Zahnungshilfen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2008 21:28    Titel: Zahnungshilfen Antworten mit Zitat

Keine Ahnung, ob es bei meiner Maus jetzt schon so weit ist, aber Zähnchen kommen bestimmt. Als natürliche Hifle werden oft Veilchenwurzeln empfohlen, auf denen sie rumbeißen kann und die wegen der enthaltenen leichten Alkaloide Schmerzen lindert. Im Gegensatz zu Plastik enthält sie keine Weichmacher oder sowas. Man bekommt sie u.a. in der Apotheke.
Nun meine Frage: Die Wurzelstücken sind gebohrt und haben ein Bändchen dran. Was mach ich damit? Also wo befestige ich die Wurzel?
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jord
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 28.02.2008
Beiträge: 111
Wohnort: Speyer

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2008 22:03    Titel: Veilchenwurzel Antworten mit Zitat

Hallo!

Also ich habe Sie an eine Schnullerkette befestigt.......aber die Schnur vorher geflochten und kurz gemacht,damit man sich nicht strangulieren kann.......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2008 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Super. Ich habe ebennoch den Hinweis gefunden die Veilchenwurzel ca. 30 sec. in ca. 80 Grad warmes Wasser zu halten um sie zu reinigen. Das soll eventuell vorhandene Bakterien töten und man soll es vor jeder Benutzung tun, ich denke also, wenn es eine Pause im Zahnen gibt und man sie zwischendurch weggetan hat...
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 29 Feb 2008 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würd erstmal selber drauf rumkauen, um heruszufinden, wie es schmeckt und evtl. auch welche Wirkung es hat.

Sind Veilchen nicht auch giftig?

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merin
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 3950
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29 Feb 2008 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab es in der Apotheke als Zahnungshilfe gekauft. Keine Ahnung, wieso es Veilchenwurzel heißt, denn laut Packungsaufdruck handelt es sich um die Wurzel der Schwertlilie (Iris Florentina).

Selbst drauf herumkauen werde ich auf keinen Fall denn ich möchte meiner Kleinen meine Mundbakterien ersparen... wenn sie vor Karies noch eine Weile verschont bliebe fände ich das schön.
_________________
Du siehst Dinge und fragst: Warum?
Doch ich träume von Dingen und sage: Warum nicht?
George Bernhard Shaw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JolandaRingelblume
ModeratorIn
ModeratorIn



Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 907
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 05 März 2008 8:37    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Bakterien werden noch die wenigsten auf diesem Teil sein.

Mach, wie du willst. Aber ich würds kosten. Wink

lg
Jol
_________________
Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun!
Moliére
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jord
NaturschützerIn
NaturschützerIn



Anmeldedatum: 28.02.2008
Beiträge: 111
Wohnort: Speyer

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 8:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist nicht Giftig,hat nichts mit dem Veilchen zu tun.

Es wuerde nicht von Hebammen und Kinderaerzten empfohlen,wenn es schaedlich waere......

Mein Grosser Sohn benutzte es und meine Tochter nun auch.......

Kein Problem.........................
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    kräuterkommune.de Foren-Übersicht -> Hausmittel & Co für Babies und Kinder Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Synapse Design by Matt Fonda