Infektionen und Fieber

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2007 14:33    Titel: Infektionen und Fieber Antworten mit Zitat

Auch hier ist wieder klar, dass ein stark erkranktes Kind zum Arzt gehört... davon abgesehen kann folgendes vielleicht helfen (nach Weed):

Echinacea- Tinktur
30g getrocknete Wurzel von Echinacea augustifolia
oder 120 g frische Wurzel einer Echinacea Art
in 150g hochprozentigen Alkohol einlegen, 6 Wochen stehen lassen (nicht in der direkten Sonne), abseihen und in dunkle Flasche umfüllen. Kühl und dunkel aufbewahren.

Echinacea wirkt nicht über die Bekämpfung der Viren oder Bakterien sondern stärkt das Immunsystem. Gelegentlich werden als Reaktion leichte Magenverstimmungen beobachtet, dann natürlich absetzen!

Zur Vorbeugung nimmt man 2-3 Mal tgl. 5-15 Tropfen der Tinktur, wobei diese Tropfen die Mutter nimmt. Das Kind bekommt durch das Stillen die Wirkstoffe. Will man dem Kind direkt die Tinktur geben reichen 1-2 Tropfen.
Diese Vorbeugung macht Sinn wenn man weiß, dass man irgendwo ist, wo viele Keime rumschwirren, z.B. im Krankenhaus.

Zur Behandlung nimmt man eine höhere Dosis, bis zu 2 Tropfen je kg Körpergewicht und bis zu vier Mal täglich.

Gut ist, Echinacea nicht länger als 2 Wochen zu geben. Ist eine hartnäckige Infektion dann immer noch da, fängt man nach zwei Wochen Pause wieder mit der Gabe an.

Fiebermittel
- 1/2 Zitrone auspressen, abseihen und mit heißem wasser auffüllen. Mit Ahornsaft süßen und dem Kind geben (natürlich nachdem es ein bissel abgekühlt ist)
- Fußumschläge mit in Apfelessig getränkten Tüchern senken das Fieber
- 10 Tropfen Echinaceatinktur auf 125 ml Wasser geben und so viel geben, wie das Kind trinken mag
- Holunderblütentinktur (2 Tropfen pro kg Körpergewicht) oder Holunderblütentee mehrfach täglich geben
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2010 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Unser Krümel hat seit Donnerstag Nacht Angina mit ordentlich Fieber.
Wir waren schon im Spital, dort hat er Zäpfchen und ein Antibiotikum (als Saft) verschrieben bekommen.
Nur will er den Saft partout nicht schlucken. Auch mischen mit Brei oder Saft bringt nichts.
Zudem will er nur Muttermilch trinken und isst nur sehr sehr wenig (wahrscheinlich tut's Schlucken weh).

Die Zäpfchen helfen nur kurzzeitig gegen das Fieber, dann geht es wieder rauf. Alternativ mache ich ihm auch immer wieder die getränkten Socken (er bekommt Verdauungsprobleme von den Zäpfchen).

Hat vielleicht irgendjemand einen Tip oder eine Alternative zum Antibiotikum?
Ich mag echt nicht wieder mit ihm im Spital aufgenommen werden, so dass er das Zeug intravenös bekommt. Das war das letzte Mal schon der blanke Horror Sad
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2010 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Also erstmal ist nur Muttermilch trinken eine super Diät mit Abwehrstoffen und allem was der Kleine braucht. Ob es überhaupt sinnvoll ist Fieber medikamentös zu senken ist umstritten. Ich würde das Kind dann erstmal ausziehen und Wadenwickel machen.
Ich denke für so spezifische Unterstützung musst Du jemanden fragen der diagnostizieren kann und darf, also einen Heilpraktiker oder eine alternative Ärztin.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2010 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz vergessen hier noch zu schreiben Rolling Eyes

Da das Fieber immer wieder über 39,5° oder sogar 40°C schoß, war es mir schon lieb es zu senken. Vor allem weil der kleine kaum schlafen konnte und sich nur herumgewälzt hat.

Ich hatte mich noch mit einer befreundeten Hebamme in Verbindung gesetzt, welche seit über 20 Jahren mit homöopathischen Mitteln arbeitet.
Zum einen kam heraus, dass uns die komplett falschen Zäpfchen verschrieben wurden (mit Ibuprofen) und auch das das Antibiotikum nicht nötig war und sowas schimpft sich Kinderspital...

Sie riet uns zu Viburcol Zäpfchen und dem Zinnober Comp. von Weleda.
Siehe da: Fieber war am nächsten Tag von 39,8°C auf 37,3°C runter!
Der Kleine konnte endlich wieder ein paar Stunden in Ruhe schlafen und es ging ihm sichtlich besser.
Es sind zwar keine Hausmittelchen, aber die wandern jetzt für weitere Infekte in meine Hausapotheke.
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Larana
SpaziergängerIn
SpaziergängerIn



Anmeldedatum: 04.08.2010
Beiträge: 4
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2010 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Unsere Oma hat uns immer ausgezogen und in die Badewanne gelegt und kurz mit kalten Wasser abgeduscht,anschließend hat sie uns
Wadenwickel gemacht,na das Fieber ging runter.Jetzt werdet ihr fragen was das mit der Badewanne und kalten wasser zu tun hat,diesen Rat
gab der damalige Kinderarzt.Ja aber auch ein Kamillentee hilft bei Fieber






Larana
_________________
schützt die natur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2010 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

War das angenehm für Dich als Kind?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda