Milchschorf

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2007 13:15    Titel: Milchschorf Antworten mit Zitat

Milchschorf sind so gelbliche Krusten auf dem Kopf des Säuglings, oft schuppig oder auch ölig. Es sieht nicht schön aus, braucht aber wohl eigentlich keine Behandlung. Will man doch etwas tun, kann man folgendes versuchen, damit die Talgdrüsen sich wieder einregulieren:

- Kopf über Nacht mit Öl einreiben und morgens die gelösten Krusten entfernen (natürlich nicht alles auf einmal sondern über mehrere Tage verteilt)
- Täglich Infuse aus Eichenrinde oder Schwarzem Tee in die Kopfhaut einmassieren. Diese sind tanninhaltig und können die Talgproduktion reduzieren helfen.
- Dem Baby Klettenwurzeltinktur geben: tgl. 5 Tropfen (wenn sie unter 10 kg wiegen, sonst 10 Tr.) verdünnt in Wasser oder Saft. Hier ist eine Kur über 3 Wochen oder länger gut.
- Auch 2-5 Tropfen Feldstiefmütterchentinktur können helfen. Die sollte man aber nicht länger als eine Woche geben.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2007 8:42    Titel: Antworten mit Zitat

Einfach lassen! Löst sich beim wöchentlichen Bad im lauwarmen Wasser von allein. Wenn Öl, dann Bio aus der Region (z.B. Sonnenblume).

Ich bin ein Verfechter dafür, Kinderhaut nicht so stark (auch mit natürlichen Wirkstoffen) zu belasten, außer es liegt schon von Anfang an eine erbliche Krankheit vor. Bin damit bisher sehr gut gefahren.

lg
Jol

PS. Selbst das wöchentliche Bad ist nicht wirklich nötig, da man ja die "Problemstellen" Gesicht, Popo und Hände nach Bedarf sauber macht. Aber es gefällt den meisten Babies und vor allem ist es auch ein sehr inniger Moment zwischen Kind und Bezugsperson.
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hedera
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 15.10.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2007 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wir lassen auch den Schorf wie er ist - bei unserem gut 2 jährigen Sohn kämmen wir jetzt ab und zu die Haare, dabei lösen sich manche größeren Placken - aber ansonsten ist es wohl wirklich eher eine optische Frage...

Grüße, Hedera
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2009 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Kann es sein, dass der Schorf manchmal juckt?
Unser Kleiner fährt sich, seitdem der Schorf da ist, öfters mit dem Handrücken energisch am Kopf entlang, als wolle er sich kratzen.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2009 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Bei meiner Kleinen gibt es keine Anzeichen für Jucken.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2009 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Bei unserem scheint es wirklich Juckreiz zu sein. Allerdings hat er den Schorf auch inter den Ohren und wenn er schwitzt, fängt es da wohl in der Falte an zu jucken.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2009 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann ich mir gut vorstellen. Meine Maus hat sich hinter den Ohren auch oft ein bissel aufgekratzt und als sie ganz klein war hab ich die Falte dort auch regelmäßig mit Öl gereinigt.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mugla
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 05.02.2010
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2010 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

Meine beiden Mädels hatten das auch, aber da sie sich ihre Haare nicht waschen lassen wollen, ging es halt auch nicht weg.
Ich habe letztes Jahr im Oktober dann beiden die Kopfhaut mit Hagebuttenkernöl geölt und das etwas einweichen lassen. Danach mit einem Holz-Staubkamm ausgekämmt und seitdem ist ihre Kopfhaut einfach toll.

Es hat übrigens nur eine Woche gedauert, bis die dadurch komplett geölten Haare wieder fluffig frisch waren.
Ich weiß nicht, ob durch Abrieb, Wildsauen oder Einziehen? Aber Waschen war nicht nötig.
_________________
Liebe Grüße von Mugla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2010 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich glaube, da gibt es eine gute Selbstregulation. Meine Tochter ist mittlerweile 2 Jahre und 3 Monate alt und hat noch nie Schampoo oder Seife gesehen. Und sie duftet (wenn nicht grad die Windel voll ist) wunderbar und hat super weiches Fluff-Haar.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mugla
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 05.02.2010
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2010 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hier das gleiche, fast 4 Jahre ohne Shampoo und Co und niemand würde auf die Idee kommen, dass ihre Haare ungewaschen sind.
Sie riechen toll und sind fluffig-weich.
Dieses ständige Waschen verursacht wohl eher die Notwendigkeit dann wieder waschen zu müssen.
_________________
Liebe Grüße von Mugla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns kommt auch nur Wasser auf den Kopf. Schorf ist zwar noch da, aber der geht allmählich von alleine weg.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda