerade bei Verhütung ist das indivduelle Gefühl dazu wichtiger als die Frage der ökologischen Vertretbareit. Es sit schwer genug so zu verhüten,d ass es für beide Beteiligten passt, wenn es da noch PC und ökologisch korrekt sein soll wird es wohl für viele schwierig. Die Frage ist ja auch, wie sehr ich mich mit meinem Körper beschäftigen und wie sehr ich ihm vertrauen will.... da haben Jol und Auri offenbar verschiedenen Vorstellungen.

Zu Longsters Einwand: ich finde den durchaus berechtigt! Oft ist Verhütung reines Frauenthema und die dazugehörigen Männer machen leider zu oft nichts weiter als die eine Methode, bei der sie aktiv beteiligt sind, abzulehnen. Insofern finde ich die Idee, Männer da mehr einzubeziehen wichtig. So wie Auri ihren Mann zum Berater mitnehmen würde würde ich meinem das auch anbieten. Warum soll er damit nicht beschäftigt sein? Und: Wenn ein Mann mir Chemikalien usw. zumutet, selbst sich aber nichts zumuten will ist ja schon die Frage, ob das nicht auch in anderen Bereichen der Partnerschaft so ist. Das ist aber eine allgemeine Frage, und nicht auf Auri bezogen (so habe ich Longsters Einwand auch verstanden).
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2007 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hier sit ein pdf zu weit verbreiteten Irrtümern rund um den Zyklus. Mir ist jetzt klar, wieso mein Bauch so dick ist.
http://chitta.pilgerer.org/nfp/Gefaehrliches_Wissen-Fruchtbare_zeit.pdf

Als Literaturtip zum Thema NFP fand ich "Natürlich und sicher" vom Trias-Verlag.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2007 2:20    Titel: Antworten mit Zitat

ich fang in diesem zyklus nu mit der nfp-methode an und werds auch erstmal tunlichst vermeiden, an unsicheren tagen (ungeschützten) sex zu haben, bis sich der zyklus einigermaßen nach der langen pilleneinnahme eingependelt hat .. aber laut nfp-buch soll der zyklus bei den meisten frauen schon entweder gleich oder wenige monate nach absetzen der pille wieder natürlich verlaufen .. auf jeden fall find ichs erstmal einfach nur spannend, die nötigen daten zu dokumentieren und zu sehen wie mein natürlicher zyklus nun eigentlich ist.

achso, das "buch" hatte ich wohl mehrfach erwähnt, aber leider den genauen titel nicht angegeben, danke merin für den nachtrag
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2007 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verhüte nun auch schon seit über einem Jahr nach der NFP-Methode und mit Kondomen ab und an.
Ein ziemlicher Affentanz zu Anfang Rolling Eyes
Vor einigen Jahren hatte ich noch die Pille genommen, aber immer wieder stellte sich Unverträglichkeit ein. Die Präparate wurden immer stärker und irgendwann hatte ich die Nase voll von Zwischenblutungen und dem ganzen Stress.
Also habe ich mir einen Mondkalender besorgt, da mein Zyklus an den Mondphasen für mich besser abzulesen war, als an Wochentagen. Auch konnte ich dann immer schon voraussagen, wie die Blutung ausfallen wird.
Problematisch wird es nur, wenn ich etwas länger heftig krank war, wie diesen Sommer zum Beispiel. Mein Zyklus hat sich erst jetzt wieder richtig eingependelt...
Und zu Anfang reagierte ich auch auf das Gleitmittel einiger Kondome allergisch, wo mein Freund und ich dann erstmal eine ganze Reihe durchprobieren mussten, bis wir etwas passendes fanden.
Das Sex so schwierig sein kann, wurde einem bei der Aufklärung irgendwie nicht erklärt
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2007 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe hier noch einen Link zu einem Kondombnerater. http://www.kondomberater.de/kondomberatung/index.php? Es ist wohl oft so, dass man gar nicht das passende Kondom hat und das den Spaß und die Sicherheit trübt...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Auri
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 18.04.2007
Beiträge: 121
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2007 0:22    Titel: Antworten mit Zitat

der kondomberater ist aber irgendwie nicht das wahre .. am ende bekommt man 10 verschiedene sorten vorgeschlagen, die alle eine gewünschte eigenschaft haben, aber keine sorte ist dabei, die allen oder auch nur ein paar anforderungen gerecht wird .. war jetzt zumindest bei meiner angabe so

ansonsten ist gegen probieren nix einzuwenden, das problem ist nur, dass kondome nicht unbedingt günstig sind und was macht man mit der angebrochenen packung, nachdem man festgestellt hat, dass es diese sorte ganz bestimmt nicht ist
_________________
Viele Menschen würden lieber sterben, als zu denken.
Und sie tun es tatsächlich auch - Bertrand Russel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2007 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, wenn man mit der Kondommarke zufrieden ist, sucht man doch nicht nach ner anderen, oder? Und sonst muss man eh probieren...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mondenkind
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2007
Beiträge: 50
Wohnort: süddeutschland

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2007 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

ich nehm heute meine letzte pille!
und dann werd ich auch erstmal mit nfp anfangen... ne beziehung hab ich soweiso gerade nicht(und hab das auch erstmal nicht mehr vor) und dementsprechend auch wenn dann nur sehr selten sex... und erstmal halt dann gar nicht bis sich mein zyklus ungefähr eingependelt hat.
außerdem werd ich mir noch ein diaphragma besorgen(leider macht das profamilia in meiner nähe nicht=( )...

auf jeden fall bin ich echt ein bisschen gespannt was sich an meinen körper so ganz ohne pille verändern wird(;
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2007 0:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, bei der Sache mit dem Kondom Berater stimme ich Auri zu.
Die Kondome die uns da empfohlen wurde, vertrage ich nicht. Und die die wir verwenden (Ritex) werden nicht einmal ansatzweise irgendwo erwähnt...
Wir hatten das Glück, dass die Mutter meines Freundes irgendwann als unterschwellige Botschaft seine Taschen mit Kondomen vollgestopft hatte Rolling Eyes jedes von einer anderen Sorte. Da konnten wir dann rumprobieren.

Jedenfalls, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, hat sich mein Zyklus innerhalb kürzester Zeit eingependelt. Nur wurde die Blutung danach sehr stark. Und je nach Mondphase habe ich auch sehr starke Schmerzen. Dank Mondkalender kann ich schon immer im vornherein sagen, wie lange meine Periode in etwa dauern wird und wie stark sie sein wird.

Mal was anderes: Wie sieht es mit Sex während der Periode aus? Eine Freundin hat mir zu Latexlaken geraten, um Flecken zu vermeiden. Aber bei einer Latex-Allergie kommt das nicht sonderlich gut. So gesehen das Thema Fleck-Verhütung...
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
kraut_ruebe
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 18.12.2006
Beiträge: 41
Wohnort: Dörfl

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2007 8:45    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin auch seit einem jahr NFP-fan und richte mich trotz extrem unregelmässigen zyklen nach den fruchtbaren/unfruchtbaren tagen.

an fruchtbaren tagen gibts kondome oder enthaltsamkeit oder schwangerschaftsungefährliche (tolle wortschöpfung Wink ) intimitäten, je nach lust und laune.

das oben erwähnte 'natürlich & sicher', trias-verlag, ist das m.E. beste buch zum thema, das www.nfp-forum.de ist auch eine grosse hilfe, wenn man anfangs unsicher ist ob der vielen informationen.

bei den kondomen mussten wir auch ein wenig rumprobieren, bis wir die richtige grösse fanden. seit wir das passende teil gefunden haben, ists gar nicht mehr so störend.
_________________
Ich träumte, das Leben sei ein Paradies.
Ich erwachte und siehe, das Leben war Arbeit.
Ich tat diese Arbeit und siehe, das Leben war ein Paradies. (Seneca)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kraut_ruebe
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 18.12.2006
Beiträge: 41
Wohnort: Dörfl

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2007 8:49    Titel: Antworten mit Zitat

sex während der periode kann mit soft-tampons oder softcups auch eine 'saubere sache' sein. auf safer-fun.de unter monatshygiene gibt es dazu informationen.

latex-laken würde ich für mich nicht mögen. für mich lieber ein handtuch drunter.
_________________
Ich träumte, das Leben sei ein Paradies.
Ich erwachte und siehe, das Leben war Arbeit.
Ich tat diese Arbeit und siehe, das Leben war ein Paradies. (Seneca)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mondenkind
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2007
Beiträge: 50
Wohnort: süddeutschland

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2007 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

ich schließe mich da an:

einfach ein handtuch drunter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2007 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, so lösen wir das auch. Man kann ja gleich ein rotes wählen.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Disa
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 29.10.2007
Beiträge: 1
Wohnort: Im hohen Norden

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2007 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Fühlte mich durch dieses Thema bemüßigt, mich hier anzumelden und meinen Senf dazuzugeben (Hi! Ich bin Disa! Freut mich, euch zu treffen. ).

Also, ohne jetzt jemandem auf die Füße treten zu wollen, muss ich doch sagen, dass sich mir bei den ganzen Vorurteilen und gefährlichem Halbwissen (gute Idee mit dem Link, Merin Cool ) betreffend die natürlichen Verhütungsmethoden doch ganz schön der Magen zusammengekrampft hat.

Ich selbst betreibe seit mittlerweile 2 3/4 unfallfrei Jahren NFP, auch bekannt als sympto-thermale Methode, und zwar in Kombination mit Kondomen und zeitweiser Enthaltsamkeit von etwa 4-7 Tagen in der "hochfruchtbaren" Zeit (wenn wir's hinkriegen Rolling Eyes ), und ich darf mal behaupten, dass sich das in keinster Weise negativ auf mein/unser Sexleben ausgewirkt hat. Im Gegenteil, Phasen der Enthaltsamkeit regen die Phantasie an (man muss ja nicht immer aufs Ganze gehen, um Spaß zu haben), und nach jedem Eisprung ist der erste kondomfreie Sex etwas ganz besonderes.

Wenn man gar nicht mit Kondomen kann, dann bleibt einem ja immer noch das Diaphragma - habe selbst noch keine Erfahrungen damit sammeln können, aber möchte eine Warnung aussprechen, die öfters mal im NFP-Forum Thema ist:

Ein Diaphragma sollte nur von einem wirklich erfahrenen Experten in Sachen Dia-Anpassung maßgenommen werden!!!! Nur ein richtig angepasstes Dia ist auch sicher! Als verlässlichste Stelle wird da meist Pro-Familia genannt.

Und dann noch kurz, nur der Vollständigkeit halber:

Hier war am Anfang von der Temperaturmethode mit Schleimbeobachtung vs NFP die Rede. Das könnte Unwissende verwirren, deshalb zur Aufklärung:

Bei der Temperaturmethode beobachtet man nur die Basaltemperatur, der doppelte Boden in Form von Schleim-/Muttermundbeobachtung fällt also weg. Allerdings ist auch die Temperaturmethode sehr sicher, wenn sie richtig angewandt wird - sie schreibt dann allerdings strengere Regeln vor, da man im Zweifelsfall nicht mit den anderen Symptomen (Schleim/MuMu) gegenprüfen kann. Ich geh jetzt mal nicht ins Detail, wollte nur klargestellt haben, dass es im wahrsten Sinne des Wortes keine Temperaturmethode mit Schleimbeobachtung gibt, denn die Temperaturmethode ist die Temperaturmethode, und die kombinierte Methode ist die sympto-thermale Methode - im allgemeinen Sprachgebrauch NFP (natürliche Familienplanung, wobei das zugegebenermaßen verwirrend ist, denn da könnten ja theoretisch noch andere Methoden drunterfallen).

Ebenfalls erwähnt wurde das "nur Schleim beobachten" - das hat auch einen Namen, und zwar "Billings-Methode". Diese ist nur zu empfehlen, wenn man ein wirklich überdurchschnittlich gutes Körpergefühl und vorbildlichen Schleim hat, dann kann das Ganze durchaus funktionieren - ich kenn da eine Dame, die das erfolgreich handhabt, also nur keine Pauschalurteile. Wink Vom Pearl Index her ist diese Methode aber mit PI 5 ganz deutlich unsicherer als NFP (0,3) oder die Temperaturmethode (0,8-3 - je nach Strenge der Regeln).

So, ich habe fertig (fürs Erste ).

Mein Schlusswort: Ich kann NFP nur vollstens empfehlen - es ist gesünder, umweltfreundlicher (keine künstlichen Hormone die erst produziert werden müssen und dann ausgepinkelt werden...), billiger und macht, wenn man einmal Blut geleckt hat, richtig Spaß! Nebenbei lernt man noch ne Menge echter Fakten über den weiblichen Körper und Zyklus.......

PS: Ach ja, wenn man's wirklich sicher haben will, dann sollte man sich auch nicht auf Persona verlassen, und auch andere Computer sind eben nur Computer. Bei NFP kann man die Sicherheit selbst bestimmen, indem man sich beim geringsten Zweifel eben einfach nicht freigibt, also z.B. lieber noch einen Sicherheitstag einlegt. Bauchgefühl kann einiges, und Computer haben sowas leider nicht, also: Vorsicht!

EDIT: Noch ein PS (hatte wohl doch noch nicht fertig Razz ) - ein hilfreicher Link zum Thema NFP (neben www.nfp-forum.de) ist www.mynfp.de, wo man ganz bequem ein online-Zyklusblatt samt Auswertung führen kann (man sollte allerdings trotzdem auch eigenständig auswerten können, denn hier handelt es sich ja wiederum um einen Computer bzw ein Computerprogramm ohne Bauchgefühl und Zweifelsvermögen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mondenkind
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2007
Beiträge: 50
Wohnort: süddeutschland

BeitragVerfasst am: 01 Nov 2007 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

so, ich habe also gerade meinen ersten zyklus ohne pille hinter mich gebracht. allerdings hatte ich wohl leider noch keinen eisprung... mein schleim und muttermund dachten das wohl, aber meine temperatur ist nicht angestiegen... naja, nach der pille ist das wohl nicht alzu ungewöhnlich.
auf jeden fall freue ich mich gerade, dass ich ganz ohne hormone menstruiere
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda