grüne Weihnachten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 17:28    Titel: grüne Weihnachten Antworten mit Zitat

Egal welches Fest ihr nun feiert, ich finde es eine ganz gute Idee auch dabei auf Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit zu achten. Auf die Idee gerbahct hat mich der aktuelle Rabe Ralf http://www.grueneliga-berlin.de/rabe_ralf/aktuell.html

Hier eine kurze Zusammenfassung der dort gegebenen Tips:
- Weihnachtsbäume, wenn man sie braucht, regional und mit FSC-Siegel kaufen. Hier im Berliner Umland kann man über die Förstereien auch teilweise welche selbst schlagen. Konventionelle Tannen wachsen oft mit extrem vielen Pestiziden auf. Das wusste ich nicht...
- Schmuck für den Baum selbst basteln oder zumidnest immer wieder verwenden. Naturmaterialien bevorzugen. Und auf Sprays verzichten (Schneespray und son Gedöns... Evil or Very Mad )
- Beleuchtung: Ökostrom und Niedrigvolt-Lichterketten oder halt sparen..
- keine Tiere verschenken, besser Gutscheine nehmen als etwas, was keiner braucht...
- bio essen

Vielleicht können wir das ja auch noch etwas ergänzen. So ist es sicher für die eigene Stressfreiheit und auch im Sinne der Nachhaltigkeit, wenn man die Schenkerei etwas herunterfährt. Man kann z.B. ausmachen, dass jeder ein Geschenk bekommt, also so eine Art Wichteln veranstalten. Oder man verschenkt nur selbst hergestellte Dinge. Oder Gutscheine für schöne Dinge, die Zeit erfordern: Eine Massage, ein Mal Babysitten, ein Mal Fensterputzen... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Fahrgemeinschaften!
Alle Jahre wieder die "nette" Fahrt der Kinderchen zu den Eltern oder anderen Teilen der Familie...
Die Bahnangebote mögen ja schön und gut sein, aber dieses Unternehmen lernt NIE dazu.
Jedes Weihnachten der selbe dumme Stress - die Züge sind total überfüllt, meist kommt man nichtmal mehr hinein.
Da ist es der eigenen Nerven zuliebe vielleicht doch besser, auf's Auto umzusteigen. Dabei kann man dann gut Internetseiten für Mitfahrgelegenheiten nutzen. Viele Pendler müssen die Strecke so oder so fahren, verdienen sich durch das Mitnehmen anderer etwas Benzingeld dazu und sind nicht allein. Die Profis darunter erkennt man daran, das sie ihre Telefonnummer angeben und man sich schon vorab mit ihnen unterhalten und sie kennenlernen kann um auszuschließen, das es sich bei ihnen um irgendwelche Psychopathen handelt...
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
shajen
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 20.10.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe uns einen kleinen tannenbaum im topf gekauft und hoffe, er wächst auch wirklich, wenn wir ihn dann im neuen jahr rauspflanzen...habe gehört, daß bei vielen die wurzeln gestutzt werden und sie dann eingehen, weiß es aber nicht genau...

ansonsten würde ich bienenwachskerzen am baum empfehlen, was ich in ein paar jahren unbedingt machen will, jetzt noch zu ängstlich bin mit meiner kleinen räubertochter
_________________
linda mit still,-und familienbettkind lilli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22 Dez 2007 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

O.g. Artikel empfiehlt Bäume im Topf nicht, auch weil man sie nach sehr kurzer Zeit rauspflanzen muss, damit sie überleben. Es gab noch andere Gründe, ich glaub auch das Pestizidproblem, musst du mal nachlesen... ohnehin kann man ja nicht jedes Jahr einen Baum pflanzen, so einen riesen Garten hat wohl kaum jemand... aber für dieses Jahr wünsch ich dir viel Erfolg mit deinem Bäumchen.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben uns eine Bio-Weihnachtsgans geleistet. Die hat knapp 50 Euronen gekostet Shocked , aber man leistet sie sich ja nur einmal im Jahr. Wenn ich überlege, wie billig so ein Federvieh im Supermarkt ist frag ich mich schon, unter welchen Bedingungen beide Tiere gewachsen sind....
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2008 3:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hatten eine Gans von meiner Tante (meine Oma hat darauf bestanden, nachdem wir seit gut 8 Jahren fast nur noch Kaninchen oder Ente zu Weihnachten hatten) und die hat einfach nur göttlich geschmeckt Hunger
Da hat man es richtig geschmeckt, das es dem Tier sein Leben lang gut ging (auch wenn das jetzt für die Vegetarier hier makaber klingen mag Embarassed )
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2008 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das war bei unserer Gans auch so. Schmeckte super!
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Miriam
NaturfreundIn
NaturfreundIn



Anmeldedatum: 13.05.2007
Beiträge: 50
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2008 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

50 Euro?! Da weiß man dann, dass manche Billigprodukte gar nicht bio sein können, auch wenn's draufsteht aber für besondere Gelegenheiten geht es schon, gerade wenn man den Unterschied wirklich schmeckt. Ich kaufe ab und zu Bio-Lamm, das ist auch nicht gerade billig, aber gerade weil ich Schafe so gerne mag, möchte ich das haben.

Very Happy Ich habe auch noch einen Umwelttipp für Weihnachten:
- Geschenkverpackungen recyclen und dafür Sachen verwenden, die sich mit der Zeit (zumindest bei mir) ansammeln. Ich kaufe eigentlich nie Geschenkpapier, sondern verwende als Grundmaterial immer Umweltpapier, am liebsten solches, das man irgendwo als Verpackung mitkriegt. Und dann noch individualisieren mit Wolle, Postkarten, Zeitungsbildern, getrockneten Blumen etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ilinga
WeltverbesserIn
WeltverbesserIn



Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2008 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir dieses Jahr auch das bunte Papier gespart.
Mit meinem Freund hole ich öfters mal Kaffee und Kuchen wenn wir jemanden kurzfristig besuchen und das wird immer netterweise in chice Papptüten gepackt. Die habe ich dann einfach als Geschenkverpackung verwendet. Hat auch gleich den Transport erleichtert
_________________
Das Leben ist unfair - wäre es anders, wäre es aber auch ziemlich langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
shajen
WiesenlatscherIn
WiesenlatscherIn



Anmeldedatum: 20.10.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

ach übrigens, mein bäumchen hats geschafft, steht eingepflanzt im garten unseres mütterzentrums und hat schon grüne triebe, juhu!
_________________
linda mit still,-und familienbettkind lilli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Morgan
UtopistIn
UtopistIn



Anmeldedatum: 26.05.2012
Beiträge: 301
Wohnort: Wo die Nahe nach RLP kommt

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2012 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich ist auch die Geschenkeauswahl wichtig.
Für Kinder bis ins Kindergartenalter gibts oft sehr schöne Sachen aus Holz oder Naturtextilien, die man zT auch selbermachen kann. Ein kaufladen muss nicht immer aus Plastik sein, auch Puppenhäuser, Puzzles und anderes gibts aus diesem material.
Ab einem gewissen Alter kommt man um Barbie und Lego nicht mehr wirlich rum. Diese Sachen gibts aber oft gebraucht zu kaufen und sie sind qualitativ so hochwertig, dass man sie, wenn das Kind aus dem Alter heraus ist, ohne schlechtes gewissen weiter verkaufen oder an Einrichtungen spenden kann.
Teenies wollen ja ganz gerne anders sein als die Alten, die Kinder von "Öko-Tanten" sind meiner Erfahrung nach oft richtige "Plastik-Junkies". Und ich finde, da muss man dann gegebenenfalls auch mal in den sauren Apfel beißen...

Verwandte und Bekannte kann man dagegen sehr gut "grün" beschenken und das muss nicht mal besonders teuer sein. Die Freundin freut sich sicher über einen Bio-Grüntee, Porzellantasse und Bienenwacgs-kerzem dem Schwiegervater schmecken auch selbst eingelegte Rumtopf-Früchte oder Mixed Pickles und der herzbube ist sicher über ein Rasierset mit dachshaar-Pinsel, Schermesser aus Edelstahl und duftenden balm aus der Naturkosmetikecke alles andere als enttäuscht (das kostet dann natürlich richtig Geld, aber es ist ja auch der eine und besondere Wink ).

Ansonsten kann man Verwandte, die gerne Schnickschnack für die Kinder kaufen, ja auch mal fragen, ob sie nicht mal zusammenlegen wollen und ein ganz besonderes Event bezahlen - und natürlich mitkommen! - wollen! Eisstadion und Kletterhalle sind nur zwei Vorschläge.
_________________
Ehe du dich daran machst, die Welt zu retten, gehe erst drei Mal durch dein eigenes Haus (chin. Sprichwort)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Lebensalternativen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda