Gelbsucht bei Babys

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2007 12:59    Titel: Gelbsucht bei Babys Antworten mit Zitat

Bei Babys muss man unterscheiden zwischen der normalen und der kranken Gelbsucht. Da es potentiell gefährlich fürs Kind ist muss immer eine Hebamme, Ärztin oder andere weise Frau hinzugezogen werden. Die hier gegebenen Tips nach Stadelmann und Weed sollten dann mit dieser abgesprochen werden und nicht in Eigenregie angewandt werden!

Vorbeugung
- gute Ernährung der Mutter in der Schwangerschaft. Zusätzlich kann man Löwenzahn essen (ein Mal wöchentlich) oder 10 Tropfen der Tinktur über die letzten drei Monate mehrfach wöchentlich einnehmen
- Medikamente unter der Geburt vermeiden, da diese die Leber des Kindes belasten
- anfangs viel und oft stillen
- dem Baby viel Sonnenlicht gönnen
- konstante Körperwärme des Babys fördern: Wärmelampe, Bettflasche, Mutterwärme...
- die Mutter sollte leberschonend essen in den ersten Tagen: wenig tierisches Eiweiß, wenig Fett und Hülsenfrüchte, keine Tomaten. Gut sind Kartoffeln und Getreide.

physiologische Gelbsucht
Diese normale Gelbsucht tritt oft ab dem 3. Tag nach der Geburt auf. Wird das Kind früher gelb, sollte man medizinischen oder Hebammenrat suchen. Helfen soll
- viel stillen
- Baby im Sonnenlicht baden, dabei ggf. die Augen abdecken
- Weed empfiehlt außerdem einen Tee aus getrockneten älteren Beinwellblättern für das Baby (das ist umstritten) oder Odermennigtee für die Mutter (mehrmals tgl. ein halbe Tasse)
- helfen soll als Löwenzahninfus oder Dekokt, den die Mutter schluckweise trinkt. Mit Salz soll er erträglich sein. Man kann auch dem baby davon geben. Weed meint, eine Tasse tgl für die Mutter und 1 Tl für das Kind sei die Mindestdosis.

Für pathologische Gelbsucht gibt Weed keine Hinweise, weil diese immer in die Hände von Arzt oder Hebamme gehört...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda