gesundes Frühstück
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Wer isst wie?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2007 13:46    Titel: gesundes Frühstück Antworten mit Zitat

Momentan denke ich gerade darüber nach, wie ein gesundes Frühstück aussieht. Grund dafür ist u.a. dass ich mich frage, ob ich meinem Kind einen Gefallen tue, wenn ich ihm meine Frühstücksgewohnheiten beibringe, die darin bestehen Tee mit Milch zu trinken und Brot mit süßem Aufstrich zu essen. Alles was daran gesund ist ist das Vollkornbrot...

Als Alternative habe ich mich eine Zeit lang an Frischkornbrei versucht, denn ich nicht gut verdauen kann, ich bekomme Magenschmerzen. Wenn ich nur die halbe Mahlzeit damit bestritt ging es... Auch Müsli ist nicht mein Ding, vor allem auch, weil es meist mit Kuhmilch gegessen wird und ich davon nicht viel zu mir nehmen möchte. Auch frage ich mich, ob ich meinem Kind Kuhmilch geben mag.
Was mir noch einfällt ist, herzhaft zu essen, aber ich kann mir das für mich nicht vorstellen. Wäre das für das Kind besser? Was meint ihr? Und wie frühstückt ihr?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nenya
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 20.06.2007
Beiträge: 197
Wohnort: Sauerland

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2007 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich liebe Haferbrei zum Frühstück, man kann das auch mit Sojamilch kochen, zum süßen nehm ich Honig oder braunen Zucker.
Man kann da auch gut Obst reinmischen wie Banane, Apfel und so.
Ich mags zum Frühstück halt am liebsten süß, also viel Marmelade.
Mein Allround Favorit ist auch Vollkornbrötchen mit Erdnussbutter, Käse und Erdbeermarmelade, hach da könnt ich nen Haufen von essen.
Ist zwar super ungesund aber das ist mir in dem Moment ziemlich schnuppe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2007 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Iss, was dir schmeckt. Das ist am gesündesten. Man kann das Kind sowieso nicht ewig von Nutella und Smacks fernhalten.

Ich hab z.B. nie gern Müsli zum Frühstück gegessen. Sohnemann liebt es. Wichtig ist, daß man darauf achtet, daß gefrühstückt wird.

Ansonsten frühstücke ich im Moment Cornflakes mit Milch. Einfach aus Faulheit. Am Wochenende stellt sich der Liebste manchmal stundenlang in die Küche und zaubert Frühstück mit Ei, Tomate-Mozarella, Toast, Avocadocreme und vielen anderen Leckereien.

Oh. Und Kaffee. Muss sein. Hat sich mein Sohn von frühester Kindheit an überzeugt, daß ihm das (jetzt) noch nicht schmeckt und trinkt abwechselnd Apfelsaftschorle oder Milch.

Ganz generell finde ich es spannend, daß Frühstück bei uns so anders ist als alle anderen Mahlzeiten des Tages. In Asien werden gern Suppen gefrühstückt. Fände ich ganz interessant, den Tag mal so zu beginnen.

Wenn du bei Wikipedia Frühstück eingibst, werden noch einige andere interessante Frühstücksgewohnheiten aufgezeigt.

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mania
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 289
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2007 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mag es gern pikant zum Frühstück. Gern auch rohes Fleisch wie Mett oder so, selbst davor schrecke ich nicht zurück

Ich bin gar keine Süße und ess selbstdiszipliniert meine Marmeladen nur weil ich sie selbst gemacht habe .

Meistens läuft es so: Frühstücke ich in der Arbeitswoche mit meinem Schatz, dann ess ich wie er Müsli. Steh ich allein in der Früh auf, gibt es Marmeladenbrot, weil ich eh noch ein zweites Mal frühstücke. Süßes hält nicht so lange vor und dann hab ich fürs zweite Frühstück wieder genug Hunger. Und wenn ich lange geschlafen habe dann mach ich ein herzhaftes Frühstück das schon ein halbes Mittagessen ersetzt. Smile

Liebe Grüße,
Mania
_________________
Das Mysterium schützt sich selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mahareth
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 11.06.2007
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2007 7:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich brauche Honig, Obst und Jogurt zum Frühstück. Oh, und Tee (allerdings Kräuterttes, meistens Pfefferminze - macht schön wach Wink). Ich habe zumeist morgens nicht sooo viel Hunger, versuche aber trotzdem, möglichst immer was zu essen. Da ist es auch mal okay, wenns nur ein Dinkelbrötchen mit Marmelade und eine Banane ist. Ich halte es da wie Jolanda - hauptsache man isst morgens überhaupt was (und das tun erstaunlich wenige Leute) und wenns einem schmeckt, ist das die Hauptsache.

Liebe Grüße, Mahareth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mondenkind
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 08.06.2007
Beiträge: 50
Wohnort: süddeutschland

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2007 9:43    Titel: Antworten mit Zitat

Nenya hat Folgendes geschrieben:
Also ich liebe Haferbrei zum Frühstück, man kann das auch mit Sojamilch kochen, zum süßen nehm ich Honig oder braunen Zucker.


jap, den mag ich auch Very Happy . Bei mir wird der auch nur mit Reismilch gekocht, meistens kaum gesüßt und dann mit püriertem Obst (z.b. Birnen, Äpfel etc.) oder aber gleich mit Mus vermengt. Das geht relativ schnell und schmeckt gut=)

auch gut ist Hirsebrei... der ist bei mir aber auch meistens süß. Dafür koche ich Hirse und geb dann nach dem Aufkochen Trockenobst dazu (das variiert, aber ich mag z.B. Rosinen, die egtl immer zum Süßen drinnen sind; ne gute Kombi sind auch Rosinen, Datteln und frische Bananen, wobei das seeehhhr süß ist..). Meistens kommt dann auch noch was frisches rein.
Aber da heißts einfach ausprobieren, denk ich... ich könnte mir zu süßen Kombinationen auch nen Schuss Sahne vorstellen...

Was ich auch gern mag ist Rührei, das aber erst in der Pfanne 'verschlagen' wird(und ja, das schmeckt anders (; ) mit frischen Gartenkräutern und auf nem Volkornbrot *mjam* =)

was auch mal lecker ist(aber wenn du wenig milch trinken willst, dann wahrscheinlich auch nicht zu viel joghurt?! ) ist joghurt mit haferflocken und frschem obst oder einfach nur apfeldicksaft oder so..

oder einfach mal grießbrei machen. und dazu apfelmus oder frische früchte... der schmeckt auch gut mit soja- oder reismilch

naja, ich ess eben auch lieber süß=)

und ich treff mich jetzt auch mit ner Freundin zum frühstücken=)
Liebe grüße und guten Hunger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2007 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure Anregungen!
Ich dachte es wäre klar, dass ich nur essen mag, was mir schmeckt, und dass die Idee, meinr Frühstücksgewohnheiten zu ändern nicht aus einer Idee der Selbstkasteiung heraus geboren ist. Nur weiß ich, dass der Mensch eben ein Gewohnheitstier ist und man seine Gewohnheiten weiter verbessern kann. Das spricht ja nichts dagegen.... Ich mag halt mal was anderes probieren. Wenn ich es dann nicht mag, dann eben nicht... und was Kinder angeht glaube ich, dass Geschmack auch geschult wird und ich so meinem Kind schon einiges mit auf den Weg geben kann. jedenfalls würd ich gern erstmal was Gesundes anbieten...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2007 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, liebe Merin, so war das nicht gemeint. Ich weiß schon, daß du dir auch Gedanken über Sinn und Unsinn von Ernährungsempfehlungen und Gewohnheiten machst.

Aber gerade in Bezug auf Kinder wird ja von allen Seiten ständig auf Eltern eingeredet, daß sie gesundes Essen auf den Tisch stellen sollen und daß sich Kinder ja so schlecht ernähren würden.

Das stimmt sicherlich. Und wenn man selbst eindeutigst nicht die besten Ernährungsgewohnheiten hat, dann mag es auch sinnvoll sein, etwas zu ändern. Aber jemand, der sowieso schon auf seine Einstellung zur Umwelt ständig nachdenkt und auch versucht, sich gesund zu ernähren, der sollte sich auch bei seinen Kindern keine großen Gedanken mehr machen. Sie müssen ja das essen, was du auf den Tisch stellst. Und das tun sie auch, wenn du klar machst, dass es keine Extra-Würste gibt.

Daß gerade das Frühstück oft eintönig wird, da man es nicht wirklich abwechslungsreich gestaltet, das kenne ich nur zu gut. Von daher können wir gern noch weiter sammeln, was man so leckeres morgens auftischen könnte.

Isst z.B. jemand von Euch Salat zum Frühstück? Oder schon eine richtige warme Mahlzeit wie eine Suppe?
Warum eigentlich nicht?

lg
JOl
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2007 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Miso-Suppe ist ja in Japan üblich. esse ich aber nicht. Obstsalat könnte ich mir gut vorstellen, aber den muss man ja auch machen. Und am Wochenende mal ein Ei, gekocht oder gebraten...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zachia
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 05.02.2007
Beiträge: 244
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2007 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

im winter mache ich mir morgeens öfter haferflockensuppe: flocken in etw.öl anrösten bis sie nussig richen, dann mit gemüse brühe aufgiessen und etwas quellen lassen-fertig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2008 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wollte mal die neuste Entwicklung berichten, in diesem Thema das mich nach wie vor interessiert: Ich esse jeden Morgen Frischkornbrei und vertrage ihn super. Nicht nur das: er schmeckt mir und ich fühle mich fitter als zu Stullenzeiten. Ich hab keine Erklärung dafür, wieso das plötzlich geht, aber ich finds toll. Ich werd mal bei den Rezepten das Frischkornbreirezept posten...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Starfish
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 26.02.2007
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2008 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich trinke morgens nur Kaffee oder Tee. Meine Vorliebe wechselt da phasenweise ab, zur Zeit habe ich seit fast einem halben Jahr eine Kaffeephase. Es kommt nicht so sehr darauf an, was; aber ein heißes Getränk mag ich morgens schon haben.

So.... welcome to the freak show:
Essen kann ich morgens nur selten was. Hab's mit allem möglichen ausprobiert: Brot, Brötchen, Müsli, Joghurt - geht alles nicht wirklich. Gerade Müsli oder andere Kombinationen von Milch und Getreide vertrage ich morgens in 99% der Fälle überhaupt nicht und sind ein Garant dafür, dass ich mich mit einer Magenverstimmung gleich wieder ins Bett legen kann für den Rest des Tages. Deswegen gibt es morgens auch keinen Kakao.
Auch Süßes zu früh am Tag katapultiert mich meistens gleich mit Magenschmerzen in die Horizontale, während ich Herzhaftes zu der Zeit einfach nicht runterkriege. Es sei denn es gab am Vorabend Pizza und es ist was übrig geblieben, das ess ich dann kalt und vertrage es auch.
Gelegentlich vertrage ich zum Kaffee aber auch etwas Obst oder ein Stück Maisbrot.

Irgendwann so 1-3 Stunden nach dem Kaffee gibt es dann entweder einen Frucht-Smoothie oder etwas Obst oder ich gehe gleich zu einem frühen, kleinen Mittagessen über, das bei mir nur deswegen Mittagessen heißt, weil es herzhaft ist. *g*


Nicht hilfreich, oder?
_________________
fragments in time

previously known as WildWeib
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2008 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne ihn jemanden absprechen zu wollen... Aber Frischkornbrei... neee, das würde meine morgendliche Verdauung wohl auch gänzlich umhauen. Ich habe mal eine Zeitlang vormittags Birchermüsli gegessen. Und es ist für mich definitiv zu einem Nachmittagsessen geworden.

Zurzeit bin ich auf einem Toastbrot (Mehrkorn) Trip. Das hält aber sicherlich keine zwei Monate mehr an. Wie ist das bei Euch überhaupt. Also so mahlzeitentechnisch. Haltet ihr Euch an Regeln?

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2008 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte hier weiter zum Frühstück austauschen. Zum Essen nach Regeln gehts hier lang: https://www.xn--kruterkommune-cfb.de/viewtopic.php?p=8186#8186
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ruth
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 13.04.2008
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2009 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mache mir auch immer einen Frischkornbrei. Abends schrote ich mir 2 Eßl . 6-Korn-Getreide und weiche es über Nacht in ca. 60ml Wasser ein. Am anderen Morgen vermische ich ihn mit einem gewürfelten Apfel samt Schale, 3 grob zerbröselten Walnüssen, 2 Eßl. Rosinen und 4 Eßl. Naturjoghurt. Das esse ich nun schon so lange und werde es überhaupt nicht leid. Wenn ich mal im Urlaub bin oder sonstwo vermisse ich ihn morgens richtig. Das der irgendwie süchtig macht, habe ich schon öfters gehört.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Wer isst wie? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda