Literatur zum Thema

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2007 22:53    Titel: Literatur zum Thema Antworten mit Zitat

Hier bitte Literaturinfos einstellen. Dabei bitte die Bücher nicht nur nennen, sondern auch bewerten. Und wenn möglich ein bissel was zum Inhalt verraten.
Welche Bücher habt ihr? Wann sind sie für wen gut? Oder sind sie enttäuschend? Warum?

Ich fang mal an:

Ingeborg Stadelmann: Die Hebammen-Sprechstunde

Ich glaub das ist der alternative Klassiker zu Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit und Wochenbett. Die Autorin schreibt über natürliche Geburt usw. und gibt Informationen und unterstützende Hinweise aus den Bereichen Homöopathie, Plfanzenheilkunde und Aromatherapie.

Susun S. Weed: Naturheilkunde für schwangere Frauen und Säuglinge

Dieses schon etwas ältere Buch enthält pflanzenheilkundliche Hinweise für typische Beschwerden bei Säuglingen und Schwangeren. Außerdem wird grundlegend ein bissel was zur Herstellung von Kräutermedizin erläutert, auch einige Rezepte sind enthalten. Was mir nicht so gefällt, ist, dass einige der benannten Kräuter nicht in Europa wachsen. Auch werden teilweise mögliche Risiken von Behandlugnen nicht ausreichend benannt, wie ich finde.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw


Zuletzt bearbeitet von Merin am 28 Feb 2008 21:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2007 8:35    Titel: Antworten mit Zitat

Dr. B. Spock: Säuglings- und Kinderpflege Teil I und II.

Ist aus den 50ern, hilft aber immer dann weiter, wenn man mit zu vielen Informationen verrückt wird, weil man irgendwie ständig denkt, was falsch zu machen. Teil I geht um das Säuglings- und Kleinkindalter. Teil II dann zu den "Größeren". Ist aus den 50ern und den USA und stellt noch etwas "antiquierte" Wickelmethoden vor. Für mich nach all dem Rummel darum, wie man denn ein kleines Kind richtig behandelt heilsam gewesen. - Leider anscheinend nicht mehr im Handel

Göbel/Glöckler: Kindersprechstunde.

Der anthroposophische Klassiker zu Kinderkrankheiten mit sehr vielen Hinweisen zur Vorbeugung und kritischer Auseinandersetzung mit modernen schulmedizinischen Methoden.
Ein Überblicksbuch über Krankheiten, ihr Verlauf und ihre Behandlung gehört für mich in jeden Familienhaushalt. Dies war meine Wahl. Bin damit gut gefahren und habe auch hier im Forum schon ein paar mal daraus zitiert.

gr
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2007 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hab mal die Titel editiert und fett gemacht, finde ich übersichtlicher und hoffe, es ist okay. Die Kindersprechstunde scheint mir genau das, was mir noch fehlt. Danke für den Tip.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
janarotermond
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 21.06.2007
Beiträge: 14
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ui das klingt so als ob ich da noch was brauchen könnte.

danke für die Tipps.
jana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2007 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir heute im Buchladen die Kindersprechstunde angesehen. Erst wollte ich es nach deiner Empfehlung unbesehen kaufen, habe es aber dann doch öffnen lassen. Ich war nicht so begeistert und bin letztlich ohne Buch wieder nach Hause gegangen. Für mich ist es wichtig, dass mich so ein Buch tendentiell beruhigt. Dieses Buch schreibt leider wenig zu unkomplizierten und viel zu komplizierten Krankheiten, was bei mir eher zu stärkerer Beunruhigung führt. Den Schreibstil mochte ich auch nicht. Ich fand ihn sehr oberlehrerhaft und altbacken.

Ich habe dann noch ein paar andere derartige Bücher durchgeblättert. Da die Kleine aktuell öfter mal erbricht habe ich überall dieses Symptom nachgeschlagen. In der Kindersprechstunde gab es gar keinen hilfreichen Hinweis. Auch die Gliederung der Texte zu Erbrechen war mir nicht klar (Da kam zwischendrin plötzlich was zu Durchfall, dann wieder zu Erbrechen. Und zu Erbrechen ohne Krankheitswert standen da nur ein paar Zeilen...)
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2008 8:47    Titel: Antworten mit Zitat

Jaja, so unterschiedlich sind die Geschmäcker. In der Kindersprechstunde geht es um - wie der Name schon sagt - Kinderkrankheiten, die beim Arzt auftreten. Ich kenne es so aus meiner Familie, dass so ein Buch im Haushalt herumliegt und ich habe auch so oft drin nachgeblättert und dadurch hier auch schon einiges geschrieben.
Nunja. Merin, vielleicht bist du mit einem einfachen Buch/Lexikon, das Kinderkrankheiten beschreibt besser bedient.

Generell nochmal - (und diese Weisheit habe ich vom Spock): Wenn mein Kind krank ist und ich weiß nicht, was es hat, geh ich zum Arzt!

Zum Beruhigen ist der Spock. Der ist allerdings noch altbackener, da in den 50er Jahre geschrieben.

Zur Stadelmann: Ich habe in ihre Bücher reingeschaut, finde aber, dass sie eine sehr hohe Meinung von sich hat und ihre ständigen Hinweise auf ihre eigene Praxis bzw. ihren Apotheker (speziell in dem Aromabuch, das hier nicht erwähnt ist), ist mir unangenehm. Was mir auch aufgefallen ist, ist, daß sie sehr viele Dinge kategorisch ablehnt, da sie zu gefährlich sein könnten, an anderen Stellen aber wiederum recht unbedarft Dinge empfiehlt, die vielleicht nicht jedem gut tun. (z.B. extra Intimpflege)

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2008 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Stadelmann ist eben auch nicht jederfraus Sache. Ich finde auch, dass sie sich manchmal selbst beweihräuchert, finde aber im großen und Ganzen ihre Hinweise gut. Allerdings stört es teilweise, dass sie nicht so sehr zum Selbermachen aufruft, als zum Kaufen (und dann eben bei ihrem Apotheker) aber sie spricht ja auch eine breite Masse an, wo viele sicher gar nicht selber machen wollen... Ich habe aber nach ihren Informationen die Produkte, die ich brauchte, auch herstellen können. Ihr Aromabuch kenne ich nicht, es ist, wie ich finde, sehr teuer.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda